Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
10.01.22

„Mit 10,7 Mio. Euro konnten wir das ursprüngliche Emissionsvolumen bereits überschreiten“ Karsten Reetz, Geschäftsführer, reconcept

Nach der erfolgreichen Emission eines Green Bonds im Jahr 2020 emittiert die reconcept GmbH, ein Anbieter und Asset-Manager nachhaltiger Geldanlagen sowie Projektentwickler im Bereich erneuerbare Energien, ihren zweiten Green Bond, der seit heute an der Börse Frankfurt via Kauforder gezeichnet werden kann. Der Kupon beträgt 6,25% p.a. bei einer Laufzeit von 6 Jahren und einem Volumen von bis zu 15 Mio. Euro. Der Green Bonds konnte bereits seit September über die Website des Unternehmens gezeichnet werden. Mit 10,7 Mio. Euro konnte das ursprünglich geplante Emissionsvolumen von 10 Mio. Euro bereits überschritten werden, die reconcept-Geschäftsführer Karsten Reetz im Gespräch mit GREEN BONDS erläutert. Genutzt werden soll das zufließende Kapital vorwiegend für Investments in den Kernmärkte Deutschland, Finnland und Kanada,

GREEN BONDS:
Was hat sich seit unserem letzten Gespräch (im September) getan?

Reetz: Sehr viel Positives. In Kanada haben wir beim Gezeitenkraftwerk im Rahmen des 2. Bauabschnitts alle erforderlichen Verträge abgeschlossen. Zudem finden mit unserem Partner und der finanzierenden Bank bereits aussichtsreiche Gespräche über weitere Projekte in Kanada statt. In Finnland haben wir derweil unsere Pipeline ausgebaut und gleichzeitig weitere Meilensteine in der Projektentwicklung der bestehenden Parks erreicht. In Deutschland haben wir unser Portfolio um einen weiteren Windpark in Baden-Württemberg erweitert. Darüber hinaus wurden wir von den Experten von CO2-positiv! für 2020 und nachträglich für 2019 als klimaneutraler Asset Manager zertifiziert.

GREEN BONDS:
Welche Erwartungen haben Sie an die neue Bundesregierung?

Reetz:
Wir sind guter Dinge, dass die neue Bundesregierung bei Energiefragen und dem Ausbau der Erneuerbaren Energien mehr liefert als die alte. Das erklärte Ziel, dass Deutschland bis 2030 80% seines Stroms aus erneuerbaren Energien beziehen soll, sehen wir sehr positiv. Gleiches gilt dafür, dass der neue politische Wille nicht nur Solar-, sondern auch Windenergie begünstigen dürfte. Allerdings bedarf es hierzu dringend einer Verschlankung der Genehmigungsverfahren, was uns in der Projektentwicklung deutlich zugutekäme.

GREEN BONDS:
Die neue Anleihe kann man seit September über Ihre Website zeichnen und ab 10. Januar über die Börse. Welches Volumen konnten Sie bisher platzieren?

Reetz:
Mit 10,7 Mio. Euro konnten wir das ursprüngliche Emissionsvolumen bereits überschreiten. Deshalb haben wir uns entschieden, das Volumen auf bis zu 15 Mio. Euro zu erhöhen. Zusammen mit unserem überzeugenden Anleihekonzept und den glänzenden Marktperspektiven stimmt uns dieses Ergebnis für die weitere Platzierung sehr positiv.

GREEN BONDS:
Bei vielen Projektentwicklern gab es bedingt durch die Corona-Pandemie Verzögerungen bei Projekten. Wie ist die Situation bei Ihnen?

Reetz:
Auch bei uns kam es vereinzelt zu coronabedingten Verzögerungen, aber es wurden keine Projekte gecancelt. Wir sprechen hier von Zeiträumen, die in Relation zur Gesamtentwicklungszeit noch beherrschbar sind.

GREEN BONDS:
Wo realisieren Sie PV-Projekte in Deutschland?

Reetz:
Unser Fokus liegt derzeit in Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Sachsen-Anhalt. Dort verfügen wir bereits über eine Photovoltaik-Pipeline von 520 MWp. Zusätzliche 500 MWp sollen in den nächsten eineinhalb Jahren durch die Erweiterung unseres Teams und die Ausweitung auf andere Bundesländer hinzukommen.

GREEN BONDS:
Stichwort Investor Relations: Werden Sie auch nach Platzierung der Anleihe kontinuierlich kommunizieren?

Reetz:
Ja, denn eine kontinuierliche und transparente Kommunikation gehören seit jeher zu unserem Selbstverständnis. Was unsere Anleger auf der Seite unserer Vermögensanlagen schon seit Jahren kennen, soll natürlich auch für Investoren unserer börsennotierten Wertpapiere gelten. Deshalb war es für uns eine logische Konsequenz, dass wir uns im Rahmen beider börsennotierter Green Bonds freiwillig zu mehr Transparenz verpflichtet haben.

GREEN BONDS:
Wo sehen Sie das Unternehmen am Laufzeitende und wie ist die Rückzahlung der Anleihe sichergestellt?

Reetz:
Die Weichen sind ganz klar auf Wachstum gestellt. Indem wir die Potenziale in unseren drei Kernmärkten Deutschland, Finnland und Kanada konsequent nutzen, werden wir uns als europäischer mittelständischer Projektentwickler und Asset Manager fest etablieren. Die Rückzahlung des Green Bond II werden wir aus den zu erwartenden, erfolgreichen Projektentwicklungen und -verkäufen sicherstellen.

GREEN BONDS:
Viele größere institutionelle Investoren kaufen lieber große Projekte, auch die Multiples sind höher, denn man macht lieber eine Due Diligence (DD) als 20 DDs. Bevorzugen Sie auch größere Projekte?

Reetz:
Wir haben keine Präferenz, was die Projektgröße betrifft. Zudem gilt ja bekanntermaßen: „Kleinvieh macht auch Mist“ – das hat mir mein Vater beigebracht. In der Vergangenheit haben wir unsere Erfolge mit vergleichsweise kleineren Projekten erzielt. Bei Großprojekten profitieren wir natürlich von einer gewissen Skalierbarkeit bei den Entwicklungskosten. Dadurch entstehen aber auch ein gewisses Klumpenrisiko und ein mögliches Akzeptanzrisiko gegenüber den Anwohnern. Als flexibler und agiler Mittelständler sind wir in der glücklichen Lage, sowohl kleinere als auch größere Projekte erfolgreich entwickeln zu können. Das haben wir bereits mehrfach erfolgreich bewiesen.

GREEN BONDS:
Vielen Dank für das Gespräch.

Das Interview führte Christian Schiffmacher,
https://www.green-bonds.com/, https://www.fixed-income.org/

Eckdaten des reconcept Green Bond II

Emittentin

reconcpet GmbH

Kupon

6,25% p.a.

Volumen

Bis zu 15 Mio. Euro

ISIN / WKN

DE000A3E5WT0 / A3E5WT

Stückelung

1.000 Euro

Ausgabepreis

100%

Angebotsfrist

- 01.09.2021-30.08.2022
 
Zeichnung über www.reconcept.de/ir
- 10.01.-21.01.2022
  Zeichnung über Börse Frankfurt

Valuta

25.01.2022

Laufzeit

25.01.2022-25.01.2028 (6 Jahre)

Zinszahlung

Halbjährlich, am 25.01. und 25.07.

Anwendbares Recht

Deutsches Recht

Listing

Open Market

Financial Advisor

Lewisfield Deutschland GmbH

Internet

www.reconcept.de/ir




Mittelstandsanleihen – aktuelle Neuemissionen

Emittent Zeichnungsfrist Kupon Segment
ACRON HELVETIA XIV (CHF-Anleihe) akuell (Private Placement) 3,00% Listing geplant
Credicore Pfandhaus über Unternehmenswebsite und Börse Frankfurt 8,00% Open Market
ACTAQUA 23.05.-07.06.2022 7,00% Open Market
PNE AG Umtausch: 13.05.-11.06., Zeichnung: 07.06.-15.06.2022 4,50%-5,25% Open Market
reconcept Asset Bond II 11.02.2022-10.02.2023 über Website, 13.06.-24.06.2022 über Börse 4,25% Open Market
SUNfarming über Umweltfinanz 5,00% Open Market
artec technologies aktuell über tradias.de 3,00% tradias.de
MS Industrie Mai/Juni (Private Placement) n.bek. n.bek.
26.05.2022, Neuemissionen

Photon Energy Group beschließt Aufstockung ihres 6.50% Green EUR Bond 2021/2027 um 10 Mio. Euro

Aufstockung im Rahmen einer Privatplatzierung bei qualifizierten, supranationalen Investoren

Photon Energy N.V. gibt bekannt, dass sie die aufgrund des positiven Feedbacks der durchgeführten Roadshow beschlossen hat, die 6,50% Anleihe 2021/2027 (DE000A3KWKY4) um bis zu EUR 10 Mio., auf... [mehr]
24.05.2022, Neuemissionen

MS Industrie AG plant neue Unternehmensanleihe

Der Vorstand der MS Industrie AG (WKN 585518; ISIN DE0005855183) hat die mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG mit der Sondierung hinsichtlich der möglichen Begebung einer Unternehmensanleihe... [mehr]
23.05.2022, Neuemissionen

ACTAQUA AG: 7,00% Green Bond kann bis 07.06. gezeichnet werden

ACTAQUA-Anleihe 2022/2027 im Einklang mit den Green Bond Principles und durch Second Party Opinion von imug-Rating als „grüne Anleihe“ zertifiziert

Die Zeichnungsfrist im Rahmen des öffentlichen Angebots für die neue Unternehmensanleihe der ACTAQUA AG startet heute. Eine Zeichnung des Green Bond 2022/2027 (WKN: A3MQVL/ ISIN: DE000A3MQVL6) ist... [mehr]
20.05.2022, Neuemissionen

PNE AG begibt fünfjährige Anleihe mit einem Kupon zwischen 4,500% und 5,250%

Umtauschangebot an die Inhaber der Anleihe 2018/2023 und öffentliches Angebot

Die PNE AG, ein international führender Entwickler und Betreiber von Erneuerbare Energie Kraftwerken mit Listing im Prime Standard der Deutschen Börse, plant die Platzierung einer Unternehmensanleihe... [mehr]
19.05.2022, Neuemissionen

MünchenerHyp emittiert Additional-Tier-1-Anleihe in Höhe von 75 Mio. Schweizer Franken

Die Münchener Hypothekenbank eG (MünchenerHyp) hat eine Additional-Tier-1-Anleihe über 75 Mio. Schweizer Franken begeben. Das Emissionsangebot wurde an Investoren in der Schweiz und an qualifizierte... [mehr]
16.05.2022, Neuemissionen

Deutsche Pfandbriefbank AG (pbb) sondiert Markt für Tier 2-Kapital-Emission

Die Deutsche Pfandbriefbank AG (pbb) sondiert den Markt für eine mögliche Begebung einer nachrangigen Anleihe mit 10,25-jähriger Laufzeit im Gesamtnennbetrag von 300 Mio. Euro. Das Instrument soll... [mehr]
12.05.2022, Neuemissionen

ACTAQUA AG beschließt Emission eines Green Bonds von bis zu 15 Mio. Euro, Kupon 7,00% p.a.

Zeichnungsfrist 23. Mai 2022 bis 7. Juni 2022

Die ACTAQUA AG, Spezialist für die digitale Transformation der Immobilienwirtschaft, beabsichtigt eine grüne Unternehmensanleihe in Höhe von bis zu 15 Mio. Euro zu begeben (ISIN DE000A3MQVL6). Der... [mehr]
10.05.2022, Neuemissionen

Photon Energy Group prüft Aufstockung ihres Green Bond 2021/2027

Photon Energy Group prüft Aufstockung des im November 2021 begebenen 6,50% Green Bond 2021/2027 (DE000A3KWKY4)

Photon Energy N.V. (FSX: A1T9KW) gibt bekannt, dass sie die Möglichkeiten einer Aufstockung der im November 2021 begebenen 6,50%-Unternehmensanleihe 2021/2027 (ISIN DE000A19MFH4) prüft. Die neuen... [mehr]
04.05.2022, Neuemissionen

Berlin Hyp begibt erstmalig Sozialen Pfandbrief und emittiert damit als erste europäische Bank Anleihen in drei unterschiedlichen ESG-Kategorien

Die Berlin Hyp hat heute erfolgreich ihren ersten Sozialen Pfandbrief emittiert und erzielt Rekordnachfrage. Als erste Bank in Europa hat sie damit Anleihen in drei ESG-Kategorien begeben und dabei... [mehr]
28.04.2022, Neuemissionen

reconcept erreicht Meilenstein in Kanada: Schwimmendes Gezeitenkraftwerk ans Netz angeschlossen

Die reconcept Gruppe und ihr Projektpartner Sustainable Marine Energy haben in der Bay of Fundy das erste schwimmende Gezeitenkraftwerk Kanadas erfolgreich ans Netz angeschlossen. Nachdem in den... [mehr]
News 1 bis 10 von 4126
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen