YAML | Example "3col_advanced"
Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

RENK Group AG: Beim zweiten Anlauf kein Rohrkrepierer, Emissionspreis 15,00 Euro

Die RENK Group AG und ihre Aktionärin Rebecca BidCo S.à.r.l., eine Holding-Gesellschaft, die sich mehrheitlich im Besitz des Fonds „Triton V“ der Beteiligungsgesellschaft Triton befindet, haben gemeinsam mit den Konsortialbanken das finale Angebotsvolumen für die Privatplatzierung von Aktien der RENK Group AG auf 33.333.333 Aktien festgelegt, was die Anzahl der Aktien der RENK Group AG, die an institutionelle Investoren im Rahmen eines beschleunigten Bookbuilding Verfahren angeboten wurden um 3.333.333 Stück erhöht.

Insgesamt werden 33.333.333 Aktien bei Investoren platziert, davon 29.855.072 bestehende auf den Inhaber lautende Stammaktien ohne Nennbetrag und 3.478.261 zusätzliche auf den Inhaber lautende Stammaktien ohne Nennbetrag zur Deckung von Mehrzuteilungen (Greenshoe).

Der Handel der Aktien der RENK Group AG (ISIN DE000RENK730, WKN RENK73) im regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) erfolgt am 7. Februar 2024.

RENK-Aktien wurden im Rahmen einer Privatplatzierung zu einem Festpreis von 15,00 Euro je Aktie platziert. Bereits im September / Oktober 2023 hatte RENK den Börsengang geplant, musste ihn aber verschieben. Die Bookbuilding-Spanne betrug damals 15,00-18,00 Euro je Aktie.

Nach dem Börsengang wird Triton weiterhin eine Mehrheitsbeteiligung an der RENK Group AG halten. Der erwartete Streubesitz wird 27% betragen (ausschließlich etwa 6,67 Millionen Aktien, die von KNDS N.V. als Cornerstone Investor erworben wurden), was einen liquiden Markt für die Aktien der RENK Group AG schafft. Das erwartete gesamte Platzierungsvolumen wird bei etwa 500 Mio. Euro liegen.

Citigroup, Deutsche Bank, Goldman Sachs und J.P. Morgan fungieren im Zusammenhang mit der Transaktion als Joint Global Coordinators. COMMERZBANK in Kooperation mit ODDO BHF, Landesbank Baden-Württemberg und UniCredit unterstützen die Transaktion als Joint Bookrunners. Crédit Agricole CIB, Mizuho und SEB sind Co-Lead Manager.

Für die 5,75% RENK-Anleihe 20/25 werden an der Börse Frankfurt gegen 9.15 Uhr Kurse von
98,355% zu 101,895% gestellt (ISIN: XS2199445193, WKN: A3E45P).

Über die RENK Group AG
Die RENK Group AG mit Hauptsitz in Augsburg ist ein weltweit führender Hersteller von einsatzkritischen Antriebstechniken in verschiedenen militärischen und zivilen Endmärkten. Das Produktportfolio umfasst Getriebe, Fahrzeugantriebe, Powerpacks, hybride Antriebe, Federungssysteme, Gleitlager, Kupplungen und Prüfsysteme. Die RENK Group AG bedient mit diesem breiten Produktportfolio insbesondere die Märkte für Militärfahrzeuge, Marine, zivile Seefahrt und industrielle Applikationen mit Schwerpunkt auf Energieanwendungen. Im Geschäftsjahr 2022 erzielte die RENK Group AG einen Umsatz von 849 Mio. Euro.

www.fixed-income.org
Foto: © pixabay


 

Unternehmens-News
Die im General Standard gelistete Energie­kontor AG, einer der führenden deutschen Projekt­entwickler und Betreiber von Wind- und Solar­parks mit Sitz…
Weiterlesen
Unternehmens-News

Anhaltend positive Geschäftsentwicklung: Erwartetes Umsatzwachstum für das laufende Geschäftsjahr von nun rund 8,5%

Die DOUGLAS Group, Europas führender Omni­channel-Anbieter für Premium-Beauty, hebt ihre Umsatz­prognose (netto) für das laufende Geschäfts­jahr nach…
Weiterlesen
Unternehmens-News

Starke Anfangsproduktion neuer Bohrungen im Oxy Joint Venture, drei Bohrungen bei Bright Rock nehmen Produktion auf, insgesamt sehr positive…

Das Öl- und Gas­geschäft des Deutsche Rohstoff-Konzerns hat sich im zweiten Quartal weiterhin sehr positiv entwickelt. Insgesamt wurden im ersten…
Weiterlesen
Unternehmens-News
Die Nordex Group hat am 12. Juli 2024 im Bürger­wind­park Janneby in Schleswig-Holstein die weltweit erste Turbine des Typs N175/6.X errichtet. Mit…
Weiterlesen
Unternehmens-News

EBIT deutlich auf 3,6 Mio. Euro gestiegen, nach 1,7 Mio. Euro im Vorjahr, weiterer Portfolioausbau mit Fokussierung auf ESG-Unternehmen 2024 geplant

Die NEON EQUITY AG (ISIN: DE000A3DW408), ein Impact Investor und Wachstums-Enabler, hat im 1. Halbjahr 2024 den Gewinn deutlich gesteigert. Das EBIT…
Weiterlesen
Unternehmens-News
Ende Juni 2024 hat die Nordex Group mit der E energija group einen Vertrag über die Lieferung und Installation ein 42-MW-Windprojekt in Litauen…
Weiterlesen
Unternehmens-News
Der MDAX-notierte Wind- und Solar­park­betreiber Encavis AG ver­größert sein spa­nisches Solar­park-Portfolio um einen weiteren Solarpark in…
Weiterlesen
Unternehmens-News

Gestiegene kurzfristige Frachtraten, stimmen positiv für das zweite Halbjahr

Auf Basis vorläufiger und ungeprüfter Zahlen erzielte die Hapag-Lloyd AG im ersten Halbjahr 2024 ein Konzern-EBITDA von ca. 1,8 Mrd. Euro (Vorjahr:…
Weiterlesen
Unternehmens-News
Der Vorstand der Noratis AG bestätigt Markgerüchte, wonach die Groß­aktionärin Merz Real Estate GmbH & Co. KG, die am Grund­kapital der Noratis AG mit…
Weiterlesen
Unternehmens-News

Add-on-Akquisition für die FerrAl United Group zur Stärkung des Segments Automotive & Mobility

Die Mutares SE & Co. KGaA (ISIN: DE000A2NB650) hat die Übernahme der KmB Technologie GmbH von der EMAG Industrial GmbH und Scherer Holding GmbH…
Weiterlesen
Anzeige

Neue Ausgabe jetzt online!