Anzeige
23.11.18

Schuldschein von enercity ist grün und digital

enercity emittiert aktuell ihren ersten grünen und digitalen Schuldschein mit einem Volumen von hundert Millionen Euro. Damit zählt das Energieunternehmen bundesweit zu den Vorreitern der Branche.

Immer mehr Investoren wollen ihr Geld nachhaltig anlegen: Das können die Kapitalgeber jetzt über eine neue digitale Finanzierungsplattform mit dem grünen enercity-Schuldschein für Projekte der Tochtergesellschaft enercity Erneuerbare GmbH. Ziel ist es, mit dem Geld Projekte im Bereich Erneuerbare Energien zu refinanzieren. Der erste grüne Schuldschein im enercity-Konzern umfasst 100 Millionen Euro, die inWindparks investiert werden.

„Das Projekt ist sehr erfolgreich angelaufen“, sagt Prof. Dr. Marc Hansmann, Vorstandsmitglied der enercity AG. ,,Bereits innerhalb kurzer Zeit haben wir Interessenbekundungen für einen dreistelligen Millionenbetrag erhalten.“ Diese sogenannten Softorders stammen vor allem von Banken und Pensionsfonds. Die Kapitalgeber können Schuldscheine mit den Laufzeiten fünf, sieben oder zehn Jahren erwerben. Am 11. Dezember 2018 will enercity das Orderbuch schließen.

Digitale Plattform für Investoren und Kreditnehmer
Auf einer neuen digitalen Plattform können Investoren und Kreditnehmer direkt miteinander kommunizieren – auch ohne arrangierende Finanzinstitute. Das spart Zeit und Kosten. Alle Verhandlungen zwischen Investor und Kreditnehmer, die Platzierung von Orders bis hin zum Allokationsprozess werden digital abgebildet. „Das ist vergleichbar mit einem Buchungsprozess bei booking.com“, sagt Hansmann. ,,Investoren brauchen kein Reisebüro mehr, können Angebote vergleichen und direkt auf der Plattform buchen.“

Der digitale grüne Schuldschein ist die logische Fortsetzung der ambitionierten Umwelt- und Digitalisierungsstrategie von enercity. Bis 2035 will der Konzern den Anteil des erneuerbaren Stroms auf 50 Prozent erhöhen. Allein bis 2030 soll die jährliche Windproduktion auf 1.750 Gigawattstunden steigen. Das Windgeschäft liegt seit 2013 bei der Beteiligungsgesellschaft enercity Erneuerbare GmbH. Durch den Erwerb eines großen Windkraftportfolios von der Ventotec GmbH stieg enercity Anfang 2018 zu einem der großen Akteure in dieser Branche auf.

Mit dem grünen Schuldschein leistet enercity einen Beitrag zur ökologischen Nachhaltigkeit. Dies hat eine unabhängige Prüfung der imug Beratungsgesellschaft ergeben. ,,Die Projekte tragen zur Abschwächung des Klimawandels bei, indem Treibhausgas-Emissionen messbar reduziert werden“, heißt es in dem Bericht. Nicht nur im Bereich Umwelt, sondern auch hinsichtlich sozialem Engagement und dem Unternehmensmanagement zeige enercity eine gute Leistung.

Begleitet wird die Emission von der Nord/LB dem bankenunabhängigen Betreiber der digitalen Plattform finpair.


https://www.green-bonds.com/
(Foto: Wasserkraftwerk Herrenhausen © enercity)



23.05.2019, Schuldscheindarlehen

Salzgitter Klöckner-Werke GmbH platziert Schuldscheindarlehen

Volumen über 350 Mio. Euro mit Laufzeiten von drei, fünf, sieben und zehn Jahren

Die Salzgitter Klöckner-Werke GmbH, eine 100%ige Tochtergesellschaft der Salzgitter AG, hat heute ein Schuldscheindarlehen mit einem Gesamtvolumen von rund 360 Mio. Euro erfolgreich begeben.... [mehr]
14.05.2019, Schuldscheindarlehen

Dentons berät EP Infrastructure bei Schuldscheinemission in Höhe von 182,5 Mio. Euro

Die globale Wirtschaftskanzlei Dentons hat EP Infrastructure bei ihrer ersten Schuldscheinemission nach deutschem Recht in Höhe von 182,5 Mio. Euro beraten. Hierbei handelt es sich um eine der... [mehr]
07.05.2019, Schuldscheindarlehen

Wacker Neuson SE platziert Schuldscheindarlehen über 150 Mio. Euro

Langfristige Unternehmensfinanzierung als Basis für nachhaltiges Wachstum, Erhöhung des Emissionsvolumens aufgrund hoher Nachfrage

Die Wacker Neuson SE hat ein Schuldscheindarlehen in Höhe von 150 Mio. Euro zu attraktiven Konditionen platziert. Begleitet von den Arrangeuren NordLB und UniCredit wurde das... [mehr]
20.04.2019, Schuldscheindarlehen

BayernLB und Helaba arrangieren Schuldschein für Deutsche Lufthansa AG ausschließlich über vc trade

Schuldscheindarlehen in Höhe von 800 Mio. Euro, Emissionsprozess exklusiv über digitale Plattform vc trade

Die BayernLB und die Helaba haben als arrangierende Banken für die Deutsche Lufthansa AG ein Schuldscheindarlehen im Gesamtvolumen von 800 Mio. Euro am Kapitalmarkt für institutionelle Investoren aus... [mehr]
10.04.2019, Schuldscheindarlehen

TRUMPF platziert Schuldscheindarlehen über 250 Mio. Euro

Deutliche Überzeichnung durch hohe Investorennachfrage / Laufzeiten von fünf, sieben und zehn Jahren

Die TRUMPF GmbH & Co. KG, Ditzingen, hat ein Schuldscheindarlehen in Höhe von 250 Mio. Euro platziert. Der Erlös dient der langfristigen Finanzierung der allgemeinen Unternehmensentwicklung sowie... [mehr]
03.04.2019, Schuldscheindarlehen

Sixt SE begibt langfristige Schuldscheindarlehen über 350 Mio. Euro zu attraktiven Konditionen

Sixt nutzt bei Emission wieder die digitale Emissionsplattform vc-trade

Die Sixt SE hat langfristige Schuldscheindarlehen im Volumen von 350 Mio. Euro zu attraktiven Konditionen erfolgreich platziert. Die Schuldscheindarlehen umfassen Tranchen mit Laufzeiten von 5,5 bzw.... [mehr]
25.03.2019, Schuldscheindarlehen

WITTENSTEIN SE platziert Schuldscheindarlehen über 82 Mio. Euro

Die WITTENSTEIN SE platzierte erstmals ein Schuldscheindarlehen auf dem Finanzmarkt. Aufgrund der hohen Investorennachfrage konnte eine deutliche Überzeichnung des Orderbuchs verzeichnet werden. Das... [mehr]
14.02.2019, Schuldscheindarlehen

Barry Callebaut platziert erstes Schuldscheindarlehen über 600 Mio. Euro

Zwei Drittel der Erlöse werden zur Finanzierung ausgewählter Nachhaltigkeitsprojekte dienen

Die Barry Callebaut AG, der weltweit führende Hersteller von hochwertigen Schokoladen- und Kakaoprodukten, hat die erfolgreiche Platzierung ihres ersten Schuldscheindarlehens bekannt gegeben. Das... [mehr]
28.01.2019, Schuldscheindarlehen

Schuldscheinmarkt 2018 rückläufig

Das Emissionsvolumen von Unternehmensschuldscheinen sank 2018 nach Berechnungen von Refinitv (vormals Thomson Reuters) auf fast 24 Milliarden Euro und fiel damit im Vergleich zum Vorjahr (29... [mehr]
31.10.2018, Schuldscheindarlehen

BayernLB platziert erstmalig Schuldschein eines Kreditinstituts über vc trade

Erster Financial Schuldschein auf digitaler Emissionsplattform

Die BayernLB hat erstmals einen Senior Preferred Schuldschein eines deutschen Kreditinstitutes über die digitale Emissionsplattform vc trade emittiert. Nach der Begebung mehrerer Corporate... [mehr]
News 1 bis 10 von 93
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen