YAML | Example "3col_advanced"
Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

4finance steigert Kreditvergabe und EBITDA im ersten Quartal

Die 4finance Holding S.A., ein international tätiger Anbieter von Konsumentenkrediten, hat die untestierten Zahlen für das erste Quartal 2023 veröffentlicht.

Im ersten Quartal wurden Online Kredite im Volumen von 137,0 Mio. Euro vergeben (Q1 2022: 92,6 Mio. Euro). Die Nachfrage nach Krediten ist in den meisten Märkten weiterhin stark, wobei das Wachstum von der Tschechischen Republik, Lettland, Schweden und den Philippinen getragen wird.

Die Entwicklung des Kreditportfolios-Portfolios mit hoher Qualität ist auf die Fähigkeit abgestimmt, diese Kredite an die TBI Bank zu verkaufen. Von Januar bis April 2023 wurden in Litauen erstklassige Darlehen im Wert von über 12 Mio. Euro an die TBI Bank verkauft.

Das Darlehensvolumen der TBI Bank stieg im Berichtszeitraum im Vergleich zum Vorjahr um 39% auf 206,4 Mio. Euro (148,3 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum), wobei die Darlehensvergabe in allen Produkten zunahmen.

Die Zinserträge aus dem fortgeführten Geschäft stiegen im Berichtszeitraum um 39% auf 91,7 Mio. Euro (65,8 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum). Für die Zahlen des Vorjahreszeitraums wird das polnische Geschäft in der Gewinn- und Verlustrechnung separat als "aufgegebener Geschäftsbereich" ausgewiesen.

Das bereinigte EBITDA belief sich im Berichtszeitraum auf 28,0 Mio. Euro und lag damit um 8% über dem Vorjahreswert (verglichen mit dem Proforma-EBITDA ohne Polen und einschließlich Philippinen), was einer bereinigten EBITDA-Marge von 31% entspricht. Der Zinsdeckungsgrad, einschließlich der Proforma-Auswirkungen von Akquisitionen und Veräußerungen, beträgt 2,4x.

Das Betriebsergebnis aus fortgeführten Geschäftsbereichen betrug im Berichtszeitraum 13,6 Mio. Euro und profitierte von einem Anstieg der Betriebseinnahmen (Umsatzerlöse) um 40% im Vergleich zum Vorjahr, wobei der Gewinn nach Steuern 5,6 Mio. Euro betrug.

Die grundlegenden Indikatoren für die Qualität der Aktiva auf Produktebene bleiben im Großen und Ganzen stabil. Die Netto-Wertminderungsaufwendungen in Höhe von 33,5 Mio. Euro spiegeln das größere Portfolio, den anderen Produktmix im Online-Bereich und die geringere Verkaufsaktivität von Forderungen wider. Risikokosten bei 13,7% gegenüber 8,7% im Vorjahreszeitraum.

Die Nettoforderungen beliefen sich zum 31. März 2023 auf 906,2 Mio. Euro, ein Anstieg um 7% gegenüber dem 31. Dezember 2022, mit einem Wachstum im Online-Bereich und bei der TBI Bank.

Gesamt-Brutto-NPL-Quote zum 31. März 2023 bei 9,8% (10,0% für Online), verglichen mit 8,8% zum 31. Dezember 2022 (9,0% für Online). Die NPL-Quote der TBI ist zum 31. März 2023 auf 9,8% gestiegen, verglichen mit 8,7% zum 31. Dezember 2022.

Starke Liquiditätsposition mit 44,0 Mio. Euro an Barmitteln im Online-Geschäft am Ende des Berichtszeitraums.

Die Zahlungsströme im Zusammenhang mit den Akquisitionen und Veräußerungen des letzten Jahres erfolgten wie erwartet im April 2023 (Erhalt der ersten Ratenzahlung in Höhe von 6 Mio. Euro für Polen und 8 Mio. Euro für die Philippinen).

Solide Kapitalposition der TBI Bank trotz des anhaltenden Wachstums der risikogewichteten Aktiva, wobei im ersten Quartal zusätzliche MREL-fähige Instrumente in Höhe von netto 5 Millionen Euro begeben wurden.

Kieran Donnelly, CEO von 4finance, kommentiert: „4finance beweist weiterhin seine Widerstandsfähigkeit, mit einem Anstieg der Einnahmen und einer Verbesserung des Verhältnisses von Kosten zu Einnahmen von 53,9% im ersten Quartal 2022 auf 46,0% im ersten Quartal 2023, trotz der wirtschaftlichen Unsicherheiten im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine. Das Volumen der ausgegebenen Online-Kredite ist im Berichtszeitraum deutlich auf 137 Mio. Euro gestiegen, gegenüber 92,6 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Die TBI Bank leistet mit einem Anstieg der Kreditvergabe um 39% im Vergleich zum Vorjahr einen starken Beitrag. Durch internationale Expansion, Partnerschaften und Akquisitionen können wir in Griechenland, Großbritannien und auf den Philippinen ein Wachstum verzeichnen. Wir verfügen über eine hohe Liquidität in unserem Online-Geschäft und die TBI Bank ist weiterhin gut kapitalisiert."

www.fixed-income.org
Foto: Firmensitz von 4finance in Riga, Lettland


 

Unternehmens-News
Der INVL Renewable Energy Fund I, der von INVL Asset Manage­ment verwaltet wird und sich auf Investitionen in Erneuer­bare Energien konzentriert, hat…
Weiterlesen
Unternehmens-News

Geplante Eigenkapitalaufnahme in Q2 mit ungefähr 1,6 Mio. Euro hinter Erwartungen zurückgeblieben

Die Solarnative GmbH teilt mit, dass die geplanten Eigen­kapitalmaß­nahmen mit rund 1,6 Mio. Euro bislang nicht im angestrebten Umfang realisiert…
Weiterlesen
Unternehmens-News

Erster Deal des Shanghai Office kurz nach der Büroeröffnung

Die Mutares SE & Co. KGaA hat die Über­nahme von Cikautxo Rubber & Plastic Com­ponents (Kunshan) Co., Ltd. (Cikautxo China) von CIKAUTXO S.COOP.…
Weiterlesen
Unternehmens-News
Die NEON EQUITY AG hat mitgeteilt, dass Thomas Olek den Auf­sichtsrat darüber informiert hat, sein Amt als Vorstand (CEO) der NEON EQUITY AG mit…
Weiterlesen
Unternehmens-News
Die Multitude SE hat den erfolgreichen Abschluss des schriftlichen Verfahrens bekannt gegeben, das am 16. Mai 2024 in Bezug auf die nachrangigen,…
Weiterlesen
Unternehmens-News
LEEF ist bisher aus­schließlich als Groß­lieferant bekannt, der in etablierte Vertriebs­strukturen liefert. Die Produkte sind mehrheitlich…
Weiterlesen
Unternehmens-News
Die Mutares SE & Co. KGaA hat ihr Portfolio­unter­nehmen Balcke-Dürr Nuklear Service GmbH erfolgreich an Cyclife Germany GmbH, ein Unter­nehmen der…
Weiterlesen
Unternehmens-News
Fitch Ratings hat das Long-Term Issuer Default Rating (IDR) der Eleving Group von B- auf B (mit stabilem Ausblick) herauf gestuft. Außerdem wurde das…
Weiterlesen
Unternehmens-News
Das im Baltikum ansässige Fintech-Unter­nehmen Eleving Group hat einen Aufsichtsrat ernannt, um den Prozess eines möglichen Börsen­gangs fortzusetzen.…
Weiterlesen
Unternehmens-News

Nun will BKW ihre Projekte zum Ausbau der erneuerbaren Energieproduktion rasch realisieren

Die Stimm­berechtigen der Schweiz haben heute Sonntag, den 9. Juni 2024, mit einem sehr hohen Ja-Stimmen-Anteil von knapp 70 Prozent das Strom­gesetz…
Weiterlesen
Anzeige

Neue Ausgabe jetzt online!