YAML | Example "3col_advanced"
Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

B4H Brennstoffzelle4Home: Wärmepumpenvertrieb ist insolvent - während der Zeichnungsfrist der Unternehmensanleihe

Mit Beschluss vom 8. April 2024 hat das Amtsgericht Cottbus (Insolvenzabteilung), Az. 63 IN 130/24, das Insolvenz­eröffnungs­verfahren über das Vermögen der B4H Brennstoffzelle­4Home GmbH angeordnet. Der Geschäfts­betrieb von B4H wird bis auf Weiteres fortgesetzt.

Für das Insolvenz­eröffnungs­verfahren ist der durch die weit­reichende Umstellung der Förderpraxis für Wärme­pumpen bedingte bisherige und der absehbar weitere Geschäfts­verlauf 2024 mit ent­sprechend negativen Auswirkungen auf die Unter­nehmens­liquidität ursächlich. Die seit Ende 2023 angekündigten, aber zum Teil erst vor kurzem konkretisierten neuen Förderungsbedingungen haben in einer Gesamtschau eine erhebliche Verunsicherung im Markt bewirkt, die Hauseigentümer aktuell von dem Kauf einer Wärmepumpe abhält.

Während zunächst der Start der Antragstellung im Jahr 2024 für die Heizungsförderung gemäß Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) mit einem Wechsel der Zuständigkeit vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zur Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) aus technischen und organisatorischen Gründen um zwei Monate bis zum 27. Februar 2024 verschoben wurde, wurde erst Ende Februar 2024 mitgeteilt, dass für bestimmte Personengruppen Förderungen erst im Mai oder sogar im August 2024 möglich wären. Mitte März 2024 wurde zudem klar, dass Auszahlungen der Zuschüsse erst im September oder Oktober 2024 erstmalig erfolgen sollten. Bei diesem Zeithorizont sorgte das grundlegend geänderte Antragsverfahren für zusätzliche Verunsicherung, bei dem die Anträge nicht mehr vor, sondern erst nach der verbindlichen Beauftragung des Fachunternehmens gestellt werden können. Dass die Förderung unter dem Vorbehalt verfügbarer Haushaltsmittel steht und ein Rechtsanspruch hierauf grundsätzlich nicht besteht, wird anders als in der Vergangenheit infolge der aktuellen Haushaltslage als ein hohes Risiko wahrgenommen. Infolgedessen ist das Neugeschäft auch nach Start das Antragsverfahrens für selbstgenutzte Einfamilienhäuser am 27. Februar 2024 nahezu zum Erliegen gekommen, da die Mehrheit der Verbraucher den Kauf einer Wärmepumpe bis mindestens September 2024 verschob, um kein finanzielles Risiko einzugehen.

Obwohl weiterhin ein Auftragsbestand von mehreren Mio. Euro vorhanden ist, brachten der kurzfristige Personalabbau und umfassende Kostensenkungsmaßnahmen ebenso wenig das gewünschte Ergebnis wie die bis zuletzt geführten Verhandlungen über die Sicherstellung der Unternehmensfinanzierung unter den aktuellen Marktbedingungen.

www.green-bonds.com – Die Green Bond Plattform.
Foto: © B4H Brennstoffzelle4Home GmbH


 

Restrukturierung von Anleihen

Quorum erreicht

Die Schlote Holding GmbH hat Gegen­anträge der SdK Schutz­gemeinschaft der Kapital­anleger e.V. zu ihren Beschluss­vorschlägen für die 2.…
Weiterlesen
Restrukturierung von Anleihen
Die Ekosem-Agrar AG plant die erneute Restrukturierung ihrer Anleihen. Die geplanten Maßnahmen umfassen im Wesentlichen den Verkauf und die…
Weiterlesen
Restrukturierung von Anleihen
Die Huber Automotive AG hat bekannt gegeben, dass die Inhaber der bis zu 25 Mio. Euro 6,00% Anleihe 2019/2024 (WKN A2TR43, ISIN: DE000A2TR430) im…
Weiterlesen
Restrukturierung von Anleihen
Die Schlote Holding GmbH und die SdK Schutz­gemein­schaft der Kapital­anleger e.V. haben sich nach konstruktiven Gesprächen im Grundsatz auf…
Weiterlesen
Restrukturierung von Anleihen
Die SdK Schutz­gemein­schaft der Kapital­anleger e.V. lehnt die Beschluss­vorlage der Huber Auto­motive AG ab fordert in ihrem Gegen­antrag zur…
Weiterlesen
Restrukturierung von Anleihen
Die Ekosem-Agrar AG, deutsche Holding­gesell­schaft der auf Milch­produktion in Russ­land aus­gerichteten Unter­nehmens­gruppe EkoNiva, hat den…
Weiterlesen
Restrukturierung von Anleihen
Der Vorstand der Huber Automotive AG teilt im Hinblick auf die am 18. März 2024 im Bundesanzeiger bekannt gemachte Aufforderung zur Abstimmung ohne…
Weiterlesen
Restrukturierung von Anleihen
Die Ekosem-Agrar AG, deutsche Holding­gesellschaft der auf Milch­produktion in Russland aus­gerichteten Unter­nehmens­gruppe EkoNiva, plant die…
Weiterlesen
Restrukturierung von Anleihen
Die Huber Automotive AG hat die Anleihegläubiger zu einer Abstimmung ohne Versammlung eingeladen. Abgestimmt werden soll über eine Verlängerung der…
Weiterlesen
Restrukturierung von Anleihen
Ausgehend von Marktgerüchten bestätigt die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG (ISIN DE000A0XFSF0), dass sie sich in Verhandlungen mit einer…
Weiterlesen
Anzeige

Neue Ausgabe jetzt online!