YAML | Example "3col_advanced"
Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Schletter Group kann Umsatz 2022 um 109% auf 330 Mio. Euro steigern

Der weltweit tätige Solar-Montagehersteller Schletter Group ist im Geschäftsjahr 2022 weiter deutlich und profitabel gewachsen. Das Unternehmen erzielte einen Jahresumsatz von rund 330 Mio. Euro. Dies entspricht im Vergleich zum Vorjahr einer Steigerung von 109 Prozent. Damit zählt Schletter zu den zehn größten Solar-Montageherstellern der Welt.

„Unsere Produktoffensive der letzten Jahre zahlt sich aus”, betonte Florian Roos, CEO der Schletter Group. Schletter hatte in den letzten Jahren sein Produktportfolio erneuert und bei seinen Systemen dabei konsequent auf die Optimierung von Materialeinsatz und Montagezeit gesetzt. Ein wichtiger Meilenstein war vor allem auch die Neu- und Weiterentwicklung der Schletter Tracking Systeme 1V und 2V, die bei Investoren und Projektentwicklern stark nachgefragt sind und substanziell zum Umsatzwachstum beigetragen haben. „Zur positiven Entwicklung gehört auch, dass wir im vergangenen Jahr weltweit mehr als 200 neue Kolleginnen und Kollegen eingestellt haben.”

Insgesamt wurden 2022 weltweit mehr als sechseinhalb Gigawatt PV-Leistung auf Schletter-Systemen installiert. In der Dominikanischen Republik belieferte Schletter beispielsweise zuletzt einen 96 MWp-Solarpark mit dem Tracking System 2V. Dieser Auftrag ist damit das bislang größte Projekt mit einem Schletter-Nachführsystem. Zudem entsteht in Südkorea nahe der Stadt Seosan mit 136 MWp eines der größten Solarkraftwerke des Landes auf dem Schletter System FS Duo.

Schletter will den eingeschlagenen Wachstumskurs im Jahr 2023 fortsetzen und investiert in die Weiterentwicklung des Unternehmens sowie die Erschließung neuer Märkte. Dazu hatte das Unternehmen im Oktober 2022 über eine Anleiheplatzierung Investorengelder in Höhe von 65 Millionen Euro eingenommen. „Für uns ist es wichtig, dass wir im Gleichklang mit unserem Umsatzwachstum auch unsere Strukturen und Ressourcen weiter ausbauen”, erklärte Roos. So baut das Unternehmen derzeit einen weiteren Produktionsstandort in der Türkei sowie ein neues Logistikzentrum in Europa. Zudem arbeitet Schletter an einem neuen Agri-PV-System sowie einem neuen PV-Carport. Auch in diesen Märkten will das Unternehmen deutlich Marktanteile hinzugewinnen.

Die Schletter Group zählt zu den führenden Herstellern für Photovoltaik-Montagesysteme aus Aluminium und Stahl weltweit. Die Unternehmensgruppe fertigt Montagesysteme für Dächer, Fassaden und Freiflächen (Solarparks). Mit einem internationalen Netz aus Produktions-, Vertriebs- und Servicegesellschaften ist das Unternehmen in allen wichtigen internationalen Märkten aktiv.

www.green-bonds.com
Foto: © Schletter Group


 

Unternehmens-News

Hypothekenportfolio erhöht sich auf 46,5 Mrd. Euro , Kreditrisikovorsorge angesichts der Marktentwicklung ausgeweitet

Die Münchener Hypothekenbank hat im Geschäftsjahr 2023 ein sehr gutes Ergebnis erzielt. Der Spezialist für langfristige Immobilienfinanzierungen…
Weiterlesen
Unternehmens-News

Investor-Call am 24. April 2024 um 10:00 Uhr

Die Deutsche Rohstoff AG hat die endgültigen Konzernabschlusszahlen für 2023 veröffentlicht. Die vorläufigen Zahlen (vgl. Pressemitteilung vom 12.…
Weiterlesen
Unternehmens-News
Die SFC Energy AG (ISIN DE0007568578), ein füh­render Anbieter von Wasser­stoff- und Methanol-Brenn­stoff­zellen für statio­näre und mobile…
Weiterlesen
Unternehmens-News
Die FCR Immo­bilien AG (ISIN DE000A1YC913) hat nach vorläufigen Zahlen das Geschäfts­jahr 2023 erfolg­reich abge­schlossen und damit ihre nach­haltig…
Weiterlesen
Unternehmens-News

CEO Rolf Habben Jansen: „Unsere bisher ambitionierteste Strategie“

Hapag-Lloyd gibt seine Strategy 2030 bekannt, eine umfassende Strategie, die den Kurs des Unternehmens in Bezug auf Qualität, Nachhaltigkeit,…
Weiterlesen
Unternehmens-News
Die Gesellschafter der Deutsche Bildung Studien­fonds II GmbH & Co. KG (Studien­fonds II), haben beschlossen, die Vergabe neuer Förder­verträge zur…
Weiterlesen
Unternehmens-News
Die Nordex Group verzeichnete im ersten Quartal 2024 Auftragseingänge über 338 Windturbinen mit einer Gesamtleistung von 2.086 MW (Q1/2023: 1.021 MW).…
Weiterlesen
Unternehmens-News

Folgeauftrag nach 36-MW-Auftrag im Dezember 2023

Ende März erhielt die Nordex Group von Borusan EnBW Enerji, einem führenden Entwickler und Betreiber von Windenergieprojekten in der Türkei, den…
Weiterlesen
Unternehmens-News

Erwarteter Konzernumsatz 2024 von 5,7 bis 6,3 Mrd. Euro

Die Mutares SE & Co. KGaA (ISIN: DE000A2NB650) hat heute den Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2023 veröffentlicht. Sowohl auf Ebene der…
Weiterlesen
Unternehmens-News

Neue Umsatz-Guidance 2024 bei 210 bis 230 Mio. Euro, EBITDA-Guidance 2024 steigt auf 160 bis 180 Mio. Euro

Die Deutsche Rohstoff AG (WKN A0XYG7) erhöht die Prognose für das Jahr 2024. Gründe sind die starke Entwicklung des WTI-Ölpreises, eine aufgrund der…
Weiterlesen
Anzeige

Neue Ausgabe jetzt online!