Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
08.07.20

„Anleger sichern sich 5,50% Zinsen p.a. bei vierteljährlicher Zahlung und einer umfangreichen Besicherung mit Eintragung ins Grundbuch“, Dr. Michael Müller, CEO, Eyemaxx Real Estate AG

Die Eyemaxx Real Estate AG emittiert eine 5-jährige Anleihe mit einem Kupon von 5,50% p.a. (ISIN DE000A289PZ4). Die Anleihe mit einem Volumen von bis zu 30 Mio. Euro ist durch Bestandsobjekte besichert. Die Mieteinnahmen der Sicherungsobjekte, die auf ein Treuhandkonto fließen, reichen zudem aus, um die Zinsen für die Anleihe in voller Höhe zu bedienen, wie CEO Dr. Michael Müller im Gespräch mit dem BOND MAGAZINE betont.

BOND MAGAZINE: Bitte erläutern Sie die Eckpunkte Ihrer neuen Anleihe.

Dr. Müller: Unsere neue Anleihe 2020/25 hat eine Laufzeit von 5 Jahren und ein Volumen von bis zu 30 Mio. Euro. Die Anleihe hat einen Kupon von 5,50% p.a., die Zinszahlung erfolgt vierteljährlich. Die Zeichnungsfrist läuft bis zum 20. Juli 2020. Wir bieten den Anleiheinvestoren unserer Anleihe 2016/21 bis zum 16. Juli 2020 zudem die Möglichkeit, ihre Schuldverschreibungen 1:1 in die neue Anleihe zu tauschen. Sie erhalten beim Tausch neben den aufgelaufenen Stückzinsen eine Einmalzahlung von 15 Euro je Schuldverschreibung im Nominalwert von 1.000 Euro, also eine Prämie von 1,5%. Die neue Anleihe hat eine Besonderheit, die heute gar nicht mehr so häufig ist: Die Anleihe verfügt über ein umfangreiches Sicherungskonzept. Wir bieten den Anleiheinvestoren Bestandsimmobilien als Sicherheit, überwiegend Logistikimmobilien, und die Marktwerte sind von unabhängigen Gutachtern ermittelt. 20 Mio. Euro sind sogar im ersten Rang des Grundbuchs als Sicherheit und 10 Mio. Euro im zweiten Rang.

BOND MAGAZINE: Wie wird das Kapital aus der Anleiheemission verwendet?

Dr. Müller: Wir möchten das Kapital aus der Anleiheemission zur Refinanzierung unserer Anleihe 2016/21 verwenden, die ebenfalls ein Volumen von 30 Mio. Euro hat. Die Anleihe 2016/21 hat eine Laufzeit bis März 2021. Wir können die Anleihe aber vorzeitig kündigen und im September, also ein halbes Jahr vor dem Ende der Laufzeit, vorzeitig zurückführen. Und das wollen wir machen.

BOND MAGAZINE: Welche Objekte dienen als Sicherheiten?

Dr. Müller: Bei den Objekten, die im ersten Rang als Sicherheit dienen, handelt es sich ausschließlich um vollständig vermietete Logistikimmobilien. Bei dem Objekt, das im zweiten Rang als Sicherheit dient, handelt es sich ebenfalls um ein gut vermietetes Objekt in Offenbach am Main. Für die Immobilien liegen aktuelle Marktwertgutachten vor, die die Werte bestätigen und transparent auf unserer Website abgerufen werden können. Wir treten im Rahmen des Sicherungskonzeptes auch die Mieten der erstrangig besicherten Objekte auf ein Treuhandkonto ab. Diese Mieteinnahmen reichen aus, um die Zinsen für die Anleihe in voller Höhe zu zahlen.

BOND MAGAZINE: Wie ist die Situation bei Ihren aktuellen Projektentwicklungen, welche Auswirkungen hat die Coronapandemie?

Dr. Müller: Auch bei uns hat Corona Spuren hinterlassen, aber das nur kurzfristig. Denn langfristig gesehen sind wir gut auf Kurs. Unsere vertraglich fixierte Projektpipeline liegt momentan bei rund 900 Mio. Euro und sämtliche Projekte werden wir bis 2023 abschließen – also vor Fälligkeit der neuen Anleihe. Bei unserer Stadtquartierentwicklung Sonnenhöfe in Schönefeld bei Berlin zum Beispiel, das ein Volumen von rund 170 Mio. Euro hat, werden wir in diesem Jahr planmäßig den ersten Bauabschnitt abschließen und das gesamte Projekt im kommenden Jahr fertigstellen. Darüber hinaus haben wir ja unser Geschäftsmodell mit zwei stabilen Säulen gut ausbalanciert, erzielen einen stetigen Cashflow aus Mieteinnahmen unserer Bestandsimmobilien und erhalten gleichzeitig attraktive Renditen aus der Projektentwicklung. Und generell sehen wir bei den Assetklassen Wohn- und Büroimmobilien in Deutschland und Österreich, auf die wir unseren Fokus im Projektgeschäft gelegt haben, und auch im Logistikbereich in Deutschland und Österreich, unserem Schwerpunkt im Bestand, nach wie vor eine hohe Nachfrage am Markt.

BOND MAGAZINE: Machen Sie Forward-Sales?

Dr. Müller: Von unserer 900 Mio. Euro Projektpipeline haben wir bereits rund ein Drittel im Rahmen von Forward-Sales verkauft und somit durch einen vereinbarten festen Preis das Risiko eliminiert, keinen adäquaten Preis bei Fertigstellung zu erzielen. Das Großprojekt Sonnenhöfe in Schönefeld haben wir übrigens auch bereits komplett als Forward Sale veräußert.

BOND MAGAZINE: Hat sich beim Ankauf von Objekten durch Corona etwas verändert?

Dr. Müller: Während des Lockdowns konnten wir alle natürlich nicht reisen und keine Grundstücke besichtigen, haben aber natürlich einige Projekte in Prüfung. Der Fokus im Projektgeschäft liegt allerdings momentan bei der sukzessiven Umsetzung unserer prall gefüllten Pipeline. Und unseren Bestand wollen wir künftig insbesondere durch selbstentwickelte Objekte ausbauen. Aber diese „Develop & Hold“-Strategie als Ergänzung zum Projektgeschäft hatten wir auch vor Corona schon.

BOND MAGAZINE: Was spricht zusammenfassend für Ihre neue Anleihe?

Dr. Müller:
Anleger sichern sich 5,50 Prozent Zinsen p.a. bei vierteljährlicher Zahlung und einer umfangreichen Besicherung mit Eintragung ins Grundbuch. Und Eyemaxx ist ein kapitalmarkterfahrener und sehr zuverlässiger Emittent mit einem substanzstarken Bestandsportfolio im Wert von rund 56 Mio. Euro.


BOND MAGAZINE: Vielen Dank für das Gespräch.

Das Interview führte Christian Schiffmacher, https://www.fixed-income.org/



Mittelstandsanleihen – aktuelle Neuemissionen

Emittent Zeichnungsfrist Kupon Segment
SUNfarming 14.09.-12.11.2020 5,50% Open Market
Gecci kann über die Börse gekauft werden 5,75% Open Market
Joh. Friedrich Behrens Umtausch: 08.10.-02.11.2020; Zeichnung: 08.10.-05.11.2020 7,25% Open Market
Euroboden Umtausch: 12.10.-28.10.2020; Zeichnung: 02.11.-13.11.2020 5,50% Open Market
Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig Umtausch: 14.10.-06.11.2020; Zeichnung: 02.11.-13.11.2020 6,50% Open Market
PANDION verschoben 5,50%-5,75% Open Market
Noratis 26.10.-09.11.2020 5,50% Open Market
BENO Holding 4. Quartal n.bek. m:access
PREOS Real Estate 4. Quartal 7,50% Open Market
RAMFORT 4. Quartal n.bek. Open Market
29.10.2020, Neuemissionen

ABO Wind AG plant Emission einer Nachranganleihe im 1. Quartal 2021

Die ABO Wind AG beabsichtigt, im 1. Quartal 2021 eine Unternehmensanleihe im Volumen von bis zu 30 Mio. Euro mit der Option der Aufstockung auf bis zu 50 Mio. Euro zu emittieren. Sie hat hierzu heute... [mehr]
28.10.2020, Neuemissionen

„Wir wollen in wenigen Jahren ein cashflowstarkes Wohnimmobilienportfolio aufbauen“, Interview mit Gerald Evans, Gecci

Die eigenen vier Wände sind der Lebenstraum Nr. 1 der Deutschen. Doch steigende Grundstücks- und Immobilienpreise sowie Eigenkapitalanforderungen der Banken stellen zunehmende Herausforderungen für... [mehr]
27.10.2020, Neuemissionen

GECCI Living erfüllt den Traum von der Eigentumswohnung: Ohne Eigenkapital, ohne Kredit

5,75%-Anleihe zum Bau der Wohnimmobilien kann an der Börse Frankfurt gekauft werden

Menschen einen möglichst einfachen und sicheren Weg ins Eigenheim bieten. Dies ist das Ziel der GECCI Gruppe. Sie realisiert bezahlbaren Wohnraum außerhalb der teuren Innenstädte innerhalb eines... [mehr]
26.10.2020, Neuemissionen

„Wenn man vor makroökonomischen Themen Angst hat, dann haben wir das beste Produkt, das eine gewisse Sicherheit bietet“, Interview mit André Speth, Noratis AG

Der Bestandsentwickler Noratis AG emittiert eine Anleihe mit einem Volumen von bis zu 50 Mio. Euro. Der Kupon liegt bei 5,50%. Die Mittel aus der Noratis-Anleihe sollen für das weitere profitable... [mehr]
26.10.2020, Neuemissionen

Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH begibt 2-jährige Anleihe mit einem Kupon von 6,50% p.a.

Die Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH (NZWL) begibt eine 2-jährige Unternehmensanleihe mit einem Kupon von 6,50% p.a. und einem Volumen von bis zu 15 Mio. Euro (ISIN DE000A289EX3). Das Angebot für... [mehr]
26.10.2020, Neuemissionen

„Wohnimmobilien sehen wir insgesamt als sicheren Hafen an“, Interview mit Martin Moll, Euroboden

Die Euroboden GmbH begibt eine Anleihe mit einem Emissionsvolumen von bis zu 75 Mio. Euro und einem Kupon von 5,50% p.a. Davon werden 25 Mio. Euro für ein Umtauschangebot und die Rückzahlung der... [mehr]
26.10.2020, Neuemissionen

„Im 3. Quartal haben wir einen deutlichen Aufwärtstrend verzeichnet“, Interview mit Dr. Hubertus Bartsch, Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig

Die Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH emittiert eine 2-jährige Anleihe mit einem Kupon von 6,50% p.a. Für eine 2-jährige Laufzeit hat man sich entschieden, da Investoren bei langen Laufzeiten in... [mehr]
23.10.2020, Neuemissionen

Noratis AG begibt 5,50% Unternehmensanleihe

Zeichnungsfrist vom 26.10.2020 bis voraussichtlich 09.11.2020, Volumen der Noratis Unternehmensanleihe bis zu 50 Mio. Euro

Der Vorstand der Noratis AG (ISIN: DE000A2E4MK4, WKN: A2E4MK) hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats die Ausgabe einer Unternehmensanleihe 2020/2025 (ISIN: DE000A3H2TV6) mit einem Zinssatz von 5,50% p.... [mehr]
22.10.2020, Neuemissionen

PREOS Real Estate AG mit abermaliger Aufstockung ihrer 7,50%-Wandelanleihe

Die PREOS Real Estate AG (künftig: PREOS Global Office Real Estate &Technology AG) hat eine weitere Tranche ihrer 7,50%-Wandelanleihe (2019/2024, ISIN DE000A254NA6) platziert. Die mit rd. 86% an... [mehr]
20.10.2020, Neuemissionen

Behrens AG: Weitere Umsetzung der Finanzierungsbausteine im Rahmen der Anleiheemission 2020/2025

Wirtschaftsstabilisierungsfonds hebt Leitungsvorbehalt auf, Kreditverträge des Landes Schleswig-Holstein werden erwartet

Die Joh. Friedrich Behrens AG, einer der europaweit führenden Hersteller von Druckluftnaglern und Befestigungselementen, teilt im Rahmen der aktuellen Emission ihrer vierten Unternehmensanleihe... [mehr]
News 1 bis 10 von 3864
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen