YAML | Example "3col_advanced"
Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neuer Chef der Volkswagen Bank: Dr. Volker Stadler folgt auf Dr. Michael Reinhart

Dienstältester Top-Manager bei Volkswagen Financial Services geht in den Ruhestand

Die Volkswagen Bank GmbH bekommt einen neuen Chef: Dr. Volker Stadler (55), bislang in der Geschäftsführung der Volkswagen Bank für die Bereiche Informationstechnologie und Kundenservice verantwortlich, folgt auf Dr. Michael Reinhart (59). Er wird im Rahmen einer Ruhestandsregelung nach 18 Jahren in höchster Führungsverantwortung zum 1. Juli 2023 aus dem Volkswagen Finanzdienstleistungskonzern ausscheiden.

Dr. Ingrun-Ulla Bartölke, Vorsitzende des Aufsichtsrates der Volkswagen Bank GmbH, sagt: „Mit Michael Reinhart beendet ein Top-Manager des Volkswagen Finanzdienstleistungskonzerns nach über 18 Jahren seine sehr erfolgreiche berufliche Laufbahn. Er hat als Sprecher der Geschäftsführung der Volkswagen Bank dauerhaft Verantwortung auf höchster Ebene übernommen und das Unternehmen und seinen Erfolg maßgeblich geprägt. Der Aufsichtsrat freut sich insbesondere darüber, dass mit Volker Stadler ein Nachfolger aus dem bestehenden Kreis der Geschäftsführer gefunden werden konnte und somit auf dieser so wichtigen Position personelle Kontinuität gewährleistet wird.“

Dr. Christian Dahlheim, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen Financial Services AG und Aufsichtsratsmitglied der Volkswagen Bank GmbH, ergänzt: „Wir danken Michael Reinhart von ganzem Herzen für seine sehr erfolgreiche Tätigkeit, insbesondere als langjähriger Vorstand für das Risikomanagement der VWFS und wünschen ihm für den nun folgenden Lebensabschnitt alles Gute. Diese Zeit hat er sich mehr als verdient! Gleichzeitig freuen wir uns, dass Volker Stadler nun in neuer Verantwortung die Volkswagen Bank im Rahmen der VWFS-Strategie MOBILITY2030 neu positionieren wird.“

Dr. Volker Stadler wurde in Fulda geboren, ist verheiratet und zweifacher Vater. Nach einem mit Promotion abgeschlossen Studium der Informatik und Informationswissenschaft begann Stadler seine Berufslaufbahn bei McKinsey in der Schweiz. Nach verschiedenen Managementstationen bei der Postbank und Deutschen Bank kam Stadler 2014 als Abteilungsleiter in der IT zur Volkswagen Financial Services AG. Seit 2017 ist er Mitglied der Geschäftsführung der Volkswagen Bank sowie seit 2020 Mitglied der Geschäftsführung der Volkswagen Financial Services Digital Solutions.

Dr. Michael Reinhart trat 2005 – nach verschiedenen Stationen bei der Bayrischen Vereinsbank/HypoVereinsbank sowie DG Bank – als Generalbevollmächtigter in die Volkswagen Financial Services AG ein und war von 2006 bis 2017 als Vorstandsmitglied verantwortlich für die Bereiche Risikomanagement und Marktfolge. Seit 2017 war der gebürtige Würzburger Sprecher der Geschäftsführung der Volkswagen Bank GmbH. Reinhart hat viele Jahre im Aufsichtsrat der Braunschweiger Basketball Löwen gewirkt und das neue VWFS-Förderprogramm für Sporttalente aus Niedersachsen maßgeblich geprägt.

Die Geschäftsführung der Volkswagen Bank besteht ab 1. Juli 2023 aus: Dr. Volker Stadler (Sprecher), Christian Löbke und Oliver Roes.

Die 1949 gegründete Volkswagen Bank GmbH ist derzeit eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Volkswagen AG und wird im Rahmen einer gesellschaftsrechtlichen Neuaufstellung im Sommer 2024 eine Tochter der Volkswagen Financial Services AG. Das Produktportfolio der Volkswagen Bank reicht von der Finanzierung von Neu- und Gebrauchtfahrzeugen aller Marken des Konzerns über Direct Banking bis hin zur Händlerfinanzierung. Heute ist die Volkswagen Bank die führende Automobilbank in Europa. Gemessen am Einlagenvolumen von mehr als 26 Milliarden Euro gehört die Volkswagen Bank direct, ein Geschäftsbereich der Volkswagen Bank, zu den größten Direktbanken in Deutschland.

Die Volkswagen Finanzdienstleistungen sind ein Geschäftsbereich der Volkswagen AG (Konzern) und umfassen die Volkswagen Financial Services AG mit ihren Beteiligungsgesellschaften, die Volkswagen Bank GmbH, die Porsche Financial Services sowie die direkt oder indirekt der Volkswagen AG gehörenden Finanzdienstleistungsgesellschaften in den USA und Kanada – mit Ausnahme der Marke Scania sowie der Porsche Holding Salzburg. Die wesentlichen Geschäftsfelder umfassen dabei die Händler- und Kundenfinanzierung, das Leasing, das Bank- und Versicherungsgeschäft, das Flottenmanagementgeschäft sowie Mobilitätsangebote. Weltweit sind bei Volkswagen Finanzdienstleistungen 17.713 Mitarbeiter beschäftigt – davon 7.692 allein in Deutschland. Die Volkswagen Finanzdienstleistungen weisen eine Bilanzsumme von rund 240,0 Milliarden Euro, ein Operatives Ergebnis von 5,60 Milliarden Euro und einen Bestand von rund 22,0 Millionen Verträgen aus (Stand: 31.12.2022).

www.fixed-income.org
Foto: Dr. Volker Stadler © Volkswagen Bank


 

Who is Who
Triodos Invest­ment Manage­ment (IM) hat Femke Bos zum 1. Juni 2024 zum Director Impact Private Debt & Equity ernannt. In dieser Position ist Femke…
Weiterlesen
Who is Who
Die Multitude SE, ein börsen­notiertes euro­päisches FinTech-Unter­nehmen, das digitale Kredit- und Online-Bankdienst­leistungen für Verbraucher, KMU…
Weiterlesen
Who is Who
Die Nordex Group baut ihre Aktivitäten in den USA aus und hat Manav Sharma mit Wirkung zum 1. Juni 2024 zum CEO des Nordamerika-Geschäfts ernannt.…
Weiterlesen
Who is Who
Ivan Nikolov übernimmt nach seiner Einarbeitung die Leitung des Convertible Bonds-Teams bei Fisch Asset Management in Zürich.Ivan Nikolov stieß per 1.…
Weiterlesen
Who is Who
Harald Wilbert hat zum 1. April 2024 wie geplant die Funktion des Finanzvorstands der PNE AG und die Aufgaben von Jörg Klowat übernommen, der seinen…
Weiterlesen
Who is Who
Invest in Visions, ein führender Portfolioverwalter in den Bereichen Mikrofinanz und Impact Investments, hat zum 1. April sein Investor-Relations-Team…
Weiterlesen
Who is Who
Multitude SE, ein börsennotiertes europäisches FinTech-Unternehmen, das digitale Kredit- und Online-Bankdienstleistungen für Verbraucher, kleine und…
Weiterlesen
Who is Who
Nach dem kürzlich aktualisierten Businessplan hat Ørsted eine neue Führungsstruktur etabliert, um die Struktur zu vereinfachen und den Fokus des…
Weiterlesen
Who is Who
Pareto Securities, international tätige Investmentbank und langjähriger Partner des Mittelstands, kündigt den planmäßigen Führungswechsel bei Pareto…
Weiterlesen
Who is Who
MFS Investment Management gibt bekannt, dass mit Wirkung vom 1. Januar 2025 Alison O'Neill die Position des Chief Investment Officer des Unternehmens…
Weiterlesen
Anzeige

Neue Ausgabe jetzt online!