Anzeige

Anzeige
06.11.17

Asklepios: Platzierung eines Schuldscheindarlehens über 780 Mio. Euro

Gesundheitskonzern sichert sich zusätzliche Liquidität zu sehr günstigen Konditionen, Überzeichnung belegt hohes Investorenvertrauen

Die Asklepios Kliniken Verwaltungsgesellschaft mbH hat erfolgreich ein Schuldscheindarlehen über 780 Mio. Euro platziert. Die Nachfrage seitens institutioneller Investoren wie Banken und Versicherungen war so stark, dass die Transaktion vielfach überzeichnet war. Das ursprünglich angestrebte Volumen in Höhe von 300 Mio. Euro wurde daher deutlich angehoben. Insgesamt wurde eine optimale Verknüpfung aus Volumen, Laufzeiten, Finanzierungssicherheit und Kosten erzielt.

Die Emission ist Bestandteil der langfristigen Finanzstrategie des Unternehmens, die insbesondere auf eine nachhaltige Finanzierung des Klinikbetriebes und eine kontinuierliche Verbesserung der Finanzierungsbedingungen abzielt. Die attraktiven Konditionen am Schuldscheinmarkt wurden hierbei bestmöglich ausgenutzt. Der Schuldschein ist in Tranchen mit Laufzeiten von fünf, sieben und zehn Jahren unterteilt und wurde sowohl mit fixer als auch variabler Verzinsung angeboten. Der hohe Anteil an fixen Tranchen festigt die Planungssicherheit von Asklepios und führt zur Verlängerung der durchschnittlichen Laufzeit sowie zur Harmonisierung des Fälligkeitenprofils. Die eingenommenen Mittel dienen der allgemeinen Unternehmensfinanzierung sowie günstiger Re- und auch Umfinanzierungen.

"Die hohe Nachfrage nach unserem Schuldscheindarlehen unterstreicht die Attraktivität des Geschäftsmodells von Asklepios. Wir konnten unser Finanzierungsvolumen vergrößern, bestehende Finanzverbindlichkeiten zu günstigeren Konditionen refinanzieren und dies innovativ mit einem partiellen buy back, exchange offer und debt push down kombinieren", erläutert Hafid Rifi, CFO von Asklepios. "Die stabile Finanzstruktur ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Konzernausrichtung, um unsere gesamten Geschäftsfelder im Rahmen unserer neuen Konzernstruktur erfolgreich weiterzuentwickeln ", ergänzt Kai Hankeln, CEO.

Seit 2010 bezieht der Gesundheitskonzern den Kapitalmarkt zunehmend in die Unternehmensfinanzierung mit ein. Die jüngste Transaktion belegt den Erfolg dieser Strategie. "Wir freuen uns besonders über das uns entgegen gebrachte Vertrauen der neuen Investoren sowie über bestehende Investoren, die erneut mit hohen Volumina in Asklepios investiert haben", sagt Dr. Thomas Wolfram, CEO.

Die Platzierung des Schuldscheindarlehens wurde von der Bayerischen Landesbank und der BNP Paribas als Joint Bookrunner begleitet.

Über Asklepios
Die Asklepios Kliniken zählen zu den führenden privaten Betreibern von Krankenhäusern und Gesundheitseinrichtungen in Deutschland. Die Klinikgruppe steht für eine hoch qualifizierte Versorgung ihrer Patienten mit einem klaren Bekenntnis zu medizinischer Qualität, Innovation und sozialer Verantwortung. Auf dieser Basis hat sich Asklepios seit der Gründung vor mehr als 30 Jahren dynamisch entwickelt. Aktuell verfügt der Konzern bundesweit über 150 Gesundheitseinrichtungen. Dazu zählen Akutkrankenhäuser aller Versorgungsstufen, Fachkliniken, psychiatrische und forensische Einrichtungen, Rehakliniken, Pflegeheime und Medizinische Versorgungszentren. Im vergangenen Geschäftsjahr 2016 wurden 2,3 Mio. Patienten in Einrichtungen des Asklepios Konzerns behandelt. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 46.000 Mitarbeiter.

http://www.fixed-income.org/   (Foto: Kai Hankeln, CEO © Asklepios Kliniken)



23.11.2021, Schuldscheindarlehen

Gerresheimer begibt erfolgreich Schuldschein - Emission erneut deutlich überzeichnet

Die Gerresheimer AG hat einen weiteren Meilenstein in der Umsetzung ihrer Finanzierungsstrategie erreicht und erfolgreich ein neues Schuldscheindarlehen begeben. Das Gesamtvolumen der Emission... [mehr]
23.11.2021, Schuldscheindarlehen

FCR Immobilien AG sichert sich Finanzierungen für nächsten Wachstumsschub

10 Mio. Euro Schuldscheindarlehen mit Kupon von 3,4% platziert, Immobilien über 70 Mio. Euro in der Ankaufspipeline

Die FCR Immobilien AG (ISIN DE000A1YC913) hat sich Finanzierungen in Hinblick auf den erwarteten nächsten Wachstumsschub gesichert. Der neue Mittelzufluss soll vollumfänglich für den weiteren Ausbau... [mehr]
09.11.2021, Schuldscheindarlehen

Asklepios sichert sich frühzeitige Refinanzierung von Schuldscheindarlehen über ein Umtausch- und Erhöhungsangebot

Erfolgreiche Verlängerung des Fälligkeitenprofils durch frühzeitige Refinanzierung der Schuldscheinfälligkeiten in den Jahren 2022 und 2023

Die Asklepios Kliniken GmbH & Co. KGaA hat im Rahmen eines Umtausch- und Erhöhungsangebots ausgewählte Schuldscheindarlehen mit Fälligkeit in den Jahren 2022 und 2023 frühzeitig refinanziert. Das... [mehr]
10.06.2021, Schuldscheindarlehen

VERIANOS SE platziert Schuldscheindarlehen zur Refinanzierung von Immobilienportfolio in Spanien

Besicherter Schuldschein bei deutschem Versorgungswerk platziert, Sole Arranger Deutsche Bank AG

Die VERIANOS SE (ISIN: DE000A0Z2Y48) hat über den VERIANOS European Opportunities Fund erfolgreich ihr erstes Schuldscheindarlehen in Höhe eines mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Betrags bei... [mehr]
21.04.2021, Schuldscheindarlehen

DIC Asset AG platziert 250 Mio. Euro Schuldschein mit ESG-Link

Durchschnittlicher Zinskupon von 1,78%, durchschnittliche Laufzeit von 4,2 Jahren, ESG-Link unterstreicht die Nachhaltigkeitsstrategie der DIC Asset AG

Die DIC Asset AG (ISIN: DE000A1X3XX4), eines der führenden deutschen börsennotierten Immobilienunternehmen, hat heute die Emission des ersten ESG-Linked Schuldscheins der Unternehmensgeschichte in... [mehr]
29.10.2020, Schuldscheindarlehen

Asklepios platziert erfolgreich Schuldscheindarlehen über 730 Mio. Euro

Vielfache Überzeichnung: Emissionsvolumen von ursprünglich 200 Mio. Euro auf 730 Mio. Euro angehoben

Die Asklepios Kliniken GmbH & Co. KGaA hat erfolgreich ein Schuldscheindarlehen über 730 Mio. Euro am Markt platziert. Aufgrund der hohen Nachfrage war die Transaktion um ein Vielfaches... [mehr]
15.09.2020, Schuldscheindarlehen

INDUS platziert zum ersten Mal ESG-linked Schuldscheindarlehen

INDUS hat erstmalig ein ESG-linked Schuldscheindarlehen auf Basis des ISS ESG-Ratings begeben. Der nachhaltige Schuldschein dient dem allgemeinen Finanzierungsbedarf der INDUS-Gruppe und wurde von... [mehr]
27.07.2020, Schuldscheindarlehen

freenet AG platziert erfolgreich ein Schuldscheindarlehen in Höhe von 345,0 Mio. Euro

Mittel werden zur Refinanzierung der fälligen Schuldscheindarlehen verwendet

Die freenet AG [ISIN DE000A0Z2ZZ5] hat ein Schuldscheindarlehen mit einem Gesamtvolumen von 345,0 Millionen Euro zur Refinanzierung von fälligen Schuldscheinen erfolgreich platziert. Die Platzierung... [mehr]
25.06.2020, Schuldscheindarlehen

Aurubis platziert Schuldscheindarlehen mit nachhaltiger Komponente

Direkte Kopplung der Verzinsung an Nachhaltigkeitsrating von Aurubis, zweieinhalbfache Überzeichnung des ursprünglich angepeilten Volumens

Mit einem Volumen von 400 Mio. Euro hat Aurubis erstmalig ein Schuldscheindarlehen (SSD) mit nachhaltiger Komponente platziert. Damit ist Aurubis das erste Unternehmen der Grundstoffindustrie in... [mehr]
16.04.2020, Schuldscheindarlehen

Deutsche Industrie REIT-AG - Bisher wenig Auswirkungen aufgrund der Corona-Pandemie

Schuldscheindarlehen über 10 Mio. Euro aufgenommen, Bestätigung der bisherigen FFO-Prognose

Die Deutsche Industrie REIT-AG (ISIN DE000A2G9LL1) hat diese Woche die Verhandlungen über die vorzeitige Verlängerung eines bis Ende 2024 laufenden Mietvertrages erfolgreich abgeschlossen. Der... [mehr]
News 1 bis 10 von 113
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen