YAML | Example "3col_advanced"
Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Encavis Asset Management AG und LyondellBasell schließen Abnahmevertrag für Strom aus Erneuerbaren Energien

LyondellBasell (NYSE: LYB) und Encavis Asset Management AG (Encavis AM) gaben heute die Unterzeichnung eines Abnahmevertrags bekannt, der 208 Megawatt (MW) Erneuerbarer Energie aus dem Solarpark in Bartow, Mecklenburg-Vorpommern, sichert. Dieser Solarpark wird einer der größten seiner Art in Deutschland sein. 

Im Rahmen dieses Vertrages wird Encavis AM über die nächsten zwölf Jahre jährlich etwa 210 Gigawattstunden (GWh) Solarstrom an LyondellBasell liefern. Dies wird ab 2025 dem jährlichen Stromverbrauch von etwa 56.500 europäischen Haushalten entsprechen. Mit diesem neuesten Abnahmevertrag wird das Unternehmen mehr als 90% seines gesamten Ziels für den Bezug von Strom aus Erneuerbaren Energien erreichen. 

"Stromabnahmeverträge sind ein entscheidender Hebel in unseren Bemühungen, unsere absoluten Scope-1- und Scope-2-Treibhausgasemissionen zu reduzieren", sagt Chris Cain, LyondellBasell Senior Vice President für Net Zero Transition Strategy. "Diese jüngste Vereinbarung wird die Entwicklung und den Einsatz sauberer Energie in verschiedenen Bereichen in Deutschland beschleunigen."

Etwa 15% der Scope-1- und -2-Treibhausgasemissionen des Unternehmens im Jahr 2020 stammen aus dem Stromverbrauch. Als wichtiger Baustein auf dem Weg zu Netto-Null Emissionen bis 2050 hat sich LyondellBasell das Ziel gesetzt, bis 2030 mindestens 50% des Stroms aus erneuerbaren Quellen zu beziehen, bezogen auf den Stromverbrauch im Jahr 2020.

Encavis AM wählte den Standort des Solarparks, der etwa 150 Kilometer nördlich von Berlin liegt, um die Sonneneinstrahlung und die Effizienz zu maximieren. Der Baubeginn der ersten Phase ist für März 2024 geplant, die Fertigstellung für den Sommer 2025. Der Park wird eine erwartete Gesamtstromkapazität von 260 MW haben.

"Dieses große Solarprojekt in Bartow unterstreicht unsere Kompetenz für anspruchsvolle Investitionen im Bereich der Erneuerbaren Energien und leistet einen wesentlichen Beitrag zur Energiewende. Wir setzen unser Branchen-Know-how ein, um den Solarpark ökologisch nachhaltig und wirtschaftlich rentabel zu betreiben", sagt Karsten Mieth, Vorstandssprecher von Encavis Asset Management AG.

Über Encavis Asset Management AG
Encavis Asset Management AG bietet institutionellen Investoren maßgeschneiderte Portfolios und Fondslösungen für Investitionen in dem Wachstumsmarkt Erneuerbare Energien. Das Unternehmen investiert bereits seit 2006 erfolgreich in diesem Bereich und deckt dabei die gesamte Wertschöpfungskette vom Asset Sourcing bis hin zum operativen Management der Anlagen ab. Die Encavis Asset Management AG ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der im MDAX notierten Encavis AG (Prime Standard; ISIN: DE0006095003, Börsenkürzel: ECV) und profitiert als Teil des Encavis-Konzerns von deren langjährigen Erfahrungen und dessen breiten Branchennetzwerks. Die Encavis AG ist einer der führenden konzernunabhängigen und börsennotierten Stromanbieter (IPPs) im Bereich der Erneuerbaren Energien in Europa. Das Unternehmen erwirbt und betreibt (Onshore-)Windparks und Solaranlagen in Deutschland sowie in weiteren europäischen Ländern. Die Gesamterzeugungskapazität des Encavis-Konzerns beträgt aktuell rund 3,5 Gigawatt (GW), davon rund 2,2 GW durch die Encavis AG. Dies entspricht einer Einsparung von rund 0,8 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr allein durch die Encavis AG. Zudem sind aktuell im Konzern mehr als 1,2 GW an Kapazitäten im Bau, davon rund 830 MW im Eigenbestand. Die auch zum Encavis-Konzern gehörende Stern Energy S.p.A. mit Hauptsitz in Parma, Italien, ist ein spezialisierter Anbieter technischer Dienstleistungen für die europaweite Errichtung, den Betrieb, die Wartung sowie das Revamping und Repowering von Photovoltaik-Anlagen. Encavis ist Unterzeichner der UN Global Compact sowie des UN PRI-Netzwerks. Die Umwelt-, Sozial- und Governance-Leistungen der Encavis AG wurden von zwei der weltweit führenden ESG Research- und Ratingagenturen ausgezeichnet. MSCI ESG Ratings bewertet die Nachhaltigkeitsleistung mit einem "AA"-Level. Die international ebenfalls renommierte ISS ESG verleiht Encavis den "Prime"- Status (A-).

www.green-bonds.com – Die Green Bond Plattform.
Foto: © ENCAVIS


 

Unternehmens-News

Hypothekenportfolio erhöht sich auf 46,5 Mrd. Euro , Kreditrisikovorsorge angesichts der Marktentwicklung ausgeweitet

Die Münchener Hypothekenbank hat im Geschäftsjahr 2023 ein sehr gutes Ergebnis erzielt. Der Spezialist für langfristige Immobilienfinanzierungen…
Weiterlesen
Unternehmens-News

Investor-Call am 24. April 2024 um 10:00 Uhr

Die Deutsche Rohstoff AG hat die endgültigen Konzernabschlusszahlen für 2023 veröffentlicht. Die vorläufigen Zahlen (vgl. Pressemitteilung vom 12.…
Weiterlesen
Unternehmens-News
Die SFC Energy AG (ISIN DE0007568578), ein füh­render Anbieter von Wasser­stoff- und Methanol-Brenn­stoff­zellen für statio­näre und mobile…
Weiterlesen
Unternehmens-News
Die FCR Immo­bilien AG (ISIN DE000A1YC913) hat nach vorläufigen Zahlen das Geschäfts­jahr 2023 erfolg­reich abge­schlossen und damit ihre nach­haltig…
Weiterlesen
Unternehmens-News

CEO Rolf Habben Jansen: „Unsere bisher ambitionierteste Strategie“

Hapag-Lloyd gibt seine Strategy 2030 bekannt, eine umfassende Strategie, die den Kurs des Unternehmens in Bezug auf Qualität, Nachhaltigkeit,…
Weiterlesen
Unternehmens-News
Die Gesellschafter der Deutsche Bildung Studien­fonds II GmbH & Co. KG (Studien­fonds II), haben beschlossen, die Vergabe neuer Förder­verträge zur…
Weiterlesen
Unternehmens-News
Die Nordex Group verzeichnete im ersten Quartal 2024 Auftragseingänge über 338 Windturbinen mit einer Gesamtleistung von 2.086 MW (Q1/2023: 1.021 MW).…
Weiterlesen
Unternehmens-News

Folgeauftrag nach 36-MW-Auftrag im Dezember 2023

Ende März erhielt die Nordex Group von Borusan EnBW Enerji, einem führenden Entwickler und Betreiber von Windenergieprojekten in der Türkei, den…
Weiterlesen
Unternehmens-News

Erwarteter Konzernumsatz 2024 von 5,7 bis 6,3 Mrd. Euro

Die Mutares SE & Co. KGaA (ISIN: DE000A2NB650) hat heute den Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2023 veröffentlicht. Sowohl auf Ebene der…
Weiterlesen
Unternehmens-News

Neue Umsatz-Guidance 2024 bei 210 bis 230 Mio. Euro, EBITDA-Guidance 2024 steigt auf 160 bis 180 Mio. Euro

Die Deutsche Rohstoff AG (WKN A0XYG7) erhöht die Prognose für das Jahr 2024. Gründe sind die starke Entwicklung des WTI-Ölpreises, eine aufgrund der…
Weiterlesen
Anzeige

Neue Ausgabe jetzt online!