YAML | Example "3col_advanced"
Anzeige

Anzeige
Anzeige
Investment

Grüne Anleihen finanzieren gezielt die Dekarbonisierung der Wirtschaft

von Carsten Mumm, Chefvolkswirt bei der Privatbank DONNER & REUSCHEL

Grüne Anleihen werden von Emittenten – Staaten, internationalen Organisationen oder Unternehmen – begeben, um Investitionen zu finanzieren, die sich positiv auf das Klima und die Umwelt auswirken. Beispielsweise können die Installation von Solaranlagen oder der Aufbau einer emissionsarmen Fahrzeugflotte, die Entwicklung emissionsarmer Produktionsmethoden oder die Förderung von Eisenbahnprojekten in Schwellenländern unterstützt werden – also gezielte Klimaschutzmaßnahmen. Die Wachstumsraten des Segments sind enorm. Wurden im Jahr 2020 global etwas mehr als 300 Mrd. US-Dollar nachhaltiger Anleihen emittiert, lag der Wert im Jahr 2021 schon bei 500 Mrd. Für den Emittenten bietet sich im Vergleich zu einer klassischen Anleihe ein Zinsvorteil, denn Anleger beziehen neben den Faktoren Rendite und Risiko auch die Wirkung ihrer Kapitalanlage zunehmend als eigene Zielvorgabe ein und sind dafür bereit, auf ein gewisses Maß an Rendite zu verzichten. Nicht nur die Definition des Begriffs „Nachhaltigkeit“ ist schwierig, das gilt auch für die Festlegung der zulässigen Zielinvestments von grünen Anleihen. Mittlerweile gibt es aber anerkannte Standards, viele Emittenten halten ihre Anleger während der Laufzeit der Anleihe über die Erreichung der vorab definierten Ziele auf dem Laufenden und lassen ihre Anleihen durch spezialisierte Rating-Agenturen überprüfen. So wurde zum Beispiel für die beiden im Jahr 2021 durch die Bundesrepublik Deutschland herausgegebenen grünen Anleihen ein eigener Allokationsbericht veröffentlicht, dem eine exakte Zuordnung der Emissionserlöse zu „als grün anerkannten“ Ausgaben des Bundes entnommen werden kann. Zudem wird auf Ebene der Europäischen Union gerade ein European Green Bond Standard erarbeitet, um künftig mehr Klarheit zu schaffen. Zwar wird es vermutlich nie eine hundertprozentig von allen Beteiligten akzeptierte Definition für eine nachhaltige Kapitalanlage geben. Dennoch besteht durch die Zweckbindung einer bestimmten Anleiheemission im Vergleich zur Aktienauswahl nach ESG-Kriterien eine viel gezieltere Möglichkeit, sich mit der Kapitalanlage aktiv an der notwendigen Transformation der Wirtschaft in die dekarbonisierte Zukunft zu beteiligen. Entsprechend dürfte die Nachfrage nach dem Segment weiter deutlich zunehmen und noch mehr Emittenten die Möglichkeiten dieses Segments nutzen.

www.green-bonds.com
Foto: Carsten Mumm © DONNER & REUSCHEL


 

Investment

von Ulrike Kastens, Volkswirtin Europa, DWS

Erstmals seit Juni 2021 ist die Inflationsrate in der Eurozone nicht weiter gestiegen, doch von einer Entspannung kann bei weitem nicht die Rede sein.…
Weiterlesen
Investment
Marktupdate: Europäische Anleger hoffen, dass eine schnellere und umfassendere "Wiederöffnung" Chinas den europäischen (und weltweiten)…
Weiterlesen
Investment
Die Fed ist der Hauptverursacher des weltweiten geldpolitischen Schocks von Nikolaj Schmidt, Internationaler Chefvolkswirt Wir sehen die Welt im Jahr…
Weiterlesen
Investment

Der Allianz Global Diversified Infrastructure Equity Fund II für institutionelle Kunden hält zweites Closing bei knapp 700 Mio. Euro

Im Jahr 2016 legte Allianz Capital Partners (ACP), die zu Allianz Global Investors gehört, ihre indirekte Investmentstrategie für…
Weiterlesen
Investment
Das aktuelle globale Umfeld ist für Schwellenländeranleihen (EMD) zweifellos problematisch. Stark steigende Zinsen haben zur Folge, dass sich das…
Weiterlesen
Investment

von Daleep Singh, Chief Global Economist, Head of Global Macroeconomic Research, PGIM Fixed Income

Unser Rahmen für die Bewertung von Konjunkturzyklen basiert auf den drei Wegen, über die sich Rezessionen manifestieren: d.h. restriktive Geld-…
Weiterlesen
Investment
Lazard Asset Management (Deutschland) GmbH hat heute die Auflegung des Lazard Nordic High Yield Bond Fund (ISIN: IE000MHDVN90) verkündet und…
Weiterlesen
Investment

von Jonathan Butler, Head of European Leveraged Finance and Co-Head of Global High Yield Strategy bei PGIM Fixed Income

Es ist davon auszugehen, dass das reale BIP-Wachstum von 3,2% im Jahr 2022 auf -1,4% im Jahr 2023 zurückgehen wird. Dennoch sollte es nur einen…
Weiterlesen
Investment

von Kyle Kloc, Senior Portfolio Manager bei Fisch Asset Management, Zürich

Mit hoher Wahrscheinlichkeit werden die Konjunkturdaten mit einer gewissen Verzögerung zeigen, dass sich Europa aktuell bereits in einer Rezession…
Weiterlesen
Investment

von Peter De Coensel, CEO DPAM

Derzeit haben die Märkte den Höchststand der Fed Funds Rate für das erste Halbjahr 2023 bei 5,0 % und für die EZB bei 3,0 % eingepreist. Die…
Weiterlesen
Anzeige

Neue Ausgabe jetzt online!