YAML | Example "3col_advanced"
Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

pferdewetten.de AG: Umsatz im ersten Quartal 2024 fast verdoppelt

Bei einem Zuwachs von rund neun Shops pro Monat liegt die Anzahl der Shop-Eröffnungen mit aktuell 144 Standorten im Plan

Die pferdewetten.de AG hat ihren Bericht für das erste Quartal 2024 veröffentlicht. Das Spielvolumen betrug im ersten Quartal 2024 114,3 Mio. Euro und liegt damit knapp über dem Vorjahreswert von 110,2 Mio. Euro. Daraus resultierte ein Brutto-Gaming-Ertrag (GGR) von 16,1 Mio. Euro. Das entspricht einem Anstieg von 37,1% im Vergleich zur Vorjahresperiode. Entsprechend stark konnte auch die Marge als Quotient aus Umsatz und Spielvolumen gesteigert werden. Mit 8,5% in den ersten drei Monaten 2024 nach 4,0% im Vorjahreszeitraum hat sie sich mehr als verdoppelt.

Die Wachstumsstrategie der pferdewetten.de AG zahlte sich im ersten Quartal 2024 aus: Der Konzernumsatz stieg auf 9,7 Mio. Euro und wurde damit im Vergleich zum Vorjahreswert von 4,9 Mio. Euro fast verdoppelt. Verantwortlich dafür ist insbesondere die stark expandierende Retail-Sportwette. Mit durchschnittlich neun Shops pro Monat gewinnt diese beständig an Reichweite. Angesichts des aktuellen Expansionstempos und eines Bestands von bereits 144 Shops zum 14. Mai 2024 ist die pferdewetten.de AG daher auf dem besten Weg, das Ziel von 220 Standorten bis zum Jahresende zu erreichen.

Das EBITDA im Konzern lag im ersten Quartal 2024 bei -2,2 Mio. Euro (Q1 2023: -1,0 Mio. Euro). Damit blieb es hinter den Erwartungen, lag jedoch weiterhin im geplanten Rahmen. Ursache sind die vorübergehende Schwäche des Segments Pferdewette sowie der saisonbedingt späte Start der Fußballsaison im Januar. Das addiert sich zu der ohnehin erwarteten negativen Ergebnisentwicklung wegen der hohen Vorlaufkosten für den Ausbau des Segments Retail-Sportwette sowie den erhöhten Marketingaufwendungen. Dies resultiert schließlich in einem Betriebsergebnis (EBIT) von -2,8 Mio. Euro (Q1 2023: -1,4 Mio. Euro).

Ganz im Sinne der Wachstumsstrategie liegt der Fokus weiterhin auf der Expansion der Retail-Sportwette. Vorangetrieben wird die Strategie einerseits über Franchise-Unternehmen und andererseits über den Ausbau des Eigenbestands. Von Januar bis März kamen 36 neue Shops hinzu, womit zum 31. März 2024 131 Shops aktiv waren (3 davon im Eigenbestand).

Pierre Hofer, Vorstand der pferdewetten.de AG: „Wir setzen ganz bewusst auf den Ausbau über Franchise-Unternehmen und Eigenbestand. Damit erzielen wir eine gute Balance, um einerseits schnell und mit überschaubarem Kapitaleinsatz im Franchise-Bereich zu expandieren und andererseits gleichzeitig in den eigenen Shops das volle Ertragspotenzial auszuschöpfen. So können wir dank unserer unternehmenseigenen Software den Ergebnisbeitrag dieser Shops signifikant steigern. Mit aktuell 144 Shops, dem hohen Marktinteresse an unserer unternehmenseigenen Software und unserer klaren Roadmap steht damit unserem Ziel, zügig zur Nummer 2 im Markt zu werden, nichts entgegen.“

Noch nicht zurück auf ihrem üblichen Umsatzniveau ist die Online-Pferdewette, die im ersten Quartal einen Umsatzrückgang hinnehmen musste. Im ersten Quartal 2024 lag der Umsatz bei 2,7 Mio. Euro nach 4,6 Mio. Euro in der Vorjahresperiode. Daraus resultiert ein EBITDA von 0,4 Mio. Euro (Q1 2023: 2,1 Mio. Euro). Trotz allem bleibt die traditionell cashflow-starke Online-Pferdewette weiterhin Basis für Wachstumsinvestitionen in die anderen Segmente.

Einen kräftigen Umsatzzuwachs verzeichnete unterdessen die Retail-Sportwette mit 6,9 Mio. Euro Umsatz im ersten Quartal 2024. Angesichts hoher Anlaufkosten und Anfangsinvestitionen zur Umrüstung und Eröffnung neuer Shops sowie notwendiger Marketingausgaben lag das EBITDA bei -1,9 Mio. Euro.

Weiterhin in der Re-Start-up-Phase befindet sich die Sportwette-Online. Sie konnte einen Umsatz von 0,13 Mio. Euro in den ersten drei Monaten 2024 erzielen (Q1 2023: 0,18 Mio. Euro). Das EBITDA dieses Segments lag bei -0,8 Mio. Euro nach -1,2 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum.

Im bisherigen Jahresverlauf 2024 entwickelte sich die pferdewetten.de AG über alle Segmente hinweg gemäß den Planungen. 2024 erwartet pferdewetten.de ein Geschäftswachstum von ca. 40% bzw. Brutto-Gaming-Erträge von 65 Mio. Euro bis 80 Mio. Euro nach 54 Mio. Euro in 2023. Bei den Umsatzerlösen plant der Konzern eine Steigerung im hohen zweistelligen Prozentbereich. Die vorgesehenen Investitionen im Bereich der Sportwetten (Online und Retail) und weitere Marketingaktivitäten im Auslandsgeschäft der Pferdewetten werden sich entsprechend und planmäßig in den damit zusammenhängenden Aufwänden niederschlagen. Entsprechend geht der Konzern von einem EBITDA für das Gesamtjahr 2024 von -2 bis +2 Mio. Euro aus.

Der Bericht für das 1. Quartal 2024 ist auf der Homepage der Gesellschaft verfügbar.

www.fixed-income.org
Foto: © pixabay


 

Unternehmens-News

Nach Fertigstellung wird Photon Energy mit der Bereitstellung von Betriebs- und Wartungsdienstleistungen (O&M) beauftragt

Die Photon Energy N.V. hat bekannt gegeben, dass es einen EPC- und O&M-Vertrag für ein 20,8 MWp-Solarprojekt, das in Eigentum von Aquila Clean Energy…
Weiterlesen
Unternehmens-News

Photon Energy hat einen bedingten Aktienkaufvertrag für den Verkauf ihres großen PV-Projekts in Domanowo, Woiwodschaft Podlachien, Polen,…

Die Photon Energy N.V. hat bekannt gegeben, dass das Unter­nehmen einen bedingten Aktien­kaufvertag (SPA) für den Verkauf seines 20,4-MW-PV-Projekts…
Weiterlesen
Unternehmens-News

LEEF liefert einen Grund zum Feiern

LEEF ist schon seit Jahren der Lieferant aller Teller und Bowls für den Berliner Karneval der Kulturen, eine der schönsten interkulturellen…
Weiterlesen
Unternehmens-News

Prognose 2024: Umsatz zwischen 90 und 100 Mio. Euro und EBITDA zwischen 16 und 18 Mio. Euro

Photon Energy N.V. gab ungeprüfte Finanzergebnisse für die am 31. März 2024 endenden drei Monate sowie aktuelle betriebliche Entwicklungen bekannt.„Da…
Weiterlesen
Unternehmens-News
Die BKW hat am 16. Mai 2024 eine neue unbesicherte, fest zugesagte Syndikats­kreditlinie in Höhe von 1 Mrd. CHF und einer Laufzeit von maximal sieben…
Weiterlesen
Unternehmens-News
Die Grand City Properties S.A., Luxemburg, konnte die Netto­miet­einnahmen auf 105 Mio. Euro in Q1 2024, nach 101 Mio. Euro in Q1 2023 - ein Anstieg…
Weiterlesen
Unternehmens-News

LEEF startet mit einer konzertierten Aktion in den USA-Markt

LEEF tritt in den US-amerika­nischen Markt ein. Der Distributor Atmos Green LLC übernimmt mit eigener Marke das B2C-Geschäft über amazon und einen…
Weiterlesen
Unternehmens-News

Neuordnung der Finanzstrukturen erfolgreich fortgeführt, Aufbau der zusätzlichen Assetklasse Renewables, Jahresprognose für 2024 bestätigt

Die Branicks Group AG (vormals DIC Asset AG), eines der führenden deutschen börsen­notierten Immobilien­unternehmen, hat die Ergebnisse der ersten…
Weiterlesen
Unternehmens-News
Die Multitude SE hat den Trustee für die nachrangigen, unbefristeten, variabel verzinslichen und kündbaren Anleihen (ISIN NO0011037327), die Nordic…
Weiterlesen
Unternehmens-News

Umsatz +18,3% auf 64,2 Mio. Euro zu, deutliches EBIT-Wachstum im 1. Quartal 2024 um 31,0% auf 11,6 Mio. Euro

Die Multitude SE, ein börsennotiertes europäisches FinTech-Unternehmen, das digitale Kredit- und Online-Bankdienstleistungen für Verbraucher, KMU und…
Weiterlesen
Anzeige

Neue Ausgabe jetzt online!