YAML | Example "3col_advanced"
Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Jupiter AM: Statement zu Gold inmitten turbulenter Märkte

von Ned Naylor Leyland, Investment Manager, Gold & Silber, Jupiter Asset Management

Nach einigen interessanten Wochen an den Finanzmärkten fragen sich viele Anleger, ob das Allzeithoch des Goldpreises in US-Dollar von 2.060 US-Dollar pro Unze bald fallen wird, und was das bedeuten würde, wenn es dazu käme. Da die Fed gezwungen ist, eine Reihe von Bällen gleichzeitig in der Luft zu halten, ist es wahrscheinlich, dass ein schwächerer Dollar und ein höherer Goldpreis die Folge sein werden. Die sich ausbreitende Bankenkrise, die durch weltweit steigende Zinsen verursacht wurde, hat zu einer Verschärfung der finanziellen Bedingungen geführt, und die Banken sind einander gegenüber misstrauisch geworden. Interessant ist, dass in den letzten zwölf Monaten eher die Zentralbanken als die Geschäftsbanken aggressiv Gold gekauft haben. Vor diesem Hintergrund fragt man sich, ob ihre Prognosen über den kommenden geldpolitischen Gegenwind hinter den Kulissen besser sind als das, was sie öffentlich projizieren. Sobald der Goldpreis auf Wochen- und Monatsbasis über 2.100 US-Dollar steigt, könnte es meiner Meinung nach zu einer starken Dynamik zugunsten des gelben Metalls und seines widerspenstigeren und volatileren jüngeren Bruders Silber kommen, wovon auch die ungeliebten Minenaktien profitieren würden. Wie immer bei den Zentralbanken scheint die Botschaft zu lauten: Tu, was ich tue, und nicht, was ich sage.

www.fixed-income.org
Foto: Ned Naylor Leyland © Jupiter Asset Management

 

Investment

von Mark Nash, Huw Davies und James Novotny, Investment Manager, Fixed Income – Absolute Return, Jupiter

Die Anleihenmärkte stehen vor einem Rätsel. In den USA sind die Zinsen so hoch wie zuletzt vor mehr als zwei Jahrzehnten. Trotzdem ist das…
Weiterlesen
Investment

von Tanja Kusterer, Portfolio Managerin Emerging Market Corporate Bonds bei Fisch Asset Management

Die Mehrzahl der Schwellenländer verzeichnen aktuell ein robustes Wachstum und profitieren teilweise von einer Neuordnung der globalen Lieferketten.…
Weiterlesen
Investment

von Stefan Eppenberger, Head Multi Asset Strategy, Vontobel

Die US-Präsident­schafts­wahlen am 5. November 2024 werden mit großer Spannung erwartet, schließlich dürfte der Wahlausgang in der größten…
Weiterlesen
Investment

von Tim Elliot und David Huang, Portfolio Manager, Janus Henderson Investors

Nach den enttäuschenden Ergebnissen von Altice France (SFR) für das vierte Quartal 2023 (und das Geschäftsjahr 2023), die zu erheblichen…
Weiterlesen
Investment

von Bill Zox, Portfoliomanager bei Brandywine Global, Teil von Franklin Templeton

Auch wenn sich die Credit Spreads der US-Hochzinsanleihen kürzlich etwas ausgeweitet haben, sind sie nach der starken Wertentwicklung seit dem vierten…
Weiterlesen
Investment
Die Gesellschafter der Deutsche Bildung Studienfonds II GmbH & Co. KG haben beschlossen, die Vergabe neuer Förderverträge zur Studienfinanzierung aus…
Weiterlesen
Investment

von Magdalena Polan, Head of Emerging Market Macroeconomic Research, PGIM Fixed Income

Die starke Verlangsamung der chinesischen Industrieproduktion im März (-3,5% gegenüber dem Vorjahr) unterstreicht die Notwendigkeit weiterer…
Weiterlesen
Investment
Amundi, der größte europäische Vermögens­verwalter und der führende europäische ETF-Anbieter, listet vier neue Anleihe-ETFs mit festen Fälligkeiten…
Weiterlesen
Investment

Der Credit Risk Monitor analysiert die Auswirkungen von Schlüsselindikatoren auf das Credit-Portfolio

Die Kreditmärkte profitierten im ersten Quartal von einer Verengung der Spreads und überwiegend positiven Gesamterträgen. Die Anleger konzentrierten…
Weiterlesen
Investment
In Deutschland sind die öffentlichen Investitionen - also die staatlichen Ausgaben für langlebige Güter wie Straßen, Schulen und Kindergärten, aber…
Weiterlesen
Anzeige

Neue Ausgabe jetzt online!