Anzeige

Anzeige
30.07.20

Zalando platziert erfolgreich Wandelanleihen im Gesamtvolumen von 1 Mrd. Euro

Zalando SE, Europas führende Online-Plattform für Mode und Lifestyle, ISIN: DE000ZAL1111,) hat zwei Tranchen nicht nachrangiger, unbesicherter Wandelschuldverschreibungen mit einem Gesamtnennbetrag von 500 Mio. Euro und einer erwarteten Laufzeit bis zum 6. August 2025 (Tranche A) und einem Gesamtnennbetrag von 500 Mio. Euro und einer erwarteten Laufzeit bis zum 6. August 2027 (Tranche B) begeben. Die Wandelschuldverschreibungen mit einer Stückelung von je EUR 100.000 werden in neue oder bestehende, auf den Inhaber lautende, nennbetragslose Stückaktien der Zalando SE wandelbar sein.

Der Erlös aus dem Angebot der Wandelschuldverschreibungen soll für das weitere kontinuierliche Wachstum der Gesellschaft, potenzielle strategische Chancen und für allgemeine Unternehmenszwecke verwendet werden.

Wandelanleihen

Die Wandelschuldverschreibungen der Tranche A werden zu 100,88 % ihres Nennbetrags mit einem jährlichen Kupon von 0,05 % p.a. bei einer Bruttorendite von -0,125 % p.a. begeben. Die Wandelanleihen der Tranche B werden zu 100% ihres Nennbetrags mit einem jährlichen Kupon von 0,625 % p.a. bei einer Bruttorendite von 0,625 % p.a. begeben. Der anfängliche Wandlungspreis beträgt EUR 87,6375 (Tranche A) bzw. EUR 92,25 (Tranche B) und entspricht damit einer Wandlungsprämie von 42,5 % (Tranche A) und von 50,0 % (Tranche B) über dem Referenzaktienkurs von EUR 61,50 (dem Platzierungspreis des unten beschriebenen gleichzeitigen Aktienangebots bestehender Aktien). Sofern sie nicht zuvor gewandelt, zurückgekauft und gekündigt oder zurückgezahlt wurden, werden die Wandelschuldverschreibungen beider Tranchen bei ihrer jeweiligen Endfälligkeit zum Nennbetrag zurückgezahlt.

Die Wandelschuldverschreibungen wurden ausschließlich institutionellen Investoren außerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika sowie Australien, Japan, Südafrika und anderer Rechtsordnungen, in denen das Angebot oder der Verkauf der Wandelschuldverschreibungen gesetzlich untersagt ist, im Rahmen eines beschleunigten Bookbuilding-Verfahrens zum Kauf angeboten (das "Angebot"). Die Bezugsrechte der bestehenden Aktionäre der Gesellschaft auf den Bezug der Wandelschuldverschreibungen wurden ausgeschlossen.

Die Wandelschuldverschreibungen werden voraussichtlich am oder um den 6. August 2020 valutiert. Nach Valuta und Abwicklung des Angebots plant die Gesellschaft einen Antrag auf Einbeziehung beider Wandelschuldverschreibungen in den Handel im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse stellen zu lassen.

Die Gesellschaft wird die Möglichkeit haben, die noch ausstehenden Wandelschuldverschreibungen vollständig, aber nicht teilweise, zum Nennbetrag zzgl. aufgelaufener, aber nicht gezahlter Zinsen jederzeit (i) an oder nach dem 27. August 2023 (Tranche A) bzw. an oder nach dem 27. August 2025 (Tranche B) zurückzuzahlen, sofern der Börsenkurs der Zalando Aktie über eine bestimmte Periode hinweg mindestens 130 % (Tranche A) bzw. 150 % (Tranche B) des dann gültigen Wandlungspreises beträgt, oder (ii) wenn nur noch höchstens 15 % des ursprünglichen Gesamtnennbetrags der betreffenden Tranche der Wandelschuldverschreibungen ausstehen.

Die Gesellschaft erhält einen Bruttoerlös von insgesamt EUR 1.004,4 Millionen aus den beiden Tranchen Wandelschuldverschreibungen.

Als Teil der Transaktionen hat die Gesellschaft vorbehaltlich marktüblicher Ausnahmen einer 90-tägigen Lock-up-Periode zugestimmt.

J.P. Morgan und Morgan Stanley begleiteten die Transaktion als Joint Global Coordinators und zusammen mit BNP Paribas and UniCredit als Joint Bookrunners.

Gleichzeitiges Angebot bestehender Aktien durch die Joint Bookrunners

Zeitgleich haben die Joint Bookrunners circa 2,80 Millionen bestehende Aktien der Gesellschaft zu einem Platzierungspreis von EUR 61,50 pro Aktie für diejenigen Käufer der Wandelschuldverschreibungen platziert, die durch Leerverkäufe über diese Aktien das Marktrisiko aus dem Erwerb der Wandelschuldverschreibungen absichern möchten. Die Gesellschaft wird aus dem gleichzeitigen Angebot bestehender Aktien keine Erlöse erhalten.

Zalando ist Europas führende Online-Plattform für Mode und Lifestyle. Im Jahr 2008 in Berlin gegründet, bietet Zalando heute mehr als 32 Millionen aktiven Kunden Produkte aus den Bereichen Bekleidung, Schuhe, Accessoires und Kosmetik. Das Sortiment umfasst weltbekannte, internationale Marken ebenso wie lokale Labels. Unseren Kunden bietet die Zalando-Plattform eine Destination für Inspiration, Innovation und Interaktion. Als Europas modischstes Tech-Unternehmen suchen wir laufend nach neuen digitalen Lösungen für jeden Teil des Einkaufserlebnisses - für unsere Kunden, Partner und allen anderen Akteuren, die Zalando mit uns gestalten wollen. Unser Ziel ist zur ersten Anlaufstelle für Mode zu werden.

https://www.fixed-income.org/
Foto:
© Zalando



Mittelstandsanleihen – aktuelle Neuemissionen

Emittent Zeichnungsfrist Kupon Segment
Aves One seit 01.06.2020 5,25% Open Market
reconcept 22.06.-20.08.2020 6,75% Open Market
PREOS Real Estate 2. Halbjahr 7,50% Open Market
Euroboden 2. Halbjahr n.bek. Open Market
11.03.2020, Neuemissionen

PREOS baut Immobilienbestand um 1 Mrd. Euro aus und steigert Konzerngewinn deutlich

Die PREOS Real Estate AG (ISIN DE000A2LQ850) hat in 2019 den Immobilienbestand wie geplant um rund 1 Mrd. Euro ausgebaut und nach vorläufigen, noch untestierten Zahlen einen Konzerngewinn nach IFRS... [mehr]
11.03.2020, Neuemissionen

FCR Immobilien AG: Zeichnungsfrist für 4,25%-Anleihe beginnt heute

Vierteljährliche Zinszahlung, 5 Jahre Laufzeit

Heute beginnt die Zeichnungsfrist für die fünfjährige Unternehmensanleihe der FCR Immobilien AG (ISIN DE000A1YC913). Diese hat einen Kupon von 4,25% bei vierteljährlicher Zinszahlung. Die Anleihe... [mehr]
06.03.2020, Neuemissionen

FCR Immobilien AG emittiert 4,25%-Anleihe mit vierteljährlicher Zinszahlung

Vierteljährliche Zinszahlung, 5 Jahre Laufzeit, öffentliches Angebot beginnt am 11. März 2020

Die FCR Immobilien AG (ISIN DE000A1YC913) emittiert eine Unternehmensanleihe mit einem Zinskupon von 4,25% und einer Laufzeit von 5 Jahren bei vierteljährlicher Zinszahlung. Den entsprechenden... [mehr]
05.03.2020, Neuemissionen

VERIANOS kann nur 4,25 Mio. Euro einsammeln

Die VERIANOS Real Estate AG hat die Platzierung der ersten Tranche seiner neuen Unternehmensanleihe (ISIN: DE000A254Y19, WKN: A254Y1) per Private Placement mit einem Emissionsvolumen von nur 4,25... [mehr]
04.03.2020, Neuemissionen

Berkshire Hathaway Inc. emittiert 5-jährige EUR Benchmark-Anleihe

Die Berkshire Hathaway Inc. emittiert 5-jährige EUR Benchmark-Anleihe. Erwartet wird ein Spread von 80 Basispunkten gegenüber Mid Swap. Die Anleihe hat eine Stückelung von 1.000 Euro und bei Emission... [mehr]
04.03.2020, Neuemissionen

Carlsberg Breweries emittiert 10-jährige Anleihe mit einem Volumen von 500 Mio. Euro

Die Carlsberg Breweries A/S emittiert 10-jährige Anleihe mit einem Volumen von 500 Mio. Euro. Erwartet wird ein Spread von ca. 120 bis 125 Basispunkten gegenüber Mid Swap. Carlsberg wird mit Baa2... [mehr]
02.03.2020, Neuemissionen

DIOK RealEstate AG erwägt die Begebung einer dritten Tranche ihrer 6%-Unternehmensanleihe 2018/2023

Die DIOK RealEstate AG, ein auf deutsche Büroimmobilien in Sekundärlagen spezialisiertes Unternehmen, erwägt im Rahmen ihrer Wachstumsstrategie die Emission einer weiteren Tranche unter der... [mehr]
28.02.2020, Neuemissionen

Trotz volatiler Märkte: Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig kann Anleihe um 4 Mio. Euro aufstocken

Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH, ein international tätiger Produzent von Motor- und Getriebeteilen, Zahnrädern, Getriebebaugruppen und komplett montierten Getrieben für die Automobilindustrie, hat... [mehr]
28.02.2020, Neuemissionen

Veganz Group AG platziert Anleihen im Volumen von 2,85 Mio. Euro

Die Veganz Group AG, einer von weltweit wenigen Vollsortiment-Anbietern für vegane Lebensmittel, hat im Rahmen ihrer Anleiheemission 2,7 Mio. Euro platziert, geplant waren bis zu 10 Mio. Euro. Die... [mehr]
27.02.2020, Neuemissionen

Volkswagen Financial Services emittieren Auto-ABS mit einem Volumen von einer Milliarde Euro

Emission erfüllt Kriterien der STS-Verbriefungsverordnung, weitere ABS-Emission in Höhe von 60 Mrd. japanischen Yen

Die Volkswagen Finanzdienstleistungen haben eine durch Leasingforderungen besicherte Asset Backed Securities (ABS) Transaktion mit einem Volumen von einer Milliarde Euro platziert. Die Emission... [mehr]
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen