Anzeige

Anzeige
07.07.11

Anleihen-Check: Solarworld - ausstehende Anleihe verkaufen, neue Anleihe kaufen

Die SolarWorld AG, Bonn, emittiert ihre zweite Unternehmensanleihe. Aufgrund der Struktur ist diese deutlich interessanter als die erste Anleihe. Daher erscheint es ratsam, die ausstehende Anleihe zu verkaufen und die neue zu kaufen. Die neue Anleihe hat eine Laufzeit von 5 Jahren, erwartet wird eine Rendite von 6,50%.

Solarworld gehört zur Gruppe der vollintegrierten Solarunternehmen. Der Konzern verfügt über Produktionsstätten in Deutschland, den USA sowie Südkorea. Hier wird entlang der kompletten Solar-Wertschöpfungskette gefertigt.

Vollintegriert, mit schlanker Kostenstruktur
Solarworld fertigt Solarzellen sowie die dafür nötigen Wafer und Zellen. Darüber hinaus verfügt SolarWorld über eigene Quellen zur Beschaffung von Silizium. Hier ist die Gesellschaft auch an einem Joint Venture mit Degussa beteiligt, das Solarsilizium mittels eines neuen Verfahrens aus Silan herzustellen vermag. Dieses ist kostengünstiger als Silizium und würde die ohnehin schmale Kostenstruktur von Solarworld noch weiter verschlanken. Im Betätigungsfeld Solare Anwendungen werden komplette Lösungen (von der Planung bis zur Installation) für Energiedächer, Carports oder Freiflächen angeboten. Eine aktuelle Innovation ist der Solarworld Suncharger, ein Ladeadapter für Mobiltelefone. SolarWorld bündelt seine Aktivitäten im Bereich Recycling von Altsilizium in der Sunicon AG. Die Bonner sind damit gut aufgestellt, das Marktwachstum zu bewältigen.

Solides Zahlenwerk im ersten Quartal 2011
Der Umsatz konnte auf knapp 233 Mio. Euro gesteigert werden, der Zuwachs zum Vergleichsquartal des Vorjahres betrug 3,3%. Positiv ist der hohe Auslandsanteil von 71,2% (nach 33% im Vorjahreszeitraum). Die EBIT-Marge konnte stabil bei gut 11% gehalten, die Eigenkapitalquote im Berichtszeitraum immerhin um zwei Prozentpunkte auf 34,3% gesteigert werden. Damit ist Solarworld solide finanziert. Es gilt aber ein Augenmerk auf die Finanzschulden zu werfen, die sich per Ende März 2011 auf immerhin gut 1,1 Mrd. Euro summieren. Solarworld hat im ersten Quartal 2011 für die Bereiche Produktion und Vertrieb 600 neue Mitarbeiter eingestellt. Das entspricht, bezogen auf das bisherige Gesamtpersonal, einem Zuwachs in Höhe von 29%. Wachstum sieht der Konzern derzeit vor allem in den USA, die in Q1 59,6 Mio. Euro zu den Erlösen beisteuerten, während es vor einem Jahr kaum 14 Mio. Euro waren. In den USA gibt es neben Kalifornien mit New Jersey, Colorado und Pennsylvania weitere Bundesstaaten mit stabilen Förderungsregelungen und raschen Genehmigungsverfahren. Auch in Asien konnte Solarworld zulegen und die Umsätze um über 100% steigern.

Der Heimatmarkt Deutschland scheint dagegen weiter an Bedeutung zu verlieren. Hier sackten die Umsätze im Vergleich zum ersten Quartal 2010 von 150,7 Mio. Euro auf nur mehr 67,1 Mio. Euro ab.

Die Anleihe
Solarworld emittiert eine Anleihe mit einer Laufzeit bis 13.07.2016, erwartet wird eine Rendite von ca. 6,50% (Mid Swap +370 Basispunkte).

SolarWorld hat bereits im vergangenen Jahr eine Anleihe im Volumen von 400 Mio. Euro emittiert (WKN A1CR73), die bis 21.01.2017 läuft und einen Kupon von 6,125% hat. Bei einem Kurs von 99,40% ergibt sich eine Rendite von 6,2%. Allerdings läuft die Anleihe länger, so dass die Investoren der neuen Anleihe ihr Kapital vorher zurückbekommen und damit strukturell im Vorteil sind.

Fazit:
Der Konzerngewinn könnte angesichts des Wachstums (vor allem im Ausland) im laufenden Jahr durchaus die 100-Millionen-Euro-Marke überwinden, nach 87,3 Mio. Euro im Vorjahr. Die Solarworld-Anleihen das Basisinvestment unter den Green Bonds. SolarWorld hat mit die neue Anleihe so strukturiert, dass sie auch im aktuell schwierigen Marktumfeld gut platziert werden kann. Allerdings dürfte das den Anlegern der ausstehenden Anleihe wohl kaum gefallen. Denn die neue Anleihe ist deutlich attraktiver als die ausstehende Anleihe, da die Investoren der ausstehenden Anleihe strukturell im Nachrang sind. Zudem hat die neue Anleihe auch noch eine höhere Rendite…

Der Wertpapierprospekt der neuen Anleihe kann in der Rubrik „Wertpapierprospekte“ abgerufen werden.

Christian Schiffmacher


Eckdaten der Transaktion:
Emittent:  SolarWord AG
Rating:  kein Rating
Kupon:  voraussichtlich 6,50% (Mid Swap +370 bp)
Erstnotiz:  13.07.2011
Laufzeit:  13.07.2016
Zinszahlung:  jährlich
Stückelung:  1.000 Euro
Angew. Recht:  Deutsches Recht
Covenants:  Change of Control, Cross default, Pari passu
Listing:  Luxemburg
WKN/ISIN:  A1H3W6/XS0641270045
Passporting:  Deutschland, Österreich, Niederlande
Bookrunner:  Commerzbank und Deutsche Bank


18.07.2022, Anleihen-Check

Anleihen-Analyse: JadeHawk kauft unterbewertete Immobilienfonds im Zweitmarkt

Lukrative Nische, starke Besicherung, Kupon 7,00% p.a.

JadeHawk Capital, ein Investor von unterbewerteten geschlossenen Immobilienfonds im Zweitmarkt, emittiert eine besicherte 5-jährige Anleihe mit einem Kupon von 7,00% p.a. und einem Volumen von bis zu... [mehr]
18.07.2022, Anleihen-Check

Anleihen-Analyse: PlusPlus Capital - Der nächste Renditeknaller aus dem Baltikum?

Nach den erfolgreichen Anleiheemissionen von 4finance, Eleving Group und IuteCredit, die u.a. im Bereich Konsumentenkredite tätig sind, plant auch PlusPlus Capital, Tallinn, ein Spezialist für Non... [mehr]
01.06.2022, Anleihen-Check

Anleihen-Analyse: PNE AG - Börsen-Highflyer emittiert neue Anleihe, Kupon 4,500% bis 5,250% p.a.

Die PNE AG, ein international tätiger Entwickler und Betreiber von Erneuerbare-Energie-Kraftwerken plant die Platzierung einer Unternehmensanleihe mit einem Zielvolumen von 50 Mio. Euro (mit... [mehr]
31.05.2022, Anleihen-Check

Anleihen-Analyse: ACTAQUA AG emittiert Green Bond

Gut planbare Zahlungsströme und starkes Wachstum, Kupon 7,00% p.a.

Die ACTAQUA AG, ein Spezialist für die Digitalisierung von Gebäudetechnik u.a. zur Sicherstellung der Trinkwasserhygiene, begibt eine grüne Unternehmensanleihe im Volumen von bis zu 15 Mio. Euro... [mehr]
01.04.2022, Anleihen-Check

Anleihen-Analyse: Stürmt der FC Schalke 04 an den Anleihemarkt? Vermögens- und Ertragssituation ist deutlich angespannt

Der Fußballclub Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V. emittiert eine Anleihe mit einem Volumen von bis zu bis zu 34,107 Mio. Euro, einer Laufzeit bis 05.07.2027 und einem Kupon von 5,50% p.a. Die Anleihe... [mehr]
31.03.2022, Anleihen-Check

Anleihen-Analyse: reconcept Green Energy Asset Bond II - Investment in bestehenden Windpark in Baden-Württemberg

Die reconcept-Gruppe setzt ihre Serie von grünen Anleiheemissionen mit dem „reconcept Green Energy Asset Bond II“ (ISIN DE000A3MQQJ0 / WKN A3MQQJ) fort. Die Projektanleihe im Volumen von bis zu 9... [mehr]
30.03.2022, Anleihen-Check

Anleihen-Analyse: AOC Die Stadtentwickler - Inhabergeführter Projektentwickler bietet 7,50%-Green Bond

Der Immobilienentwickler AOC | Die Stadtentwickler GmbH, Magdeburg, emittiert einen Green Bond mit einer Laufzeit von 5 Jahren, einem Volumen von bis zu 30 Mio. Euro und einem Kupon von 7,50% p.a.... [mehr]
News 1 bis 7 von 250
<< Erste < zurück 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 vor > Letzte >>
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen