Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
04.12.10

Rena - Qualitätsunternehmen startet in Bondm

Voraussichtlich bis 14. Dezember können Anleihen der Rena GmbH gezeichnet werden. Die Rena GmbH ist ein High-Tech Maschinenbauunternehmen, das im Jahre 1993 gegründet wurde und im Südschwarzwald (nahe Freiburg) ansässig ist. Rena ist nach eigenen Angaben Weltmarktführer bei nasschemischen Produktionsanlagen für die Photovoltaik-Industrie. Zur Zeit beschäftigt Rena 1.150 Mitarbeiter. Rena-Maschinen werden vorwiegend in der Photovoltaik-Industrie eingesetzt, in diesem Bereich erzielt Rena ca. 80 bis 90% des Umsatzes. Rena-Anlage kommen aber auch in der Halbleiterindustrie, in der Medizintechnik und bei der Herstellung von Leiterplatten zum Einsatz.

Das Unternehmen ist mit über 50% Marktanteil Marktführer bei Produktionsanlagen für nasschemische Prozesse. Bislang hat das Unternehmen bereits über 1.000 Anlagen verkauft. Produktionsstandorte befinden sich in Deutschland und Polen. Die Kunden befinden sich vorwiegend in Asien. Darüber hinaus unterhält Rena eigene Service- und Vertriebsstandorte, insbesondere in Europa, China, Südkorea, Taiwan, Singapur und in den USA.

Das Unternehmen erzielt 23% des Umsatzes mit den drei größten Kunden. Alleiniger Gesellschafter ist Gründer und Geschäftsführer Jürgen Gutekunst.

Strategische Ziele

Ziel ist es, den Wirkungsgrad mit neuen Technologien und Produkten deutlich zu vergrößern und den Verbrauchsmittelmarkt zu erschließen. Zudem entwickelt sich das Unternehmen mit einem neuen Plattform-Konzept (ähnlich wie in der Automobilindustrie) zu einem „Serienhersteller von kundenindividuellen Produktionsanlage“. Der Vertrieb und das Servicenetz sollen weiter ausgebaut werden. Zudem möchte Rena durch fokussierte M&A-Aktivitäten, wie bereits in den vergangenen Jahren, neue Geschäftsfelder erschließen.

Geschäftsentwicklung (nach HGB)

 

2007

2008

2009

1. HJ 2010

Umsatz

107,4

164,2

144,1

60,5

Gesamtleist.

136,6

205,0

123,4

104,3

EBIT

5,8

13,8

5,0

7,8

Jahresüberschuss

2,6

5,9

0,3

4,4

in Mio. EUR

Das Unternehmen erzielte im ersten Halbjahr 2010 eine Gesamtleistung von 104,3 Mio. Euro. Dabei hat das Unternehmen zum 30.9. einen Rekordauftragsbestand. Dabei ist insbesondere im dritten Quartal ein deutlicher Schub beim Auftragseingang zu erkennen.

Kumulierte Auftragseingänge

Jahr

Kum. Auftragseingänge

2008

178,0

2009

102,9

1.HJ 2010

138,4

1.-3. Quartal 2010

352,9

in Mio. EUR

Zum Ende des 1. Halbjahres 2010 hatte Rena mit 23,7 Mio. EUR eine Eigenkapitalquote von 25,8%.

Risiken

-Niedriges Transparenzlevel in Bondm.
-Gefahr, dass andere Bondm-Emittenten einen „Event of Default“ haben und auch die Kurse von Qualitätsunternehmen in den Segment in Mitleidenschaft gezogen werden.

Fazit:

Rena hat einen ausgesprochen hohen Marktanteil und einen deutlichen Technologievorsprung. Der Auftragseingang (insbesondere im dritten Quartal) lässt für 2010 und 2011 hervorragende Zahlen erwarten. Insgesamt ist unser Eindruckt vom Unternehmen ausgesprochen positiv.

Kritisch stimmt uns lediglich, dass die Aktien von Rena nicht börsennotiert sind, und das Unternehmen damit lediglich die sehr niedrigen Transparenzstandards erfüllen muss, die das Bondm-Regelwerk vorsieht. Geschäftsführer Volker Westermann hat im persönlichen Gespräch ausdrücklich betont, dass auch das Unternehmen an einer vernünftigen Kommunikation interessiert ist.

Christian Schiffmacher



Eckdaten der Transaktion:

Emittent: Rena GmbH
Format: Inhaberschuldverschreibung
Geplante Zeichnungsfrist: vom 2. bis 14. Dezember 2010
Valuta: 15. Dezember 2010
WKN: A1E8W9
Kupon: 7,00%
Laufzeit: bis 15.12.2015
Vorzeitige Rückzahlung nach 3 Jahren möglich
Emissionspreis: 100,00%
Emissionsvolumen: bis zu 75 Mio. EUR
Rating: BB+ (durch Euler Hermes)
Börsensegment: Bondm, Börse Stuttgart
Institutional Sales: BHF-Bank, equinet und IKB
sonstige Klauseln: vorzeitige Kündigung durch den Emittenten zum 15.12.2013 zu 101,5% und zum 15.12.2014 zu 101% möglich
Internet:
www.rena.de; www.rena-anleihe.com; www.boerse-stuttgart.de/rena



22.02.2021, Anleihen-Check

Anleihen-Analyse: Homann Holzwerkstoffe GmbH - Starker Track Rekord, Kupon 4,50% bis 5,00%

Die Homann Holzwerkstoffe GmbH emittiert ihre dritte Unternehmensanleihe (ISIN DE000A3H2V19). Die Anleihe hat eine Laufzeit von 5,5 Jahren und einen Kupon zwischen 4,50% und 5,00%. Nach Ende der... [mehr]
22.02.2021, Anleihen-Check

Anleihen-Analyse: RAMFORT GmbH - Immobilienbestandhalter bietet 6,75%

Chancen sollten überwiegen

Die RAMFORT GmbH, Regensburg, emittiert eine Unternehmensanleihe mit einem Volumen von bis zu 10 Mio. Euro und einem Kupon von 6,75% p.a. Die RAMFORT-Anleihe 2021/2026 (ISIN DE000A3H2T47, WKN A3H2T4)... [mehr]
22.01.2021, Anleihen-Check

Anleihen-Analyse: PANDION - Starke Pipeline mit hohem Ertragspotenzial

Die PANDION AG, ein führender Immobilienprojektentwickler in deutschen A-Städten, emittiert eine Unternehmensanleihe mit einem Zielvolumen von 30 Mio. Euro. Erlöse der Emission dienen zum größten... [mehr]
02.12.2020, Anleihen-Check

ACTAQUA emittiert Green Bond - Innovatives Unternehmen, besicherte Anleihe, Kupon 7,00% p.a.

Die ACTAQUA GmbH, ein Spezialist für die Digitalisierung von Gebäudetechnik zur Sicherstellung der Trinkwasserhygiene, hat im Wege einer Privatplatzierung eine besicherte Anleihe mit einem... [mehr]
23.11.2020, Anleihen-Check

Anleihen-Analyse: Greencells emittiert besicherten Green Bond mit einem Kupon von 6,50% p.a.

Die Greencells GmbH begibt eine besicherte Anleihe im Volumen von bis zu 25 Mio. Euro, mit einer Laufzeit von 5 Jahren und einem Kupon von 6,50% p.a. (ISIN DE000A289YQ5). Die Anleihe qualifiziert... [mehr]
16.11.2020, Anleihen-Check

Anleihen-Analyse: BENO Holding AG - Immobilienbestandhalter mit hoher Zinsdifferenz und geringem Wettbewerb beim Einkauf

Die BENO Holding AG, ein Immobilienbestandhalter mit Fokus auf Light Industrial Objekte, begibt eine Unternehmensanleihe (ISIN DE000A3H2XT2) mit einem Emissionsvolumen von bis zu 30 Mio. Euro. Die... [mehr]
05.11.2020, Anleihen-Check

Anleihen-Analyse: Henri Broen Holding B.V. bietet 7,50% p.a. - Gesellschaft realisiert Viersterneplus-Boutiquehotel

Die Henri Broen Holding B.V. emittiert eine 5-jährige besicherte Anleihe mit einem Kupon von 7,50% p.a. und einem Volumen von bis zu 25 Mio. Euro. Den Emissionserlös möchte die Gesellschaft nutzen,... [mehr]
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen