Anzeige
21.02.19

Volkswagen Finanzdienstleistungen verbriefen japanische Autokredite und emittieren Anleihen

ABS-Forderungsvolumen beläuft sich auf rund 70 Mrd. Yen, Anleiheemissionen in Euro, Pfund, Rubel und Real

Die Volkswagen Financial Services sind mit zahlreichen Emissionen in das Geschäftsjahr 2019 gestartet. So wurde bereits die insgesamt achte japanische Auto-Asset Backed Securities (ABS) Transaktion ebenso erfolgreich platziert wie Anleihen in Euro, britischen Pfund (GBP), russischen Rubel (RUB) und brasilianischen Real (BRL). Die Emissionen in den verschiedenen Währungen folgen der Strategie der Volkswagen Finanzdienstleistungen, sich mit unterschiedlichen Refinanzierungsinstrumenten lokal in den jeweiligen Märkten zu refinanzieren.

Die ABS-Transaktion „Driver Japan eight“, die mit Forderungen der Volkswagen Financial Services Japan Ltd. besichert ist, besitzt ein Volumen von fast 70 Milliarden Yen, dies entspricht etwa 559 Millionen Euro. Die Senior Tranche (65 Milliarden Yen) wurde von den Ratingagenturen jeweils mit der Bestnote bewertet (Moody’s: Aaa, Fitch: AAA, R&I: AAA) und zu einem festen Zins von 0,1 Prozent p.a. platziert. Das Orderbuch war zum Platzierungspreis in der Senior Tranche mehr als zweifach überzeichnet.

Darüber hinaus hat die Volkswagen Financial Services AG eine Anleihe (ISIN: XS1952701982) mit einem Volumen von insgesamt 500 Millionen Euro begeben. Die Laufzeit beträgt zwei Jahre und die Verzinsung liegt bei 3-Monats-Euribor plus 0,80 Prozent p.a. Im Januar hatte die Volkswagen Bank GmbH bereits vier Anleihen mit einem Volumen von zusammen 2,5 Milliarden Euro platziert.

Insgesamt 350 Millionen GBP wurden durch die Volkswagen Financial Services N.V. emittiert. Dies entspricht rund 400 Millionen Euro. Die Anleihe (ISIN: XS1949711094) läuft bei einer Verzinsung von 2,75 Prozent p.a. über etwas mehr als vier Jahre.

Über drei Jahre läuft die Anleihe (ISIN: RU000A1003L1) in Rubel, welche mit 8,9 Prozent p.a. verzinst wird und von der Volkswagen Bank RUS LLC emittiert wurde. Das Volumen beläuft sich auf zehn Milliarden Rubel (etwa 134 Millionen Euro).

In Brasilien hat die lokale Gesellschaft Banco Volkswagen S.A. ihre mittlerweile siebte Anleihe im „Letra Financeira“ Format begeben (ISIN: BRBVKWLFI603). Der Zinssatz beläuft sich auf 103 Prozent p.a. des CDI (Certificados de Depósito Interbancário), dem brasilianischen Referenzzinssatz. Die Laufzeit beträgt zwei Jahre. Das Volumen von 500 Millionen BRL entspricht rund 120 Millionen Euro.

Die Volkswagen Finanzdienstleistungen sind ein Geschäftsbereich der Volkswagen AG (Konzern) und umfassen die Volkswagen Financial Services AG mit ihren Beteiligungsgesellschaften, die Volkswagen Bank GmbH, die Porsche Financial Services sowie die direkt oder indirekt der Volkswagen AG gehörenden Finanzdienstleistungsgesellschaften in den USA, Kanada und Spanien – mit Ausnahme der Marken Scania sowie der Porsche Holding Salzburg. Die wesentlichen Geschäftsfelder umfassen dabei die Händler- und Kundenfinanzierung, das Leasing, das Bank- und Versicherungsgeschäft, das Flottenmanagementgeschäft sowie Mobilitätsangebote. Weltweit sind bei Volkswagen Finanzdienstleistungen 15.770 Mitarbeiter beschäftigt – davon 6.670 allein in Deutschland. Die Volkswagen Finanzdienstleistungen weisen eine Bilanzsumme von rund 186,9 Milliarden Euro, ein operatives Ergebnis von 2,5 Milliarden Euro und einen Bestand von rund 19,7 Millionen Verträgen aus (Stand: 31.12.2017).

https://www.fixed-income.org/
(Foto: VW Arteon © Volkswagen AG)



Mittelstandsanleihen – aktuelle Neuemissionen

Emittent Zeichnungsfrist Kupon Segment
Ferratum März / April n.bek. n.bek.
Katjes International März / April n.bek. n.bek.
Nordwest Industrie Group April n.bek. n.bek.
22.03.2019, Neuemissionen

Volkswagen Financial Services platzieren erfolgreich Auto-ABS in Euro

Forderungsvolumen in Höhe von einer Milliarde Euro, erste vermarktete ABS Transaktion mit STS-Status nach Einführung der neuen EU-Verbriefungsverordnung

Die Volkswagen Leasing GmbH, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Volkswagen Financial Services AG, hat ihre 28. Auto-Asset Backed Securities (ABS) Transaktion aus verbrieften... [mehr]
18.03.2019, Neuemissionen

MEAG und Luxcara strukturieren weitere Projektanleihe für norwegische Windparks

Luxcara, einer der führenden europäischen Asset Manager für Investments in Erneuerbare Energien, und die MEAG, Vermögensmanager von Munich Re und ERGO, haben gemeinsam erstrangig besicherte... [mehr]
18.03.2019, Neuemissionen

Ferratum plant 4-jährige Anleihe mit einem Volumen von bis zu 100 Mio. Euro

Die Ferratum Oyj (ISIN: FI4000106299, WKN: A1W9NS) hat bekannt gegeben, dass die Pareto Securities AB beauftragt wurde, eine Reihe Fixed Income Investoren Roadshow zu arrangieren, die am 21. März... [mehr]
18.03.2019, Neuemissionen

Katjes International mandatiert Bankhaus Lampe für eine Roadshow, Anleiheemission geplant

Die Katjes International GmbH & Co. KG, die internationale Beteiligungsgesellschaft der Katjes Gruppe, hat die Bankhaus Lampe KG zur Durchführung einer Roadshow im Rahmen einer möglichen... [mehr]
13.03.2019, Neuemissionen

Nordwest Industrie Group GmbH prüft mögliche Anleiheemission, ist telefonisch aber nicht erreichbar

Die Nordwest Industrie Group GmbH prüft nach eigenen Angaben eine mögliche Anleiheemission. Die Gesellschaft gab zudem bekannt, dass der Umsatz im Geschäftsjahr 2017/18 um 14,9% auf 385,2 Mio. Euro... [mehr]
06.03.2019, Neuemissionen

Schaeffler plant Anleiheemission

Der weltweit tätige Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler plant in Abhängigkeit von den Marktbedingungen auf Basis der Gesamtjahreszahlen 2018 die Begebung von Investment-Grade-Anleihen. Für... [mehr]
25.02.2019, Neuemissionen

Deutsche Hypo platziert Hypothekenpfandbrief über 625 Mio. Euro

Die Deutsche Hypo hat einen Hypothekenpfandbrief im Benchmarkformat mit einem Volumen von 625 Mio. Euro erfolgreich platziert. Die Anleihe ist primär an institutionelle Investoren in Europa und Asien... [mehr]
19.02.2019, Neuemissionen

„Interessierte Anleger haben nun die Möglichkeit, die neuen Aktien zu beziehen“, Falk Raudies, Vorstand, FCR Immobilien AG

Nach mehreren erfolgreichen Anleiheemissionen und dem Börsenlisting im November 2018 folgt nun eine Kapitalerhöhung, verbunden mit einem öffentlichen Angebot, d.h. einer Zeichnungsmöglichkeit via... [mehr]
14.02.2019, Neuemissionen

FCR Immobilien AG: Start der Kapitalerhöhung mit öffentlichem Angebot am 19. Februar

Neue Aktien bereits ab 1. Januar 2018 gewinnberechtigt, Kapitalerhöhung als Bestandteil des dreistufigen Börsengangs

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat den Wertpapierprospekt für die Kapitalerhöhung der FCR Immobilien AG (WKN A1YC91, ISIN DE000A1YC913) gebilligt. Das öffentliche Angebot... [mehr]
04.02.2019, Neuemissionen

ABO Wind AG - Wandelanleihe notiert im Open Market

Seit 1. Februar ist die 3,00%-Wandelanleihe 2018/20 (ISIN DE000A2G8UZ4) der ABO Wind AG auf Initiative des Bankhaus Scheich im Open Market der Börse Frankfurt (Freiverkehr) handelbar. Platziert... [mehr]
News 1 bis 10 von 3498
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen