Anzeige

Anzeige
Anzeige
23.05.11

Anleihen-Check: bkn biostrom: Absicherung durch staatliche Einspeisevergütung bietet ein hohes Maß an Sicherheit für den Investor

Die bkn biostrom AG emittiert als erste eine Unternehmensanleihe an der Mittelstandsbörse Deutschland (ein Segment der Börsen AG Hamburg/Hannover). Zudem handelt es sich um die erste Anleihe, die durch die staatliche Einspeisevergütung besichert ist.

Unternehmen
Die bkn biostrom AG hat sich auf die Projektierung und Betriebsführung von Biogasanlagen auf der Basis nachwachsender Rohstoffe spezialisiert. Mit ihren operativen Tochtergesellschaften entwickelt, plant und realisiert bkn biostrom Biogasprojekte im ganzen Bundesgebiet, vor allem aber in den neuen Bundesländern. Das Tätigkeitsfeld umfasst die gesamte Wertschöpfungskette von der Standortsuche über die Beantragung der Genehmigungen und das Finanzmanagement bis hin zur langfristigen Betriebsführung. Lediglich der Anlagenbau ist aus dieser Wertschöpfung ausgegliedert. Die Gesamtgröße der von der bkn betreuten Anbaufläche für die Rohstoffe beträgt derzeit rd. 13.000 ha, wovon eine Fläche von rd. 5.000 ha auf eigene, langfristige Pachtverträge entfällt, die über die Betriebsgesellschaften abgeschlossen wurden. 100% des Rohstoffbedarfs sind auf 15 Jahre zu festen Preisen abgesichert, es bestehen lediglich Preisanpassungsklauseln in Bezug auf die Betriebskostenentwicklung.

Bisher war der bkn biostrom in den beiden Segmenten Biogas und Biodiesel tätig. Im Geschäftsjahr 2009/2010 wurde das Segment Biodiesel aufgegeben, da es den Konzern mit hohen Verlustbeiträgen belastet hat. bkn hatte bei einer Bilanzsumme von 36,4 Mio. Euro eine Eigenkapitalquote von 43,9%.

Mittelverwendung
Die Gesellschaft plant derzeit, den Emissionserlös konkret für den Erwerb von Beteiligungen an Biogas-Anlagen, die Ablösung von Verbindlichkeiten einer solchen Anlage sowie deren Bau zu verwenden.

bkn möchte damit verstärkt Biogasanlagen im Eigenbetrieb führen. Bislang hat bkn 30 Biogas-Anlagen realisiert und übernimmt für diese die Betriebsführung. Die Gesellschaft verfügt über eine Pipeline von 34 Standorten, zehn Anlagen sind bereits genehmigt.

Geschäftsentwicklung
Im Geschäftsjahr 2009/10 erzielte die Gesellschaft einen Umsatz von 17,6 Mio. Euro und ein EBIT von -0,4 Mio. Euro, das mit 0,3 Mio. Euro durch die Aktivitäten im Bereich Biodiesel belastet wurde. Durch die Einstellung der Aktivitäten im Bereich Biodiesel sollte sich das Ergebnis weiter verbessern.

Anleihe/Besicherung
Die Gesellschaft emittiert eine Unternehmensanleihe im Volumen von bis zu 25 Mio. Euro. Das Anleihenrating (durch Creditreform Rating) lautet BBB. Die meisten Emittenten von Mittelstandsanleihen haben Corporate Ratings veröffentlicht.
bkn biostrom sichert die Zinszahlungen durch die staatliche Einspeisevergütung ab. Sie fließen unmittelbar auf ein Treuhandkonto. Die Anleihetilgung wird durch die vollständige Verpfändung der Kommanditanteile der Objektgesellschaften (Biogasanlagen) abgesichert.

Beispiel Sicherungskonzept

Umsatz aus Einspeisevergütung

9.246.192,09 Euro

Betriebskosten d. Anlagen

-5.047.488,72 Euro

EBITDA

4.198.703,37 Euro

Bankkredite (Tilgung und Zinsen)

-1.365.731,38 Euro

Freie Liquidität

2.832.971,99 Euro

Anleihezinsen

-1.875.000,00 Euro

Überschuss

957.971,99 Euro

Beispiel zeigt eine Berechnung für das Jahr 2012, Annahme: neun Anlagen werden errichtet, zwei der neun Anlagen erreichen ihren maximalen Wirkungsgrad erst 2013.

Stärken:
- Umfangreiche Absicherung durch staatliche Einspeisevergütung.
- Bislang defizitäre Biodiesel-Aktivitäten wurden eingestellt.
- bkn biostrom verzichtet (im Gegensatz zu den meisten mittelständischen Emittenten) auf ein Kündigungsrecht.

Schwächen:
- Gesellschaft wurde in der Vergangenheit von negativen Ergebnisbeiträgen aus dem Biodiesel-Bereich belastet.

Fazit:
Das Emissionsvolumen der Anleihe ist sowohl im Vergleich zur Bilanzsumme als auch zum Umsatz recht groß. Zudem hat der defizitäre Biodiesel-Bereich in der Vergangenheit Spuren in der G+V hinterlassen. Von diesem Bereich hat sich die Gesellschaft getrennt, so dass hier keine weiteren negativen Ergebnisbeiträge zu erwarten sind.

Durch die Besicherung der Anleihe u.a. durch die staatliche Einspeisevergütung wird die Anleihe für den Investor interessant. Die Sicherheiten halten wir für belastbar, das Risiko für den Investor ist damit sehr überschaubar. Mit einem Kupon von 7,5% kann auch die Gesellschaft gut leben. Der Eigenbetrieb von Biogas-Anlagen dürfte sich auch für bkm biostrom nachhaltig positiv im Zahlenwerk niederschlagen. Positiv stimmt uns zudem, dass bkn biostrom im Gegensatz zu fast allen bisherigen Anleiheemittenten aus dem Mittelstand auf ein vorzeitiges Kündigungsrecht verzichtet.

Robert Cleve, Christian Schiffmacher


Eckdaten der bkn biostrom-Anleihe
Emittent:  bkn biostrom AG
Zeichnungsfrist:  23.05.-03.06.2011
Erstnotiz:  6. Juni 2011
Kupon:  7,50%
Laufzeit:  5 Jahre
Volumen:  25 Mio. Euro
Anleihenrating:  BBB (durch Creditreform)
Segment:  Mittelstandsbörse Deutschland (Börsen AG Hamburg/Hannover)
Konsortium:  mwb fairtrade
Internet:  www.bkn-biostrom.de


28.02.2011, Anleihen-Check

Anleihen-Check: Joh. Friedrich Behrens AG (BeA)

Turnaround geschafft, vergleichsweise attraktiver Kupon

Die Unternehmensanleihe der Joh. Friedrich Behrens AG (BeA) kann bis zum 11. März gezeichnet werden. Im Anschluss wird die Anleihe in Bondm, der Mittelstandsplattform der Börse Stuttgart, gelistet.... [mehr]
25.02.2011, Anleihen-Check

Anleihen-Check: Wandelanleihen der Colonia Real Estate AG

Chance on Control-Klauseln greifen

Im Rahmen der Übernahme der Colonia Real Estate AG durch die TAG Immobilien AG erscheint die Wandelanleihe 2006-2011 (Kupon: 1,875%) der Colonia Real Estate AG (ISIN DE000A0LDSA1) interessant. Denn... [mehr]
25.02.2011, Anleihen-Check

Anleihen-Check: IVG Immobilien AG

Wandelanleihe profitiert von Kapitalerhöhung

Die IVG Immobilien AG hat vor zwei Wochen eine 10%ige Kapitalerhöhung durch Ausgabe von 12.599.999 neuen Aktien durchgeführt. Diese wurden im Rahmen eines beschleunigten Platzierungsverfahrens... [mehr]
17.02.2011, Anleihen-Check

Anleihen-Check: SiC Processing GmbH – eines der attraktivsten Unternehmen in Bondm

Voraussichtlich bis 20. Februar kann die Unternehmensanleihe der SiC Processing GmbH gezeichnet werden. Anschließend erfolgt die Notierungsaufnahme in Bondm, der Mittelstandsplattform der Börse... [mehr]
02.02.2011, Anleihen-Check

Anleihen-Check: Centrosolar – hohe Volatilität ist zu erwarten

Bis einschließlich 20. Februar kann die Unternehmensanleihe der Centrosolar Group AG gezeichnet werden. Über die Zeichnungsbox der Euwax AG (einem Unternehmen der Börse Stuttgart) ist die Zeichnung... [mehr]
02.02.2011, Anleihen-Check

Anleihen-Check: Praktiker – Risiken überwiegen

Praktiker ist einer der führenden Anbieter im europäischen Do-it-yourself (DIY) - Markt und mit 11.3% Marktanteilen (in 2009) nach OBI der zweitgrößte DIY-Einzelhändler in Deutschland, wo das... [mehr]
24.01.2011, Anleihen-Check

Anleihen-Check: MAG IAS – hoher Kupon, aber keine einfache Story

Unternehmensanleihen des Wergzeugmaschinenhersteller MAG IAS GmbH können bis einschließlich 4. Februar gezeichnet werden. Der Emittent bietet bei einer fünfjährigen Laufzeit der Anleihe einen Kupon... [mehr]
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen