Anzeige
10.07.18

„Bislang haben wir Projekte mit einer Leistung von 500 MWp realisiert“, Martin Tauschke, Geschäftsführer, SUNfarming GmbH

Die SUNfarming GmbH, ein Entwickler von Photovoltaik-Projekten, emittiert eine besicherte Unternehmensanleihe (ISIN: DE000A2LQZZ1) mit einem Volumen von bis zu 15 Mio. Euro. Die Schuldverschreibungen bieten einen Kupon von 6,50% p.a. (halbjährliche Zinszahlung) bei einer Laufzeit von fünf Jahren. Im Gespräch mit BOND MAGAZINE erläutert Martin Tauschke das Geschäftsmodell und die Sicherheitenstruktur.

BOND MAGAZINE: In welchen Bereichen ist SUNfarming tätig?

Tauschke: Wir projektieren und realisieren Solarprojekte für Kapitalinvestoren, Kommunen, Nutzer gewerblicher und privater Eigenstromanlagen sowie in Solaranlagen investierende Schwestergesellschaften der Schrum-Tauschke-Unternehmensfamilie. Für unsere Kunden übernehmen wir auch Service und Wartung. Der Schwerpunkt unserer Aktivitäten ist in Deutschland. Wir schauen aber auch aktiv, in welchen Ländern Investitionen in erneuerbare Energien chancenreich und politisch gewünscht sind. Daher sind wir auch unter anderem in Großbritannien, Polen und der Türkei tätig. Bislang haben wir Projekte mit einer Leistung von 500 MWp realisiert. Das entspricht einer bebauten Fläche von rund 2.000 Fußballfeldern. Mit dem Strom könnte eine Stadt mit rund 160.000 Haushalten 1 Jahr lang versorgt werden. Zudem übernehmen wir die technische und kaufmännische Betriebsführung für Solaranlagen mit einer Kapazität von 280 MWp. Wir sind stark verankert bei Kommunen/Landkreisen und haben bereits zahlreiche Aufdachanlagen bei kommunalen Betrieben und Immobilien realisiert. Die Kommunen haben den Vorteil, dass sie die Projekte nicht selbst finanzieren müssen und dennoch den Solarstrom direkt von uns kostengünstiger als Netzstrom beziehen können.

BOND MAGAZINE: Wie ist Ihre aktuelle Planung für das laufende Jahr?

Tauschke: Wir haben ein sehr stabiles Auftragsvolumen. In diesem Jahr möchten wir rund 18 MWp in Deutschland, 9 MWp in Polen und 8 MWp in der Türkei realisieren. Bis 2020 sollen jeweils ca. 20 MWp pro Jahr in Deutschland errichtet werden. In Polen gab es Ende 2016 die ersten Auktionen. 2017 haben wir dort die ersten Projekte akquiriert, die bereits sämtliche Genehmigungen haben. Ende 2017 haben wir die ersten Projekte übernommen und angezahlt. Bislang haben wir für 2018 9 MWp akquiriert. Wir haben also schon einige Projekte im Blick, die wir im aktuellen Jahr umsetzen möchten. Bis 2020 planen wir, mindestens 36 MWp in Polen zu realisieren. In der Türkei gehen wir genauso vor, das heißt, wir kaufen ausschließlich fertig entwickelte Projekte, die bereits alle Genehmigungen haben und einer ausführlichen Due Diligence unterzogen wurden. Damit reduzieren wir das Planungsrisiko und können schneller in den Märkten agieren. Wir arbeiten dort mit lokalen Gesellschafterpartnern und Mitarbeitern und haben uns bis 2019 weitere 12 MWp zum Ziel gesetzt, nachdem wir im Jahr 2017 bereits 12 MWp erfolgreich realisiert und finanziert haben. In Deutschland wollen mir mit dem Direktvertrieb von Strom weiterwachsen. Langfristig wollen wir ein eigenes Label als Energieversorger etablieren: SUNfarming GreenEnergy. Wir suchen also Standorte, bei denen wir in der Solarstromdirektvermarktung einen Added Value zum EEG haben.

BOND MAGAZINE: Weshalb haben Sie sich für eine Anleiheemission entschieden?

Tauschke: Durch die Anleiheemission möchten wir unser Working Capital verbessern und Einkaufsmöglichkeiten optimieren. Gleichzeitig können wir dadurch auch das realisierbare Projektvolumen um das 1,5-Fache steigern und somit das Betriebsergebnis deutlich verbessern. Wir möchten in den nächsten fünf Jahren mit der Anleihe stabil planen können. Zudem möchten wir mit den Mitteln aus der Anleihe Mezzanine-Kapital vorzeitig ablösen.

BOND MAGAZINE: Bitte erläutern Sie uns die Besicherung der Anleihe.

Tauschke: Die Anleihe soll ein Volumen von bis zu 15 Mio. Euro haben. Wir haben uns mit den Strukturierern, der Bank und den Platzierern auf einen Kupon von 6,50% p.a. verständigt. Es gibt ein dreistufiges Sicherheitenkonzept: Die erste Stufe ist, dass wir einen Jahreszinsbetrag bei Vollplatzierung von 975.000 Euro beim Treuhänder hinterlegen. Die BPG Beteiligungs- und Projektmanagement GmbH räumt der SUNfarming einen Darlehensrahmen von 1 Mio. Euro ein, falls SUNfarming das Zinssicherungskonto nicht aus eigenen Mittel wieder auffüllen könnte. Zudem wurden KG-Anteile an Solarinvestitionsgesellschaften, die acht Solarparks besitzen, an den Treuhänder verpfändet.

BOND MAGAZINE:
Anlegeranwälte haben die Arbeit des Treuhänders bei GEWA 5 to 1 mit recht deutlichen Worten kritisiert.

Tauschke: Zu GEWA kann ich nichts sagen. Für uns gibt es keinen Anlass, an der Arbeit des Treuhänders zu zweifeln. Wir sind davon überzeugt, dass er seine vertraglichen Pflichten vollumfänglich erfüllen wird.

BOND MAGAZINE:
Was ist aus Ihrer Sicht das größte Risiko für die Anleger?

Tauschke:
Unsere Geschäftstätigkeit wird sicherlich von den regulatorischen Rahmenbedingungen und der staatlichen Förderung regenerativer Energieträger wesentlich beeinflusst. Wir haben jedoch schon mehrfach bewiesen, dass wir schnell und flexibel auf den raschen Wandel im Solarmarkt reagieren können – nicht zuletzt auch dank unserer vergleichsweise kurzen Planungs- und Realisierungszeiträume von sechs bis neun Monaten.

Das Interview führte Christian Schiffmacher, https://www.fixed-income.org/

Tab. 1: Eckdaten der SUNfarming-Anleihe

Emittent

SUNfarming GmbH

Kupon

6,50% p.a. (halbjährliche Zinszahlung)

Zeichnungsfrist (öffentliches Angebot)

05.07.-19.07.2018

Privatplatzierung

05.07.-20.07.2018

Laufzeit

24.07.2018-24.07.2023 (5 Jahre)

Segment

Open Market

ISIN / WKN

DE000A2LQZZ1 / A2LQZZ

Financial Advisor

DICAMA AG

Global Coordinator und Bookrunner

BankM

Selling Agent

GBR Financial Services GmbH

Internet

www.sunfarming.de

 


Mittelstandsanleihen – aktuelle Neuemissionen

Emittent Zeichnungsfrist Kupon Segment
Mogo Finance (Aufstockung / Private Placement) beendet 9,50% Börse Frankfurt
NZWL Neue Zahnradwerk Leipzig beendet 6,50% Börse Frankfurt
UBM Development beendet 3,125% Börse Wien
16.11.2018, Neuemissionen

ADO Properties S.A. emittiert 5-jährige Wandelanleihe, Kupon 0,875% bis 1,625%

Die ADO Properties S.A. emittiert eine nicht nachrangige, unbesicherte Wandelanleihe mit einem Volumen von bis zu 165 Mio. Euro und einer Laufzeit bis 23.11.2023 auf. Die Wandelanleihe wird in neue... [mehr]
14.11.2018, Neuemissionen

UBM-Anleihe mit Emissionsvolumen von 75 Mio. Euro platziert

Starke Nachfrage von österreichischen Retail-Investoren

Die UBM Development AG, ein führender Hotelentwickler in Europa, hat eine neue fünfjährige 3,125%-Anleihe mit einem Volumen von 75 Mio. Euro erfolgreich platziert. Die UBM-Anleihe wurde in Form eines... [mehr]
09.11.2018, Neuemissionen

Mogo Finance S.A. hat 9,50%-Anleihe 2018/22 (ISIN XS1831877755) um 25 Mio. Euro aufgestockt

Die Mogo Finance S.A., Riga/Luxemburg, hat ihre 9,50%-Anleihe 2018/22 (ISIN XS1831877755) erfolgreich um 25 Mio. Euro aufgestockt. Settlement ist am 16.11.2018. Nach der Aufstockung hat die Anleihe... [mehr]
08.11.2018, Neuemissionen

BMW emittiert EUR Benchmark-Anleihe mit Laufzeiten von 3 und 6 Jahren (Dual Tranche)

Die BMW Finance N.V. emittiert eine EUR Benchmark-Anleihe mit Laufzeiten von 3 und 6 Jahren (Dual Tranche). Die Anleihe wird von der BMW AG garantiert. Erwartet wird ein Spread von 45 Basispunkten... [mehr]
08.11.2018, Neuemissionen

Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH: 6,50%-Anleihe 2018/2024 voll platziert, Zeichnungsfrist vorzeitig beendet

Die Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH hat wie angekündigt gestern um 15 Uhr die Emission ihrer 6,50%-Unternehmensanleihe 2018/2024 (ISIN: DE000A2NBR88) vorzeitig beendet. Das Zielemissionsvolumen von... [mehr]
07.11.2018, Neuemissionen

Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig: Zeichnungsfrist für 6,50%-Anleihe 2018/2024 (ISIN: DE000A2NBR88) wird heute um 15 Uhr vorzeitig beendet

Die Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH verzeichnet trotz des derzeit volatilen Marktumfelds ein hohes Interesse sowohl von institutionellen Investoren als auch von Privatanlegern an der neuen... [mehr]
07.11.2018, Neuemissionen

MünchenerHyp emittiert ersten ökologischen ESG Pfandbrief - starke Investorennachfrage

Die Münchener Hypothekenbank eG (MünchenerHyp) betrat mit der erfolgreichen Emission ihres ersten ökologischen ESG Pfandbriefs Neuland. Sie ist damit der erste Emittent, der ESG Pfandbriefe sowohl... [mehr]
07.11.2018, Neuemissionen

SOWITEC group GmbH beschließt Begebung von 6,75%-Schuldverschreibungen 2018/2023

Die Gesellschafterversammlung und die Geschäftsführung der SOWITEC group GmbH, einer der führenden Entwickler von Erneuerbare-Energien-Projekten in den Bereichen Wind und Solar, haben beschlossen,... [mehr]
07.11.2018, Neuemissionen

Erster Social Bond der BayernLabo überzeugt mit nachhaltigem Mehrwert

Social Bond Report sowie aktualisierte Second Party Opinion über Allokation der Emissionserlöse veröffentlicht

Die BayernLabo hat ihren ersten Social Bond Report veröffentlicht, der über die Verwendung der im November 2017 begebenen sozialen Anleihe informiert. Die BayernLabo übernimmt für die BayernLB im... [mehr]
07.11.2018, Neuemissionen

QIAGEN emittiert Wandelanleihe, Kupon 0,75% bis 1,25%, anfängliche Wandlungsprämie 27,5% bis 32,5%

Die QIAGEN N.V. beabsichtigt, Schuldverschreibungen in einem Gesamtnennbetrag von 400 Mio. US-Dollar zu platzieren. Den Schuldverschreibungen werden bis zu 8,5 Mio. Aktien der Gesellschaft... [mehr]
News 1 bis 10 von 3478
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen