Anzeige

Anzeige
Anzeige
08.06.20

Pentracor GmbH: Hohe Anlaufverluste und hohes Risiko

Die Pentracor GmbH mit Sitz in Hennigsdorf bei Berlin hat eine Anleihe mit möglichem Wandlungsrecht (ISIN DE000A289XB9, WKN A289XB) institutionellen Investoren angeboten. Das Emissionsvolumen beträgt bis zu 15 Mio. Euro, der Kupon 8,50% p.a., die Anleihe hat eine Laufzeit von 5 Jahren. Die Ausstattung der Anleihe mit einem möglichen Wandlungsrecht berücksichtigt einen optionalen Börsengang (IPO) oder einen Verkauf (Exit) des Unternehmens innerhalb der 5-jährigen Bondlaufzeit. Sollten weder IPO noch Exit stattfinden, dann soll der Anleiherückzahlungskurs 120% betragen. Doch das Risiko erscheint extrem hoch.

Die Pentracor GmbH bietet mit ihrem Produkt PentraSorb® CRP eine therapeutische, extrakorporale Behandlungsmethode. Damit werden nach Unternehmensangaben fortschreitende innere Gewebeschäden bei Patienten nach akuten Ereignissen wie Herzinfarkt nachhaltig eingedämmt. Die diesbezüglichen Forschungen starteten 2003 im universitären Bereich. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 2010. PentraSorb® CRP ist laut Pentracor CE-zertifiziert, patentgeschützt und wird von allen Krankenkassen in Deutschland erstattet.

PentraSorb® CRP unterliegt keinen Anwendungseinschränkungen für spezifische Krankheitsbilder, wie es hingegen bei Medikamenten für jedes einzelne Anwendungsgebiet unabdingbar ist, und kann beispielsweise auch bei Schlaganfallpatienten und rheumatischen Erkrankungen eingesetzt werden. In der EU ist der Blutwäschefilter, der außerhalb des Körpers in der Kombination mit konventionellen dialyseartigen-Systemen eingesetzt wird und der in den angezeigten Fällen das schädliche sogenannte C-Reaktive Protein (CRP) aus dem Blutplasma filtert, patentgeschützt. Weitere flankierende Patente in den relevanten Geographien in Amerika und Asien wurden genehmigt. Seit November 2014 ist PentraSorb® CRP vollständig als CE-zertifiziertes Medizinprodukt zugelassen. Es wird seit 2018 von allen Krankenkassen in Deutschland erstattet und ist seitdem im Einsatz.

Die Anleiheemission der Pentracor GmbH ist von der One Square Advisors GmbH strukturiert und wird von Heuking Kühn Lüer Wojtek PartG mbB als Rechtsberater und der IR.on AG als Kommunikationsberater begleitet. Den Zeichnungsservice übernimmt die BankM AG.

Petracor plant für dieses Jahr einen Umsatz von 738.000 Euro, der im kommenden Jahr auf 3,2 Mio. Euro und 2022 auf 19,2 Mio. Euro steigen soll. Im letzten beim Bundesanzeiger veröffentlichten Jahresabschluss von 2018 weist die Gesellschaft einen nicht durch Eigenkapital gedeckten Fehlbetrag von 215.525,43 Euro aus. Dem gegenüber steht ein Emissionsvolumen von bis zu 15 Mio. Euro. Das Risikoprofil der Anleihe scheint angesichts der Zahlen außerordentlich hoch. Vielleicht wäre eine Eigenkapitalmaßnahme sinnvoller gewesen.

Christian Schiffmacher, https://www.fixed-income.org/
Foto: © Pentracor



11.11.2019, Anleihen-Check

Anleihen-Analyse: Schlote Holding GmbH - Gut planbare Umsätze und ein attraktiver Kupon

Die Schlote Holding GmbH emittiert eine 5-jährige Unternehmensanleihe mit einem Kupon von 6,75% p.a. und einem Gesamtvolumen von bis zu 25 Mio. Euro (ISIN DE000A2YN256). Die Zeichnungsfrist läuft vom... [mehr]
11.11.2019, Anleihen-Check

Anleihen-Analyse: Deutsche Rohstoff AG - Starker Anstieg von Umsatz und EBITDA erwartet, sehr gute bondspezifische Kennzahlen

Die Deutsche Rohstoff AG emittiert eine 5-jährige Unternehmensanleihe mit einem Kupon von 5,25% p.a. (WKN A2YN3Q, ISIN DE000A2YN3Q8) und einem Volumen von bis zu 100 Mio. Euro. Für ein Investment... [mehr]
11.11.2019, Anleihen-Check

Anleihen-Analyse: Neue Kooperationspartner, wiederkehrende Umsätze, Besicherung und ein attraktiver Kupon - Rockt die Jung, DMS & Cie. Pool GmbH den Anleihemarkt?

Die Jung, DMS & Cie. Pool GmbH, eine einhundertprozentige Tochtergesellschaft der JDC Group AG, emittiert eine besicherte 5-jährige Unternehmensanleihe mit einem Kupon von 5,50% p.a. Das... [mehr]
07.11.2019, Anleihen-Check

Kurzanalyse: Semper idem Underberg-Anleihe - eigentlich ist der Kupon zu niedrig, Anleihe dürfte kurzfristig dennoch nicht enttäuschen

Nach einer Reihe von Anleihen, die ausschließlich bei qualifizierten institutionellen Investoren platziert wurden, emittiert der Spirituosenhersteller Semper idem Underberg AG eine 6-jährige Anleihe... [mehr]
31.10.2019, Anleihen-Check

Anleihen-Analyse: UBM Development AG emittiert 6-jährige Anleihe mit einem Kupon von 2,750% - Positiver Track Record und starke Pipeline

Die UBM Development AG, ein führender Hotelentwickler in Europa, emittiert eine neue Unternehmensanleihe mit einer Laufzeit von 6 Jahren (2019 bis 2025), einer Verzinsung von 2,750% p.a. und einer... [mehr]
18.10.2019, Anleihen-Check

Anleihen-Analyse: Saxony Minerals & Exploration – SME AG

Die Saxony Minerals & Exploration – SME AG, Halsbrücke (SME), ein 2012 gegründetes Rohstoffunternehmen mit mehreren erkundeten Lagerstätten in Deutschland für versorgungskritische Rohstoffe wie... [mehr]
16.09.2019, Anleihen-Check

Anleihen-Analyse: Mogo Finance S.A. - Starke Halbjahreszahlen, hohe Rendite

Die Mogo Finance, Luxemburg/Riga, hat 2018 eine besicherte Unternehmensanleihe im Volumen von 75 Mio. Euro und einem Kupon von 9,50% begeben (ISIN XS1831877755). Trotz guter Halbjahreszahlen notiert... [mehr]
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen