Anzeige

Anzeige
Anzeige
02.02.21

Best Issuer SME Bonds 2020 - Karlsberg Brauerei GmbH

Als bester Anleiheemittent im Bereich SME Bonds 2020 (Mittelstandsanleihen) wird die Karlsberg Brauerei GmbH ausgezeichnet. Die Karlsberg Brauerei hat im September 2020 ihre dritte Unternehmensanleihe mit einem Zielvolumen von 40 Mio. Euro und einer Laufzeit von 5 Jahren platziert (ISIN DE000A254UR5). Aufgrund der hohen Nachfrage wurde die Zeichnungsfrist bereits am zweiten Tag um 9.00 Uhr vorzeitig beendet. Platziert wurden 50 Mio. Euro, der Kupon wurde mit 4,25% am unteren Ende der Spanne von 4,25% bis 4,75% festgelegt. Begleitet wurde die Emission von den Finanzinstituten Bankhaus Lampe KG und IKB Deutsche Industriebank AG.

Die Emission beinhaltete ein öffentliches Umtauschangebot an die Inhaber der Anleihe 2016/2021. Für jede umgetauschte Anleihe 2016/2021 erhielten die Inhaber eine neue Anleihe 2020/2025, einen Barausgleichsbetrag in Höhe von 10,00 Euro (also einmalig 1,0%) sowie die aufgelaufenen Stückzinsen. Das zum Umtausch angediente Volumen betrug rund 49% der ausstehenden Anleihe und wurde voll zugeteilt. Zeichnungen gemäß Mehrerwerbsoption konnten aufgrund der starken Überzeichnung nicht berücksichtigt werden. Alle über die Zeichnungsfunktionalität der Börse Frankfurt erfolgten Orders wurden bis zu einem Volumen von je 3.000 Euro vollständig zugeteilt. Zeichnungen größer 3.000 Euro wurden jeweils mit 3.000 Euro zugeteilt. Insgesamt wurden 5,511 Mio. Euro über die Zeichnungsfunktionalität der Börse zugeteilt.

Am 1. Februar 2021 notierte die Anleihe bei 105,75%. Zur positiven Kursentwicklung kamen Stückzinsen von 4,25% p.a.

Gründe für den Erfolg
Nach einem sehr guten Start in das Geschäftsjahr 2020 wirkte sich die Covid-19-Pandemie im ersten Halbjahr 2020 nachteilig auf den Umsatz (nach Abzug von Verbrauchssteuern; Biersteuer) aus, der einen Rückgang um 7,8 Mio. Euro auf 57,7 Mio. Euro verzeichnete. Der Umsatzrückgang resultierte in der Hauptsache aus Fassbierrückgängen in der Gastronomie, Hotellerie und bei Festveranstaltungen. Nach Lockerung der Covid-19-Vorsichtsmaßnahmen in der Gastronomie wurden im Juni bereits erste Erholungstendenzen verzeichnet. Durch eine erneut verbesserte Rohertragsmarge von 61,7% (1. Halbjahr 2019: 60,2%), frühzeitigen und konsequenten Kosteneinsparungen sowie Maßnahmen zur Produktivitätssteigerung wurden trotz der Umsatzverluste im ersten Halbjahr ein adjustiertes Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern (adj. EBITDA) in Höhe von 11,6 Mio. Euro (1. Halbjahr 2019: 11,3 Mio. Euro) und ein adjustiertes Ergebnis vor Zinsen und Steuern (adj. EBIT) in Höhe von 7,4 Mio. Euro (1. Halbjahr 2019: 6,3 Mio. Euro) erreicht. Dementsprechend wurde die Ertragskraft mit deutlich verbesserter adj. EBITDA-Marge von 20,2% (1. Halbjahr 2019: 17,2%) sowie adj. EBIT-Marge von 12,8% (1. Halbjahr 2019: 9,6 %) trotz der herausfordernden Rahmenbedingungen abermals erhöht, die Ergebnisprognose für 2020 wurde bestätigt.

Auch die bondspezifischen Kennzahlen auf Basis des Geschäftsjahres 2019 können sich sehen lassen:

·         EBITDA Interest Coverage: 3,62*
(Empfehlung: mind. 2,5)

·         EBIT Interest Coverage: 1,88*
(Empfehlung: mind. 1,5)

·         Net Debt / EBITDA: 2,51*
(Empfehlung: max. 5)


Empfehlungen im ehemaligen Best Practice Guide für Unternehmensanleihen im Entry Standard
*) ohne Zinsanteil Leasing, inkl. Zinsaufwand Pensionsrückstellungen

Die Karlsberg Brauerei-Gruppe ist eine traditionsreiche, familiengeführte Brauereigruppe. Das Unternehmen verfolgt eine auf Konsumentenbedürfnisse fokussierte Strategie der Entwicklung, Produktion und des Vertriebs eines breiten Sortiments alkoholischer und alkoholfreier Getränkemarken im Handel (insb. Lebensmitteleinzelhandel und Getränkefachhandel) sowie im Außer-Haus-Markt (insb. Hotels, Gaststätten, Veranstaltungen). Dabei stehen die strategischen Marken „Karlsberg“ und „MiXery“ mit einem Portfolio an alkoholhaltigen und alkoholfreien Bieren und Biermischgetränken im Fokus. Durch die Kooperation mit internationalen Partnern wurde das Markenportfolio zudem um Trendmarken wie Bundaberg (Premium-Limonade aus Australien), O'Haras (Craft Bier) und Magners (Cider) ausgebaut. Die Karlsberg Brauerei-Gruppe teilt sich mit anderen Gesellschaften des Karlsberg-Konzerns Ressourcen, insbesondere im Rahmen sogenannter Shared Services, weiterhin gibt es finanzielle Verflechtungen und Lieferbeziehungen.

Christian Schiffmacher

Eckdaten der Karlsberg-Anleihe

Emittent

Karlsberg Brauerei GmbH

Kupon

4,25% p.a.

Umtauschfrist

03.09.–17.09.2020

Laufzeit

bis 29.09.2025

Valuta

29.09.2020

Emissionsvolumen

50 Mio. Euro

Aktueller Kurs

105,75% (01.02.2021)

WKN / ISIN

A254UR / DE000A254UR5

Corporate Rating

BB- (watch NEW), Creditreform Rating AG

Joint Bookrunner und Joint Lead Manager

Bankhaus Lampe und IKB Deutsche Industriebank

Internet

www.karlsberg.de




Mittelstandsanleihen – aktuelle Neuemissionen

Emittent Zeichnungsfrist Kupon Segment
Gecci Zeichnung aktuell bzw. Kauf über die Börse möglich 5,75% bzw. 6,00% Open Market
Quant.Capital Zeichnung aktuell bzw. Kauf über die Börse möglich 7,50% Open Market
Zeitfracht Logistik 20.04.-29.04.2021 5,00% Open Market
hep global (Green Bond) 29.04.-12.05.2021 6,50% Open Market
UBM Development Umtausch: 27.04.-07.05.; Zeichnung: vorz. geschlossen 3,125% Amtlicher Handel, Wien
SV Werder Bremen 17.05.-01.06.2021 6,00%-7,50% Open Market
FC Gelsenkirchen Schalke 04 Q2 n.bek. n.bek.
05.02.2021, Neuemissionen

Lufthansa begibt Anleihe in Höhe von 1,6 Mrd. Euro

Lufthansa tilgt KfW-Kredit vertragsgemäß mit den zusätzlichen Mitteln vorzeitig, alle 2021 fälligen Finanzverbindlichkeiten sind damit langfristig refinanziert

Die Deutsche Lufthansa AG hat erneut erfolgreich eine Anleihe mit einem Gesamtvolumen von 1,6 Milliarden Euro bege­ben. Die Anleihe mit einer Stückelung von 100.000 Euro wurde in zwei Tranchen mit... [mehr]
03.02.2021, Neuemissionen

blueplanet Investments AG prüft die Emission einer Grünen Wandelanleihe zur Finanzierung von Projekten im Bereich Wasserhygiene

Finanzierung von mobilen Wasseraufbereitungsanlagen zur Entkeimung von kontaminiertem Grund-, Ab-, Schmutz-, Regen- und Trinkwasser

Die blueplanet Investments AG, der deutsche Spezialist für sauberes und sicheres Wasser und nachhaltige Hygieneanwendungen, prüft die Emission einer Grünen Wandelanleihe (Green Bond) zur Finanzierung... [mehr]
02.02.2021, Neuemissionen

Best Issuer Real Estate SME Bonds 2020 - Noratis AG

Als Best Issuer Real Estate SME Bonds 2020 wird die Noratis AG ausgezeichnet. Die Noratis AG zählt auch branchenübergreifend zu den besten Anleiheemittenten von SME Bonds im Jahr 2020. Der... [mehr]
02.02.2021, Neuemissionen

Best Issuer Green SME Bonds 2020 - Greencells GmbH

Als Best Issuer Green SME Bonds (grüne Mittelstandsanleihen) wird die Greencells GmbH ausgezeichnet. Das Unternehmen hat im November/Dezember 2020 eine besicherte Anleihe im Volumen von bis zu 25... [mehr]
02.02.2021, Neuemissionen

„Globale Ernährungstrends mit Afrikas Potenzial kombinieren, das ist unsere Stärke“, Carl Heinrich Bruhn, Amatheon Agri Holding N.V.

Die Amatheon Agri Holding N.V., ein Agrar- und Lebensmittelunternehmen mit Hauptsitz in Berlin und Produktionsstandorten in Sub-Sahara Afrika, hat eine 4-jährige Wandelanleihe im Volumen von bis zu... [mehr]
02.02.2021, Neuemissionen

„Unser Ziel ist es, in diesem Jahr für rund 160 Mio. Euro Immobilien für das Bestandsportfolio zu erwerben, da ist die Kapitalerhöhung ein Baustein“, Falk Raudies, FCR Immobilien AG

Die FCR Immobilien AG (ISIN DE000A1YC913) führt eine Kapitalerhöhung durch. Angeboten werden bis zu 1.306.629 neue Aktien (ISIN DE000A289V52 / WKN A289V5), die bereits für das vergangene... [mehr]
01.02.2021, Neuemissionen

„Aloe-vera-Produkte sind segmentübergreifend die Säulen unseres Produktportfolios und stehen für etwa 40% des gesamten Bruttoumsatzes“, Dr. Andreas Laabs, LR Global Holding

Die LR Global Holding hat eine 4-jährige Anleihe mit einem Volumen von 125 Mio. Euro im Nordic Bond-Format begeben. Die Anleihe hat einen Zinssatz von 3-Monats-EURIBOR +7,25%. Die LR Firmengruppe... [mehr]
29.01.2021, Neuemissionen

ABO Wind: Neue Anleihe ebnet Weg zum Bau großer Wind- und Solarparks

GLS-Bank vertreibt Nachranganleihe exklusiv, neunjährige Laufzeit

Kunden der sozial-ökologischen GLS Bank können ab nächster Woche exklusiv eine nachrangige Unternehmensanleihe der ABO Wind AG zeichnen. Das Wertpapier hat eine Laufzeit von neun Jahren bei... [mehr]
28.01.2021, Neuemissionen

FCR Immobilien AG: Kapitalerhöhung beginnt - Neue Aktien können ab heute erworben werden, Angebotspreis 10,80 Euro je Aktie

Bezugsfrist für Altaktionäre vom 28.01.-10.02., Bezugsverhältnis 7:1; Zeichnungsmöglichkeit für alle Anleger vom 29.01.-11.02.

Bei der FCR Immobilien AG (ISIN DE000A1YC913) können ab heute die neuen Aktien aus der Kapitalerhöhung unter der ISIN DE000A289V52 / WKN A289V5 erworben werden. Angeboten werden bis zu 1.306.629 neue... [mehr]
28.01.2021, Neuemissionen

LR Global Holding platziert erste Anleihe erfolgreich am Kapitalmarkt, Kupon 3-Monats-Euribor +7,25%

Nordic Bond im Volumen von 125 Mio. Euro im Rahmen einer Privatplatzierung emittiert

Die LR Global Holding GmbH, ein führendes digitales Social Selling Unternehmen im Bereich hochwertiger Gesundheits- und Pflegeprodukte, hat eine vorrangig besicherte Unternehmensanleihe (WKN: A3H3FM,... [mehr]
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen