Anzeige

Anzeige
18.03.11

Anleihen-Check: German Pellets – zeichnen

Unternehmen profitiert von steigender Nachfrage nach ökologischem Brennstoff

Mit der German Pellets GmbH startet ein Wachstumsunternehmen in Bondm. Die Gesellschaft  mit Sitz in Wismar ist Europas größter Hersteller von Holzpellets. Dabei handelt es sich um einen kompakten, homogenen Brennstoff mit definierten Eigenschaften. Holzpellets sind CO2-neutral, hochverdichtet und haben damit einen deutlich höheren Energiegehalt als Holz bzw. Holzbriketts. Zudem können Pellets kostengünstig transportiert werden. Pellets sind frei von Subventionen. Bei gleichem Brennwert sind Pellets derzeit um 44% günstiger als Heizöl.

Marktprognosen zufolge soll die Zahl von Pelletheizungen von der derzeit 140.000 auf 1 Mio. bis zum Jahr 2020 steigen. Davon profitiert insbesondere German Pellets als klarer Marktführer in Europa. Neben der Herstellung von Pellets ist die Gesellschaft auch in der Stromproduktion aus Biomasse tätig, handelt mit Holzpellets und CO2-Zertifikaten und produziert holzbasiertes Tiereinstreu.

German Pellets konnte in den ersten neun Monaten des Jahres 2010 den Umsatz von 81,4 auf 110,1 Mio. Euro steigern. Der Jahresüberschuss stieg dabei von 2,2 auf 2,8 Mio. Euro. Zur Finanzierung des weiteren Wachstums emittiert die Gesellschaft eine Unternehmensanleihe im Volumen von 75 Mio. Euro in Bondm. Die Mittel sollen insbesondere zum Ausbau der Kapazitäten am Standort Ettenheim, zum Bau eines Pelletwerkes in den USA im Rahmen eines Joint-Ventures sowie für Investitionen in ein Biomassekraftwerk verwendet werden.

German Pellets wurde 2005 gegründet und hat 350 Mitarbeiter. Die Gesellschaft verfügt derzeit über neun Produktionsstandorte in Deutschland mit einer Kapazität von 1,2 Mio. Tonnen p.a. Die größten deutschen Mitbewerber Heggenstaller und Binderholz haben eine Kapazität von 180.000 bzw. 120.000 Tonnen p.a. Die finnische Vapo Oy hat eine Produktionskapazität von 500.000 und die kanadische Pinnacle Pellet von ebenfalls 500.000 Tonnen p.a.

Während in Deutschland bislang nur 140.000 Pelletheizungen existieren, gibt es beispielsweise in Italien bereits 1,2 Mio. Pelletöfen. Der Markt wächst sehr stark, so werden in Italien jährlich 180.000 Pelletöfen verkauft. Dabei ist der Holzbestand in Deutschland mehr als doppelt so hoch wie in Italien.

Kraftwerksmarkt
Aufgrund der Vorteile von Holzpellets werden inzwischen auch Kraftwerke mit Pellets betrieben. Im vergangenen Jahr hatte der Markt in Europa ein Volumen von etwa 4,5 Mio. Tonnen. Bis 2020 wird ein Potential von 15 bis 25 Mio. Tonnen erwartet. Zahlreiche Kohlekraftwerke haben zudem bereits die Umstellung von Kohle auf Pellets angekündigt, wie z.B. das RWE-Kraftwerk in Tilbury (UK), das Dong-Kraftwerk in Stdstrup (Dänemark) und das Electrabel-Kraftwerk in Gent (Belgien). Allein der Kraftwerksbetreiber Electrabel erwartet ab 2014 einen Verbrauch von 4 Mio. Tonnen jährlich.

Wachstumsmarkt Tiereinstreu
Ein besonderes Potential sieht German Pellets im Markt für Tiereinstreu, das die Gesellschaft auf Holzbasis seit 2008 für Groß- und Kleintiere produziert. Der Produktionsprozess ist vergleichbar mit dem von Holzpellets. Die Vorteile von Holzeinstreu sind eine hohe Saugfähigkeit, ein angenehmer Geruch und eine leichte Entsorgung. Die Produkte verursachen genau wie Pellets keinen Staub und sich für Allergiker geeignet. Germen Pellets beliefert u.a. Fressnapf, Lidl, Schlecker, Edeka und Carrefour. Aufgrund der hohen Saugfähigkeit hat die Gesellschaft ein Katzenstreu auf Holzbasis entwickelt, das ab Mai auf den Markt kommen soll. Dabei ist insbesondere die Entsorgung deutlich umweltverträglicher als klassisches Katzenstreu.

Mittelverwendung
Die Mittel aus der Anleiheemission sollen insbesondere für den Bau eines Pelletwerkes in Rahmen eines Joint-Ventures in den USA verwendet werden. Der Produktionsstart soll im ersten Halbjahr des kommenden Jahrs erfolgen. Die Rohstoffversorgung ist über den Joint-Venture-Partner gesichert, der 220.000 ha Wald besitzt. Im neuen US-Werk sollen die Rohstoffkosten etwa ein Drittel des deutschen Preises betragen. Die EBITDA-Marge im neuen Werk soll daher über 25% betragen, die der deutschen Werke beträgt rund 14%. Das neue Werk wird 50% an europäische Kraftwerksbetreiber liefern (hierfür existiert bereits ein Vorvertrag über die Lieferung von 125.000 Tonnen an Electrabel/GDF-Suez), 25% werden an europäische Privatverbraucher geliefert und 25% werden in den USA verbraucht.

Fazit:
Für ein Investment in die German Pellets-Anleihe sprechen insbesondere das starke Marktwachstum sowie die überragende Marktstellung. Zudem sind die Anleihebedingungen im Vergleich zu anderen Bondm-Emissionen relativ anlegerfreundlich. So sind die folgenden Covenants vorgesehen: Negative Pledge, Cross Default und Chance of Control (Erläuterung auf den Seiten 16 und 17). Lediglich die Eigenkapitalquote könnte mit 17% (Stand: 30.09.2010) etwas höher sein. Insgesamt zählt die German Pellets-Anleihe zu den interessantesten Mittelstandsanleihen, die bislang emittiert wurden. Wir raten zur Zeichnung.

Christian Schiffmacher

Dieser Artikel ist auch in der aktuellen Ausgabe des BOND MAGAZINE zu finden, die heute erschienen ist.

Der Wertpapierprospekt kann in der Rubrik „Wertpapierprospekte“ abgerufen werden, der Ratingbericht in der Rubrik „Ratings“.

Eckdaten der German Pellets-Anleihe

Emittent:  German Pellets GmbH, Wismar
Rating:  BBB (durch Creditreform Rating)
Zeichnungsfrsit:  21.-29.03.2011
Kupon:  7,25%
Laufzeit:  5 Jahre (bis 31.03.2016)
Emissionsvolumen:  bis zu 75 Mio. Euro + Erhöhungsoption um weitere 25 Mio. Euro
Segment:  Bondm


18.07.2022, Anleihen-Check

Anleihen-Analyse: JadeHawk kauft unterbewertete Immobilienfonds im Zweitmarkt

Lukrative Nische, starke Besicherung, Kupon 7,00% p.a.

JadeHawk Capital, ein Investor von unterbewerteten geschlossenen Immobilienfonds im Zweitmarkt, emittiert eine besicherte 5-jährige Anleihe mit einem Kupon von 7,00% p.a. und einem Volumen von bis zu... [mehr]
18.07.2022, Anleihen-Check

Anleihen-Analyse: PlusPlus Capital - Der nächste Renditeknaller aus dem Baltikum?

Nach den erfolgreichen Anleiheemissionen von 4finance, Eleving Group und IuteCredit, die u.a. im Bereich Konsumentenkredite tätig sind, plant auch PlusPlus Capital, Tallinn, ein Spezialist für Non... [mehr]
01.06.2022, Anleihen-Check

Anleihen-Analyse: PNE AG - Börsen-Highflyer emittiert neue Anleihe, Kupon 4,500% bis 5,250% p.a.

Die PNE AG, ein international tätiger Entwickler und Betreiber von Erneuerbare-Energie-Kraftwerken plant die Platzierung einer Unternehmensanleihe mit einem Zielvolumen von 50 Mio. Euro (mit... [mehr]
31.05.2022, Anleihen-Check

Anleihen-Analyse: ACTAQUA AG emittiert Green Bond

Gut planbare Zahlungsströme und starkes Wachstum, Kupon 7,00% p.a.

Die ACTAQUA AG, ein Spezialist für die Digitalisierung von Gebäudetechnik u.a. zur Sicherstellung der Trinkwasserhygiene, begibt eine grüne Unternehmensanleihe im Volumen von bis zu 15 Mio. Euro... [mehr]
01.04.2022, Anleihen-Check

Anleihen-Analyse: Stürmt der FC Schalke 04 an den Anleihemarkt? Vermögens- und Ertragssituation ist deutlich angespannt

Der Fußballclub Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V. emittiert eine Anleihe mit einem Volumen von bis zu bis zu 34,107 Mio. Euro, einer Laufzeit bis 05.07.2027 und einem Kupon von 5,50% p.a. Die Anleihe... [mehr]
31.03.2022, Anleihen-Check

Anleihen-Analyse: reconcept Green Energy Asset Bond II - Investment in bestehenden Windpark in Baden-Württemberg

Die reconcept-Gruppe setzt ihre Serie von grünen Anleiheemissionen mit dem „reconcept Green Energy Asset Bond II“ (ISIN DE000A3MQQJ0 / WKN A3MQQJ) fort. Die Projektanleihe im Volumen von bis zu 9... [mehr]
30.03.2022, Anleihen-Check

Anleihen-Analyse: AOC Die Stadtentwickler - Inhabergeführter Projektentwickler bietet 7,50%-Green Bond

Der Immobilienentwickler AOC | Die Stadtentwickler GmbH, Magdeburg, emittiert einen Green Bond mit einer Laufzeit von 5 Jahren, einem Volumen von bis zu 30 Mio. Euro und einem Kupon von 7,50% p.a.... [mehr]
News 1 bis 7 von 250
<< Erste < zurück 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 vor > Letzte >>
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen