YAML | Example "3col_advanced"
Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Semper idem Underberg AG kündigt Anleihe 2018/2024

Der Vorstand der Semper idem Underberg AG hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, den noch ausstehenden Gesamtnennbetrag der Anleihe 2018/2024 (ISIN DE000A2LQQ43) in Höhe von 10.002.432 Euro unter Einhaltung der (mindestens) 30-tägigen Kündigungsfrist nach § 4(b) der Anleihebedingungen zu kündigen und damit die Anleihe 2018/2024 vorzeitig so-wie vollständig zurückzuzahlen. Die Kündigung erfolgt zum 22. März 2024.

Der derzeit ausstehende Gesamtnennbetrag ergibt sich nach einem teilweisen Umtausch sowie einer teilweisen Kündigung der Anleihe 2018/2024 im Zusammenhang mit der Emission der Anleihe 2022/2028 (ISIN DE000A30VMF2) im September und Oktober 2022. Auf den Nennbetrag der Schuldverschreibungen ist seit der Teilkündigung ein Poolfaktor von 0,528 anzuwenden.

Der Kündigungsbetrag je Schuldverschreibung im Nennbetrag von 1.000 Euro beträgt 1.005 Euro bzw. unter Anwendung des Poolfaktors 530,64 Euro. Die Anleihegläubiger erhalten zum Kündigungstermin einen Rückzahlungsbetrag in Höhe von 100,5% des Nennbetrags des gekündigten Teils der Schuldverschreibungen, zuzüglich der bis zum 22. März 2024 (ausschließlich) auf den ausstehenden Nennbetrag aufgelaufenen Zinsen je Schuldverschreibung im Nennbetrag von 1.000 Euro ein Betrag in Höhe von 1.033,63 Euro, bzw. unter Anwendung des Poolfaktors 545,75 Euro. Sämtliche Beträge sind auf den nächsten Cent gerundet. Die Teilrückzahlung erfolgt voraussichtlich am 22. März 2024.

Mit der vorzeitigen Kündigung verfolgt die Gesellschaft weiterhin konsequent das Ziel der Entschuldung. Ein wesentlicher Anteil des Rückzahlungsbetrags der Gesellschaft wird von den Gesellschaftern, der Familie Underberg, zur Verfügung gestellt.

Die Anleihegläubiger müssen im Zusammenhang mit der Teilkündigung nichts veranlassen. Die Schuldverschreibungen sind in einer Globalurkunde bei der Clearstream Banking AG, Frankfurt, hinterlegt, sodass die Gutschriften über die Clearstream Banking AG und die depotführenden Kreditinstitute erfolgen.

Über die Semper idem Underberg AG:
Die Semper idem Underberg AG ist ein werteorientiertes Familienunternehmen aus Rheinberg am Niederrhein. Kernkompetenzen der Unternehmensgruppe sind die konsumentenzentrierte Entwicklung und Herstellung von Premium-Spirituosen sowie der weltweite Vertrieb der Produkte. Neben den international bekannten Marken Underberg, Asbach und PITÚ werden zahlreiche weitere eigene Marken und Distributionsmarken angeboten. Dazu gehören aus dem eigenen Haus St. Hubertus, XUXU, Zwack Unicum und Grasovka sowie zahlreiche Distributionsmarken wie Amarula, Southern Comfort, BOLS und Ouzo Plomari.

www.fixed-income.org
Foto: © Semper idem Underberg


 

Unternehmens-News

Hypothekenportfolio erhöht sich auf 46,5 Mrd. Euro , Kreditrisikovorsorge angesichts der Marktentwicklung ausgeweitet

Die Münchener Hypothekenbank hat im Geschäftsjahr 2023 ein sehr gutes Ergebnis erzielt. Der Spezialist für langfristige Immobilienfinanzierungen…
Weiterlesen
Unternehmens-News

Investor-Call am 24. April 2024 um 10:00 Uhr

Die Deutsche Rohstoff AG hat die endgültigen Konzernabschlusszahlen für 2023 veröffentlicht. Die vorläufigen Zahlen (vgl. Pressemitteilung vom 12.…
Weiterlesen
Unternehmens-News
Die SFC Energy AG (ISIN DE0007568578), ein füh­render Anbieter von Wasser­stoff- und Methanol-Brenn­stoff­zellen für statio­näre und mobile…
Weiterlesen
Unternehmens-News
Die FCR Immo­bilien AG (ISIN DE000A1YC913) hat nach vorläufigen Zahlen das Geschäfts­jahr 2023 erfolg­reich abge­schlossen und damit ihre nach­haltig…
Weiterlesen
Unternehmens-News

CEO Rolf Habben Jansen: „Unsere bisher ambitionierteste Strategie“

Hapag-Lloyd gibt seine Strategy 2030 bekannt, eine umfassende Strategie, die den Kurs des Unternehmens in Bezug auf Qualität, Nachhaltigkeit,…
Weiterlesen
Unternehmens-News
Die Gesellschafter der Deutsche Bildung Studien­fonds II GmbH & Co. KG (Studien­fonds II), haben beschlossen, die Vergabe neuer Förder­verträge zur…
Weiterlesen
Unternehmens-News
Die Nordex Group verzeichnete im ersten Quartal 2024 Auftragseingänge über 338 Windturbinen mit einer Gesamtleistung von 2.086 MW (Q1/2023: 1.021 MW).…
Weiterlesen
Unternehmens-News

Folgeauftrag nach 36-MW-Auftrag im Dezember 2023

Ende März erhielt die Nordex Group von Borusan EnBW Enerji, einem führenden Entwickler und Betreiber von Windenergieprojekten in der Türkei, den…
Weiterlesen
Unternehmens-News

Erwarteter Konzernumsatz 2024 von 5,7 bis 6,3 Mrd. Euro

Die Mutares SE & Co. KGaA (ISIN: DE000A2NB650) hat heute den Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2023 veröffentlicht. Sowohl auf Ebene der…
Weiterlesen
Unternehmens-News

Neue Umsatz-Guidance 2024 bei 210 bis 230 Mio. Euro, EBITDA-Guidance 2024 steigt auf 160 bis 180 Mio. Euro

Die Deutsche Rohstoff AG (WKN A0XYG7) erhöht die Prognose für das Jahr 2024. Gründe sind die starke Entwicklung des WTI-Ölpreises, eine aufgrund der…
Weiterlesen
Anzeige

Neue Ausgabe jetzt online!