Anzeige
04.07.19

„Wir haben eine Schwelle bei der Größe erreicht, bei der es Sinn macht, weiter zu wachsen“, Stefan Dürr, Vorstand, Ekosem-Agrar

Die Ekosem-Agrar AG, deutsche Holdinggesellschaft der auf Milchproduktion in Russland ausgerichteten Unternehmensgruppe EkoNiva, plant die Emission einer Unternehmensanleihe mit einem Volumen von bis zu 100 Mio. Euro. Die Anleihe hat einen Kupon von 7,50% und eine Laufzeit von 5 Jahren. Im Gespräch mit dem BOND MAGAZINE erläutert Vorstand Stefan Dürr seine Strategie.

BOND MAGAZINE: Im letzten Jahr hatten Sie kommuniziert, dass Sie einen Börsengang anstreben. Weshalb ist es kein Börsengang geworden, sondern wieder eine Anleihe?

Dürr: Wir hatten in der Tat einen Börsengang geprüft und auch ein sogenanntes Pilot Fishing durchgeführt. Dabei haben wir positives Feedback zum Unternehmen bekommen. Die Investoren hatten auch keine Aversion gegen Investments in Russland. Allerdings waren die Investoren wegen der US-Sanktionen verunsichert. Wir haben das Thema Börsengang aber nicht für alle Zeiten auf Eis gelegt. Wenn sich die politische Situation entspannt, dann können wir uns auch einen Börsengang vorstellen.

BOND MAGAZINE: Mit Blick auf Ihre Bilanz und die Kennzahlen würde Ihnen mehr Eigenkapital ganz gut stehen.

Dürr: Ich hätte nichts gegen einen Börsengang gehabt. Das Marktsentiment war zu dem Zeitpunkt wegen der Sanktionen jedoch negativ. Aktuell sind wir über russische Banken am günstigsten finanziert.

BOND MAGAZINE:
Ja, weil die Finanzierungen subventioniert sind.

Dürr: Ja, das ist richtig. Wir möchten aber auch den Zugang zum deutschen Kapitalmarkt nicht verlieren. Wir sehen, dass die Kursentwicklung unserer Anleihen positiv ist und dass Anleihegläubiger Vertrauen in uns haben. Wir bieten auch ein attraktives Zinsniveau.

BOND MAGAZINE: Sie möchten die Mittel aus der Anleiheemission u.a. für das weitere Wachstum verwenden. Sie haben aber schon einen hohen Leverage. Wäre es daher nicht sinnvoll, den Fuß vom Gas zu nehmen und sich solider aufzustellen?

Dürr: Das diskutieren wir intern natürlich auch. Wir sehen aber aktuell große Chancen im Markt. Es gibt in der russischen Landwirtschaft zurzeit eine große Umverteilung der Landflächen. Banken sind restriktiver geworden und es gibt daher viele Übernahmemöglichkeiten. Ein weiterer Grund sind die Subventionen. Früher sind alle Bereiche gefördert worden, dann ist der Pflanzenbau rausgeflogen, dann sind Hühner und Schweine rausgeflogen. Aktuell wird nur noch die Milchwirtschaft gefördert. Der russische Landwirtschaftsminister hat gesagt, dass es die Förderung für die Milchwirtschaft noch in diesem und im nächsten Jahr geben wird. Ob es die Förderung darüber hinaus noch gibt, können wir heute nicht sagen. Vielleicht macht es auch Sinn, die Förderung mittelfristig zurückzufahren. Deshalb möchten wir in diesem und im nächsten Jahr noch so viel bauen wie möglich. Denn die Förderung bleibt für die gesamte Kreditlaufzeit subventioniert. Es würden dann künftig keine neuen Kredite mehr subventioniert. Zudem haben wir eine Schwelle bei der Größe erreicht, bei der es Sinn macht, weiter zu wachsen, gerade bei der Milchverarbeitung. Wir sind vergleichsweise groß, und sind auch in vielen Lebensmittelketten vertreten, aber für TV-Werbung sind wir in der Milchverarbeitung noch ein bisschen zu klein.

Das Interview führte Christian Schiffmacher, https://www.fixed-income.org/
(Foto: Stefan Dürr, Vorstand © Ekosem-Agrar AG)



Mittelstandsanleihen – aktuelle Neuemissionen

Emittent Zeichnungsfrist Kupon Segment
Ekosem-Agrar Umtausch: 28.06.-26.07.2019, Zeichnung: 28.06.-26.07.2019 7,50% Freiverkehr Stuttgart
MOREH beendet 6,00% Freiverkehr München
IuteCredit beendet 13,00% Frankfurt
Noratis 2. Halbjahr n.bek. n.bek.
IPSAK 2. Halbjahr n.bek. n.bek.
Euroboden 2. Halbjahr n.bek. n.bek.
ERWE Immobilien 2. Halbjahr n.bek. n.bek.
19.07.2019, Neuemissionen

MOREH schließt öffentliches Angebot der 6,00%-Anleihe-Emission erfolgreich ab

Die M Objekt Real Estate Holding GmbH & Co. KG (MOREH), ein Bestandshalter mit Fokus auf Gewerbeimmobilien in westdeutschen Ballungszentren und Tochterunternehmen der familiengeführten Munitor... [mehr]
19.07.2019, Neuemissionen

IuteCredit emittiert 4-jährige Anleihe mit einem Kupon von 13,00% und einer Laufzeit von 4 Jahren

IuteCredit Europe, ein führender europäischer Anbieter von Ratenkrediten, hat erfolgreich eine besicherte 4-jährige Anleihe mit einem Volumen von 40 Mio. Euro platziert. (ISIN XS2033386603). Der... [mehr]
19.07.2019, Neuemissionen

6,00% MOREH-Anleihe 2019/24: Zeichnungsfrist endet heute

Heute endet die Zeichnungsfrist für die 6,00%-Anleihe der M Objekt Real Estate Holding GmbH & Co. KG (MOREH, ISIN DE000A2YNRD5). Das Unternehmen ist ein Bestandshalter mit Fokus auf... [mehr]
17.07.2019, Neuemissionen

Starke Nachfrage internationaler Investoren nach Benchmark-Hypothekenpfandbrief der MünchenerHyp in US-Dollar

Die Münchener Hypothekenbank eG hat erfolgreich einen Benchmark-Hypothekenpfandbrief über 600 Mio. US-Dollar mit einer Laufzeit von drei Jahren und vier Monaten emittiert. Der Pfandbrief wurde... [mehr]
16.07.2019, Neuemissionen

Immobilienbestandshalter MOREH mit Vermietungserfolgen

Vermietungsgenehmigung für 1.600 Quadratmeter erhalten und schon teilweise vermietet, Anleihe kann noch bis 19.07. gezeichnet werden

Die M Objekt Real Estate Holding GmbH & Co. KG (MOREH), ein Bestandshalter mit Fokus auf Gewerbeimmobilien in westdeutschen Ballungszentren und Tochterunternehmen der familiengeführten Munitor... [mehr]
11.07.2019, Neuemissionen

Berlin Hyp emittiert ihren vierten Grünen Pfandbrief

Mit der gestrigen Emission hat die Berlin Hyp erfolgreich ihren vierten Grünen Pfandbrief und damit den insgesamt siebt en Green Bond emittiert. Das Volumen ausstehender grüner Anleihe n erhöht sich... [mehr]
10.07.2019, Neuemissionen

Aroundtown platziert Nachranganleihe mit unendlicher Laufzeit

Die Aroundtown SA ((ISIN: LU1673108939) hat eine Nachranganleihe mit unendlicher Laufzeit und einem Kupon von 2,875%. Der Emissionspreis betrug 98,149%. Die Anleihe wird in Dublin notiert. Das... [mehr]
06.07.2019, Neuemissionen

Immobilien-Projektgesellschaft Salamander-Areal Kornwestheim mbH (IPSAK): Refinanzierung durch neue Anleihe oder Bankfinanzierung

Die Immobilien-Projektgesellschaft Salamander-Areal Kornwestheim mbH (IPSAK), eine Tochtergesellschaft der IMMOVATION Immobilien Handels AG, hat im Dezember 2012 eine 7-jährige Unternehmensanleihe im... [mehr]
06.07.2019, Neuemissionen

„Anleger investieren in ein diversifiziertes Immobilienportfolio“, Patrick Müller, M Objekt Real Estate Holding GmbH & Co. KG (MOREH)

Die M Objekt Real Estate Holding GmbH & Co. KG (MOREH), ein Bestandshalter mit Fokus auf Gewerbeimmobilien in westdeutschen Ballungszentren, emittiert eine Unternehmensanleihe mit einem... [mehr]
02.07.2019, Neuemissionen

BKW platziert als erstes börsennotiertes Schweizer Unternehmen einen Green Bond

BKW ermöglicht Investition in 100% erneuerbare Energie

Als erstes börsennotiertes Schweizer Unternehmen hat die BKW einen Green Bond platziert. Die grüne Anleihe über 200 Mio. CHF stieß auf großes Interesse der Investoren und war mehrfach überzeichnet.... [mehr]
News 1 bis 10 von 3588
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen