Anzeige

Anzeige
Anzeige
28.06.12

BOND MAGAZINE warnt vor Investments in Anleihen der HHP Beteiligungs GmbH (togethermedien.net)

Die HHP Beteiligungs GmbH emittiert eine Unternehmensanleihe im Volumen von 2 Mio. Euro, die mit einem Kupon von 12% ausgestattet ist. Die Anleihe wird von der Gesellschaft zurzeit intensiv beworben. HHP hat auch bei uns die Veröffentlichung von Werbung für ihre Anleihe angefragt. Dies haben wir jedoch abgelehnt und umgehend die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) sowie die Österreichische Finanzmarktaufsicht (FMA) darüber informiert.

HHP plant nach eigenen Angaben den Aufbau eines führenden, integrierten Online-Dating-Anbieters. Im laufenden Jahr soll ein Umsatz von 1,3 Mio. Euro erzielt werden (Quelle: Bulle & Bär Research). Zu historischen Zahlen wurden keine Angaben gemacht. Laut Bulle & Bär Research, London, soll der Umsatz bis 2017 auf 11 Mio. Euro steigen, der Jahresgewinn vor Steuern auf 4,8 Mio. Euro.

Doch Bulle & Bär Research ist in den vergangenen Jahren bereits durch zahlreiche Empfehlungen von Pennystocks aufgefallen. Das Researchhaus war unter den angegebenen Adressdaten von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht nicht zu erreichen:

http://www.bafin.de/SharedDocs/Standardartikel/DE/
meldung_ersteller_finanzanalysen_nicht_erreichbar.html?nn=2798666


HHP-Geschäftsführer Hans Gogg hingegen kann, wie die Wiener Zeitung schreibt, auf eine Reihe von Insolvenzen zurückblicken:

http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/wirtschaft/oesterreich/
468218_Dating-Anleihe-soll-zwoelf-Prozent-Rendite-bringen.html


Die Anleiheemission der HHP Beteiligungs GmbH erfolgt zudem ohne Wertpapierprospekt, was bei Stückelungen von 50.000 Euro rechtlich auch möglich ist, da von einer Platzierung bei qualifizierten institutionellen Investoren ausgegangen wird. Ab 01.07.2012 wird diese Hürde auf 100.000 Euro angehoben. Die Zeichnungsfrist endet übrigens am 30.06.2012.

Aufgrund der dürftigen Informationslage und des hohen Risikos raten wird dringend von einem Investment in Anleihen der HHP Beteiligungs GmbH (togethermedien.net) ab.

Christian Schiffmacher, Chefredakteur (V.i.S.d.P.), BOND MAGAZINE, www.fixed-income.org
--------------------------------------------------------
Veranstaltungshinweis:
Unternehmer-Workshop „Unternehmensanleihen - Finanzierungsalternative für den Mittelstand“
am 19.09. in Frankfurt
www.bond-conference.com
--------------------------------------------------------


19.01.2011, Anleihen-Check

Exergia S.p.A. (Exer D GmbH) – nur zeichnen, wenn ein Rating-Report auf Deutsch oder Englisch nachgereicht wird

Der italienische Energiehändler Exergia S.p.A. emittiert über die deutsche Tochergesellschaft Exer D GmbH eine Anleihe im Volumen von 50 Mio. Euro und einer Laufzeit von 5 Jahren. Der Kupon beträgt... [mehr]
04.12.2010, Anleihen-Check

Rena - Qualitätsunternehmen startet in Bondm

Voraussichtlich bis 14. Dezember können Anleihen der Rena GmbH gezeichnet werden. Die Rena GmbH ist ein High-Tech Maschinenbauunternehmen, das im Jahre 1993 gegründet wurde und im Südschwarzwald... [mehr]
22.11.2010, Anleihen-Check

ETL Freund & Partner – nicht zeichnen!

Nachranganleihe für Privatanleger

Ab heute können Nachranganleihen der ETL Freund & Partner GmbH Steuerberatungsgesellschaft gezeichnet werden. Doch davon raten wir ab. Die aktuelle Niedrigzinsphase sowie wieder positive... [mehr]
, Anleihen-Check

Anleihen-Check: DIC Asset - Anleihebedingungen sind in keiner Weise marktgängig, nicht zeichnen

Die DIC Asset AG emittiert ihre zweite Unternehmensanleihe im Prime Standard für Anleihen. Bei einer Laufzeit von fünf Jahren bietet die Gesellschaft einen Kupon von 5,750%. Kurzfristig folgen dem... [mehr]
News 239 bis 242 von 242
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen