Anzeige

Anzeige
10.04.11

Anleihen-Check: Valensina

Starke Marke, schwache Kapitalmarktkommunikation

Vom 11.-21. April kann die Unternehmensanleihe der Valensina GmbH gezeichnet werden. Der Kupon beträgt 7,375% bei einer Laufzeit von 5 Jahren. Aufgrund des starken Markennamens gehen wir, wie schon bei Semper Idem Underberg (die einen ähnlichen Gesellschafterkreis haben), von einer hohen Nachfrage und damit von einer vorzeitigen Beendigung der Zeichnungsfrist aus.

Unternehmen
Valensina ist ein führender deutscher Fruchtsaft-Hersteller. Die Gruppe produziert und vertreibt ein breites Sortiment alkoholfreier Getränke, insbesondere Fruchtsäfte unter den Marken „Valensina“, „Hitchcock“ und „Wolfra“. Daneben produziert und vertreibt die Valensina-Gruppe Getränke unter Handelsmarken für große Lebensmitteleinzelhändler und produziert für dritte Getränkeanbieter (Co-Packing). Die Emittentin beabsichtigt, ihre Marktstellung im Markensegment weiter auszubauen, die Werte der drei Kernmarken weiter zu steigern und sich als innovativer Anbieter im Markt zu positionieren.

Insbesondere die Marke „Valensina“ hat ein positives Markenimage. In den letzten Jahren konnten Absatz und Umsatz der Marke gesteigert werden. 2010 wurden 39 Mio. Liter Valensina verkauft, die Gesellschaft erzielte mit der Marke einen Umsatz von 45 Mio. Euro. Valensina ist damit auf dem fünften Platz der erfolgreichsten Fruchtsaftmarken in Deutschland.

Hauptkunden sind in erster Linie Lebensmittelhandel und Discounter, mit denen 80% des Umsatzes erzielt wird. Aufgrund des oligopolistischen Marktes ist die Gesellschaft einem erheblichen Marktdruck ausgesetzt.

Mittelverwendung
Die Emittentin beabsichtigt, den Erlös zur Finanzierung ihrer Wachstumsstrategie und zur Stärkung der Expansionskraft der Valensina-Gruppe einzusetzen. Beabsichtigt sind des Weiteren zusätzliche Investitionen in ein nachhaltiges Marketing mit dem Ziel, den Bekanntheitsgrad der Markenprodukte, insbesondere unter der Marke „Valensina“ zu erhöhen. In diesem Zusammenhang soll die klare Fokussierung auf die drei Marken „Valensina“, „Hitchcock“ und „Wolfra“ forciert werden. Außerdem soll die Fremdfinanzierung der Valensina-Gruppe auf eine mittel- bis langfristige Finanzierungsbasis umgestellt werden. Dies soll die Fremdkapitalstruktur der Emittentin verbessern.

Die Gesellschaft hat 10 Mio. Euro Genussrechtskapital von dem Standard Mezzanine Programm PREPS 2005-1 erhalten. Die Rückzahlung erfolgt am 04.08.2012. Der Zinssatz beträgt 6,8% p.a.

Transaktion
Die Gesellschaft hat einen ähnlichen Gesellschafterkreis wie die Semper Idem Underberg GmbH, die ebenfalls eine Anleihe im mittelstandsmarkt der Börse Düsseldorf emittiert hat. Auch diese Transaktion wurde von der Close Brothers Seydler Bank AG begleitet.

Darüber hinaus bestehen Kooperationen mit der Underberg KG bzw. ihrer Tochtergesellschaften. Die Wolfra Kelterei GmbH betreibt Lohnabfüllung für die Underberg-Unternehmensgruppe. Zudem werden von der Underberg Unternehmensgruppe verschiedene Dienstleistungen für die Valensina-Gruppe übernommen.

Geschäftsentwicklung
Im Geschäftsjahr 2010 erzielte Valensina einen Umsatz von 145 Mio. Euro. Die EBITDA-Marge betrug 5,7%, die Nettoergebnismarge vor Gewinnabführung 2,3%. Die Eigenkapitalquote betrug 28,0%.

Stärken:
- Starke Marken
- hoher Bekanntheitsgrad
- relativ attraktiver Kupon
- Covenants: Chance of Control, Negativverpflichtung

Schwächen:
- Kommunikation ist weit von dem am Kapitalmarkt üblichen Niveau entfernt
- hohe Abhängigkeit von Rohstoffpreisen, schwache Margen

Fazit:
Die Valensina GmbH hat mit dem Fruchtsaftgetränk „Valensina“ einen ausgesprochen starken Markennamen. Besonders kritische oder besonders positive Punkte können wir nicht erkennen. Positiv ist anzumerken, dass sich die folgenden Covenants in den Anleihebedingungen widerfinden: Chance of Control und Negativverpflichtung (Erläuterung sh. BOND MAGAZINE 03, Seite 16). Der Kupon erscheint damit relativ attraktiv. Diese Einschätzung basiert jedoch ausschließlich auf den öffentlich zugänglichen Dokumenten. Bislang hatten wir, wie offensichtlich alle Journalisten, keine Gelegenheit, mit dem Management persönlich zu sprechen. Die Kommunikation ist damit aus unserer Sicht weit von dem am Kapitalmarkt üblichen Niveau entfernt. Aufgrund der starken Marken und der damit verbundenen Aufmerksamkeit der Anleiheemission ist (wie schon bei Semper Idem Underberg) davon auszugehen, dass die Emission vorzeitig geschlossen wird.

Christian Schiffmacher

Eckdaten der Transaktion:

Emittent:  Valensina GmbH
Emissionsvolumen:  bis zu 50 Mio. Euro
Zeichnungsfrist:  11.04.-21.04.2011
Ausgabepreis:  100,00%
Rückzahlungspreis:  100,00%
Kupon:  7,375%
Laufzeit:  bis 27.04.2016
Rating:  BB (durch Creditreform)
ISIN:  DE000A1H3YK9
Covenants: Chance of Control, Negativverpflichtung
Global Coordinator:  Close Brothers Seydler Bank
Listing:  mittelstandsmarkt Börse Düsseldorf
Internet:  www.valensina.de

Links:
Rating-Summary
Wertpapierprospekt
--------------------------------------------------------------------
VERANSTALTUNGSHINWEIS:
Am 24. Mai findet in Köln der Unternehmer-Workshop „Unternehmensanleihen – Chance für den Mittelstand“ statt.
Partner der Veranstaltung sind: BOND MAGAZINE, Börse Stuttgart, Creditreform Rating, IR.on, Osborne Clarke und quirin bank
Details unter www.bond-conference.com
--------------------------------------------------------------------


18.07.2022, Anleihen-Check

Anleihen-Analyse: JadeHawk kauft unterbewertete Immobilienfonds im Zweitmarkt

Lukrative Nische, starke Besicherung, Kupon 7,00% p.a.

JadeHawk Capital, ein Investor von unterbewerteten geschlossenen Immobilienfonds im Zweitmarkt, emittiert eine besicherte 5-jährige Anleihe mit einem Kupon von 7,00% p.a. und einem Volumen von bis zu... [mehr]
18.07.2022, Anleihen-Check

Anleihen-Analyse: PlusPlus Capital - Der nächste Renditeknaller aus dem Baltikum?

Nach den erfolgreichen Anleiheemissionen von 4finance, Eleving Group und IuteCredit, die u.a. im Bereich Konsumentenkredite tätig sind, plant auch PlusPlus Capital, Tallinn, ein Spezialist für Non... [mehr]
01.06.2022, Anleihen-Check

Anleihen-Analyse: PNE AG - Börsen-Highflyer emittiert neue Anleihe, Kupon 4,500% bis 5,250% p.a.

Die PNE AG, ein international tätiger Entwickler und Betreiber von Erneuerbare-Energie-Kraftwerken plant die Platzierung einer Unternehmensanleihe mit einem Zielvolumen von 50 Mio. Euro (mit... [mehr]
31.05.2022, Anleihen-Check

Anleihen-Analyse: ACTAQUA AG emittiert Green Bond

Gut planbare Zahlungsströme und starkes Wachstum, Kupon 7,00% p.a.

Die ACTAQUA AG, ein Spezialist für die Digitalisierung von Gebäudetechnik u.a. zur Sicherstellung der Trinkwasserhygiene, begibt eine grüne Unternehmensanleihe im Volumen von bis zu 15 Mio. Euro... [mehr]
01.04.2022, Anleihen-Check

Anleihen-Analyse: Stürmt der FC Schalke 04 an den Anleihemarkt? Vermögens- und Ertragssituation ist deutlich angespannt

Der Fußballclub Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V. emittiert eine Anleihe mit einem Volumen von bis zu bis zu 34,107 Mio. Euro, einer Laufzeit bis 05.07.2027 und einem Kupon von 5,50% p.a. Die Anleihe... [mehr]
31.03.2022, Anleihen-Check

Anleihen-Analyse: reconcept Green Energy Asset Bond II - Investment in bestehenden Windpark in Baden-Württemberg

Die reconcept-Gruppe setzt ihre Serie von grünen Anleiheemissionen mit dem „reconcept Green Energy Asset Bond II“ (ISIN DE000A3MQQJ0 / WKN A3MQQJ) fort. Die Projektanleihe im Volumen von bis zu 9... [mehr]
30.03.2022, Anleihen-Check

Anleihen-Analyse: AOC Die Stadtentwickler - Inhabergeführter Projektentwickler bietet 7,50%-Green Bond

Der Immobilienentwickler AOC | Die Stadtentwickler GmbH, Magdeburg, emittiert einen Green Bond mit einer Laufzeit von 5 Jahren, einem Volumen von bis zu 30 Mio. Euro und einem Kupon von 7,50% p.a.... [mehr]
News 1 bis 7 von 250
<< Erste < zurück 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 vor > Letzte >>
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen