Anzeige

Anzeige
05.11.20

Anleihen-Analyse: Henri Broen Holding B.V. bietet 7,50% p.a. - Gesellschaft realisiert Viersterneplus-Boutiquehotel

Die Henri Broen Holding B.V. emittiert eine 5-jährige besicherte Anleihe mit einem Kupon von 7,50% p.a. und einem Volumen von bis zu 25 Mio. Euro. Den Emissionserlös möchte die Gesellschaft nutzen, um aus dem 1874 erbauten Kloster Koningsbosch das Viersterneplus-Boutiquehotel & Spa Amalia zu entwickeln. Das Projekt umfasst neben der Realisierung des Heritage-Hotels zwei weitere Teilprojekte: den Bau und Verkauf von 45 Villen sowie den Verkauf eines Grundstücks, auf dem ein Supermarkt entstehen soll. Die Anleihe wird im Rahmen eines Private Placements bei institutionellen Investoren platziert. Die Mindestorder beträgt 100.000 Euro. Ab 10. November 2020 soll die Anleihe mit einer Stückelung von 1.000 Euro im Open Market notieren und kann dann auch von Privatinvestoren erworben werden. Für ein Investment spricht u.a. ein umfangreiches Sicherheiten- und Treuhandkonzept.

Das Projekt
Kern des Projekts Koningsbosch ist die Umwidmung eines 1874 erbauten Klosters in ein Viersterne-Boutiquehotel mit Spa im Stil eines sogenannten Heritage-Hotels, das wie ein Resort-Hotel betrieben wird. Das zweite Teilprojekt umfasst die Realisierung von 45 Villen mit jeweils 120 bis 180 Quadratmetern Wohnfläche. Im dritten Teilprojekt verkauft die Gesellschaft eine Grundstücksfläche, auf der zeitnah ein Supermarkt errichtet werden soll. Der Villenparkt und der Supermarkt verleihen dem historischen Gebäudekomplex eine noch größere Attraktivität. Der Hotelkomplex ist insbesondere auch für Hochzeiten sowie Firmenveranstaltungen und Seminare geeignet.

Koningsbosch liegt in der Region Maastricht/Aachen, ganz in der Nähe des Designer-Outlets Roermond, das pro Jahr mehr als 7 Millionen Besucher anzieht. In der Umgebung befinden sich u.a. mehrere Golfplätze. Das Hotel soll im Mai 2023 eröffnet werden. Die Rückzahlung der Anleihe im Jahr 2025 soll durch die Veräußerung des Hotels an einen Investor erfolgen.

Besicherung
Die Gesellschaft gewährt den Anleihegläubigern, vertreten durch den Treuhänder, eine Hypothek im ersten Rang auf das Kloster und das verbundene Grundstück. Die 45 Villen und der Supermarkt sind davon ausgeschlossen, da diese zuerst veräußert werden sollen. Das Treuhandkonzept sichert aber, dass der Verkaufserlös aus den Villen oder des Supermarktes und sonstiges Betriebs- und Mieteinnahmen den Anleiheinhabern zur Bedienung der Kupons zur Verfügung stehen.

Mittelverwendung
Die Mittel aus der Anleiheemission sollen verwendet werden, um Mezzanine-Kapitalgeber abzulösen (10 Mio. Euro) und den Umbau des Klosters zu finanzieren (13,5 Mio. Euro). Die Gesellschaft hat in den Planungen Finanzpuffer eingeplant, so erwartet man im kommenden Jahr einen Fördermittelzuschuss von 2,5 bis 4 Mio. Euro, der nicht zurückgezahlt werden muss.

Stärken:
- aktuell höchster Kupon aller Neuemissionen
- umfangreiches Sicherheiten- und Treuhandkonzept (mit erstrangiger Grundschuld)
- erfahrenes Management-Team
- Verkauf des Grundstücks (für Supermarkt) und Villen bringen hohe Margen und Liquidität

Schwächen:
- negatives Kapitalmarktsentiment, kein Mindestemissionsvolumen, Anleihekapital könnte möglicherweise nicht ausreichen
- typische Risiken einer Projektfinanzierung

Fazit:
Die Henri Broen Holding B.V. plant die Realisierung eines eindrucksvollen Hotelprojektes. Der Verkauf der weiteren Teilprojekte (Grundstück für Supermarkt) und Villen bringen hohe Margen und Liquidität. Die Gesellschaft bietet ein umfangreiches Sicherheiten- und Treuhandkonzept und den aktuell höchsten Kupon aller Neuemissionen. Risiken sind in erster Linie im derzeit negativen Kapitalmarktsentiment zu sehen, so könnten möglicherweise weitere Finanzierungen notwendig sein. Insgesamt erscheint die Anleihe für risikobewusste Anleger interessant.

www.fixed-income.org
Foto:
© Henri Broen Holding

Eckdaten der Henri Broen-Anleihe

Emittent

Henri Broen Holding B.V.

Kupon

7,50% p.a.

Status

Senior secured (besichert)

Zeichnungsfrist

bis 06.11.2020

Notierungsaufnahme

10.11.2020

Laufzeit

10.11.2025 (5 Jahre)

Emissionsvolumen

bis zu 25 Mio. Euro

WKN / ISIN

A283WQ / DE000A283WQ2

Listing

Open Market

Stückelung

1.000 Euro

Mindestorder (bei Zeichnung)

100.000 Euro

Internet

www.hbroen.nl





18.07.2022, Anleihen-Check

Anleihen-Analyse: JadeHawk kauft unterbewertete Immobilienfonds im Zweitmarkt

Lukrative Nische, starke Besicherung, Kupon 7,00% p.a.

JadeHawk Capital, ein Investor von unterbewerteten geschlossenen Immobilienfonds im Zweitmarkt, emittiert eine besicherte 5-jährige Anleihe mit einem Kupon von 7,00% p.a. und einem Volumen von bis zu... [mehr]
18.07.2022, Anleihen-Check

Anleihen-Analyse: PlusPlus Capital - Der nächste Renditeknaller aus dem Baltikum?

Nach den erfolgreichen Anleiheemissionen von 4finance, Eleving Group und IuteCredit, die u.a. im Bereich Konsumentenkredite tätig sind, plant auch PlusPlus Capital, Tallinn, ein Spezialist für Non... [mehr]
01.06.2022, Anleihen-Check

Anleihen-Analyse: PNE AG - Börsen-Highflyer emittiert neue Anleihe, Kupon 4,500% bis 5,250% p.a.

Die PNE AG, ein international tätiger Entwickler und Betreiber von Erneuerbare-Energie-Kraftwerken plant die Platzierung einer Unternehmensanleihe mit einem Zielvolumen von 50 Mio. Euro (mit... [mehr]
31.05.2022, Anleihen-Check

Anleihen-Analyse: ACTAQUA AG emittiert Green Bond

Gut planbare Zahlungsströme und starkes Wachstum, Kupon 7,00% p.a.

Die ACTAQUA AG, ein Spezialist für die Digitalisierung von Gebäudetechnik u.a. zur Sicherstellung der Trinkwasserhygiene, begibt eine grüne Unternehmensanleihe im Volumen von bis zu 15 Mio. Euro... [mehr]
01.04.2022, Anleihen-Check

Anleihen-Analyse: Stürmt der FC Schalke 04 an den Anleihemarkt? Vermögens- und Ertragssituation ist deutlich angespannt

Der Fußballclub Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V. emittiert eine Anleihe mit einem Volumen von bis zu bis zu 34,107 Mio. Euro, einer Laufzeit bis 05.07.2027 und einem Kupon von 5,50% p.a. Die Anleihe... [mehr]
31.03.2022, Anleihen-Check

Anleihen-Analyse: reconcept Green Energy Asset Bond II - Investment in bestehenden Windpark in Baden-Württemberg

Die reconcept-Gruppe setzt ihre Serie von grünen Anleiheemissionen mit dem „reconcept Green Energy Asset Bond II“ (ISIN DE000A3MQQJ0 / WKN A3MQQJ) fort. Die Projektanleihe im Volumen von bis zu 9... [mehr]
30.03.2022, Anleihen-Check

Anleihen-Analyse: AOC Die Stadtentwickler - Inhabergeführter Projektentwickler bietet 7,50%-Green Bond

Der Immobilienentwickler AOC | Die Stadtentwickler GmbH, Magdeburg, emittiert einen Green Bond mit einer Laufzeit von 5 Jahren, einem Volumen von bis zu 30 Mio. Euro und einem Kupon von 7,50% p.a.... [mehr]
News 1 bis 7 von 250
<< Erste < zurück 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 vor > Letzte >>
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen