Anzeige

Anzeige
Anzeige
15.09.20

INDUS platziert zum ersten Mal ESG-linked Schuldscheindarlehen

INDUS hat erstmalig ein ESG-linked Schuldscheindarlehen auf Basis des ISS ESG-Ratings begeben. Der nachhaltige Schuldschein dient dem allgemeinen Finanzierungsbedarf der INDUS-Gruppe und wurde von der Helaba arrangiert. Das Volumen des Schuldscheindarlehens belief sich ursprünglich auf 50 Mio. Euro. Aufgrund der hohen Nachfrage auf Investorenseite hat INDUS das Volumen auf 60 Mio. Euro aufgestockt. Die Investoren konnten dabei aus drei Tranchen mit fünf, sieben und zehn Jahren wählen. Die Gruppe der Investoren setzt sich aus Sparkassen, einigen Geschäftsbanken und institutionellen Investoren zusammen.

Die Verzinsung des Schuldscheindarlehens ist an die Nachhaltigkeitsbewertung der INDUS von der Ratingagentur ISS ESG geknüpft. Sollte sich das Rating verbessern, sinken die Zinsen und umgekehrt. Aktuell hält INDUS den Prime Status und die Bewertung "C+" im Bereich "Corporate ESG-Performance". INDUS zählt damit zu den besten zehn Prozent in der internationalen Vergleichsgruppe der "Financials/Multi-Sector Holdings".

"Für INDUS ist Nachhaltigkeit schon seit Jahren ein zentraler Bestandteil der Unternehmensstrategie. Mit dem ESG-linked Schuldschein führen wir diese Strategie auch bei unserer Finanzierung konsequent fort. Dies ist neben der Nachhaltigkeitsförderbank ein weiterer Schritt, nachhaltiges Handeln in der INDUS-Gruppe zu stärken", erklärt Rudolf Weichert, Mitglied des Vorstands und verantwortlich für das Ressort Finanzen.

www.fixed-income.org
Foto: Vorstand der INDUS Holding
© INDUS



27.03.2012, Schuldscheindarlehen

K-Bond 1 hat Schuldscheindarlehen in Höhe von 43 Mio. Euro platziert

Laut K-Bond 1 GmbH ist das erste besicherte Schuldscheindarlehen ist erfolgreich platziert worden. Die K-Bond 1 GmbH, Tochtergesellschaft der K-Bonds Finance GmbH, hat über deren Netzwerk-Kontakte... [mehr]
29.02.2012, Schuldscheindarlehen

Wacker Neuson platziert Schuldscheindarlehen über 120 Millionen Euro

Wacker Neuson hat ein Schuldscheindarlehen über 120 Mio. Euro zu attraktiven Koditionen platziert. Begleitet von Commerzbank und UniCredit Bank AG wurde das Schuldscheindarlehen mit einem fixen Kupon... [mehr]
15.12.2011, Schuldscheindarlehen

HeidelbergCement hat Schuldscheindarlehen in Höhe von 289 Mio. Euro platziert

HeidelbergCement hat erfolgreich Schuldscheindarlehen in Höhe von 289 Mio. Euro emittiert und damit seine Finanzierungsstruktur weiter gestärkt. Angesichts der großen Nachfrage konnte das Volumen der... [mehr]
13.12.2011, Schuldscheindarlehen

BayWa platziert erfolgreich Schuldscheindarlehen

Die BayWa AG, München, hat gestern ein Schuldscheindarlehen in Höhe von rund 220 Mio. Euro platziert. Ursprünglich waren von dem international tätigen Handelskonzern 100 Mio. Euro angefragt worden.... [mehr]
31.01.2011, Schuldscheindarlehen

UniCredit erwartet eine Zunahme von Schuldschein-Emissionen im laufenden Jahr

UniCredit erwartet für das laufende Jahre einen Anstieg bei der Emission von Schuldscheindarlehen. Begründet wird dies mit einer Abnahme der Risikoprämien für Corporate Credits sowie einem Anstieg... [mehr]
18.06.2010, Schuldscheindarlehen

Schuldscheindarlehen als Alternative zu Bankdarlehen für den deutschen Mittelstand

Holger Diefenbach, Partner, IPONTIX Equity Consultants GmbH

Mittelständische, nicht börsennotierte Unternehmen sind vorwiegend mit kurz laufenden Zins- und Kreditfristen, rein durch Banken und Sparkassen finanziert. Es werden auch alternative, aber meist... [mehr]
30.10.2009, Schuldscheindarlehen

Schuldscheindarlehen für den Mittelstand

Dr. Michael Leue und Jana Wever, Bryan Cave LLP

Schon auf den ersten Blick offenbart das Schuldscheindarlehen einen Vorteil gegenüber anderen Finanzierungsmitteln. Jeder kann ohne Aufwand verstehen, wie diese Form der Finanzierung funktioniert.... [mehr]
News 101 bis 107 von 107
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen