YAML | Example "3col_advanced"
Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

GRENKE AG: S&P senkt Rating auf "BBB/A-2" - neuer Ausblick "stabil"

Die GRENKE AG, Finanzierungspartner für kleine und mittlere Unternehmen, berichtet über eine neue Rating-Maßnahme von Standard & Poor's. Demnach hat S&P Global Ratings das langfristige Emittentenrating von GRENKE von „BBB+" auf „BBB" gesenkt und das Kurzfristrating von „A-2" bekräftigt. Der stabile (vorher negative) Ausblick bringt die Erwartung zum Ausdruck, dass GRENKE seine angemessene Risikobereitschaft, die Qualität seiner Vermögenswerte und seine hohen Kapitalpuffer erhalten und schrittweise seine solide risikooptimierte Rentabilität in den nächsten zwei Jahren zurückgewinnen wird.

Das neue S&P-Rating ist gleichlautend mit dem erstmaligen Fitch-Rating von Oktober vergangenen Jahres, bei dem GRENKE ein Investment Grade Rating von "BBB" mit stabilem Ausblick (Fitch-Ratingstufe "BBB/stable/F2") erhielt.

Den aktuellen S&P-Bericht finden Sie hier:
https://www.grenke.de/unternehmen/investor-relations/fremdkapital/

Über GRENKE
Der GRENKE Konzern ist ein globaler Finanzierungspartner für kleine und mittlere Unter- nehmen. Kund:innen erhalten alles aus einer Hand: vom flexiblen Small-Ticket-Leasing über bedarfs- gerechte Bankprodukte bis zum praktischen Factoring. Die schnelle und einfache Abwicklung sowie der persönliche Kontakt zu Kund:innen und Partner:innen stehen dabei im Mittelpunkt. 1978 in Baden-Baden gegründet, ist die Gruppe heute mit rund 2.000 Mitarbeiter:innen (gemessen nach Vollzeitäquivalenten) in 33 Ländern weltweit aktiv. Die GRENKE Aktie ist an der Frankfurter Börse gelistet (ISIN: DE000A161N30).

www.fixed-income.org
Foto: © GRENKE AG


 

Unternehmens-News

Hypothekenportfolio erhöht sich auf 46,5 Mrd. Euro , Kreditrisikovorsorge angesichts der Marktentwicklung ausgeweitet

Die Münchener Hypothekenbank hat im Geschäftsjahr 2023 ein sehr gutes Ergebnis erzielt. Der Spezialist für langfristige Immobilienfinanzierungen…
Weiterlesen
Unternehmens-News

Investor-Call am 24. April 2024 um 10:00 Uhr

Die Deutsche Rohstoff AG hat die endgültigen Konzernabschlusszahlen für 2023 veröffentlicht. Die vorläufigen Zahlen (vgl. Pressemitteilung vom 12.…
Weiterlesen
Unternehmens-News
Die SFC Energy AG (ISIN DE0007568578), ein füh­render Anbieter von Wasser­stoff- und Methanol-Brenn­stoff­zellen für statio­näre und mobile…
Weiterlesen
Unternehmens-News
Die FCR Immo­bilien AG (ISIN DE000A1YC913) hat nach vorläufigen Zahlen das Geschäfts­jahr 2023 erfolg­reich abge­schlossen und damit ihre nach­haltig…
Weiterlesen
Unternehmens-News

CEO Rolf Habben Jansen: „Unsere bisher ambitionierteste Strategie“

Hapag-Lloyd gibt seine Strategy 2030 bekannt, eine umfassende Strategie, die den Kurs des Unternehmens in Bezug auf Qualität, Nachhaltigkeit,…
Weiterlesen
Unternehmens-News
Die Gesellschafter der Deutsche Bildung Studien­fonds II GmbH & Co. KG (Studien­fonds II), haben beschlossen, die Vergabe neuer Förder­verträge zur…
Weiterlesen
Unternehmens-News
Die Nordex Group verzeichnete im ersten Quartal 2024 Auftragseingänge über 338 Windturbinen mit einer Gesamtleistung von 2.086 MW (Q1/2023: 1.021 MW).…
Weiterlesen
Unternehmens-News

Folgeauftrag nach 36-MW-Auftrag im Dezember 2023

Ende März erhielt die Nordex Group von Borusan EnBW Enerji, einem führenden Entwickler und Betreiber von Windenergieprojekten in der Türkei, den…
Weiterlesen
Unternehmens-News

Erwarteter Konzernumsatz 2024 von 5,7 bis 6,3 Mrd. Euro

Die Mutares SE & Co. KGaA (ISIN: DE000A2NB650) hat heute den Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2023 veröffentlicht. Sowohl auf Ebene der…
Weiterlesen
Unternehmens-News

Neue Umsatz-Guidance 2024 bei 210 bis 230 Mio. Euro, EBITDA-Guidance 2024 steigt auf 160 bis 180 Mio. Euro

Die Deutsche Rohstoff AG (WKN A0XYG7) erhöht die Prognose für das Jahr 2024. Gründe sind die starke Entwicklung des WTI-Ölpreises, eine aufgrund der…
Weiterlesen
Anzeige

Neue Ausgabe jetzt online!