YAML | Example "3col_advanced"
Anzeige

Anzeige
Anleihen-Check

Anleihen-Check: Der Renditeknaller aus dem Baltikum - Eleving Group bietet 13,00% p.a. für eine besicherte Anleihe

Bis 20. Oktober (14 Uhr EET) kann die neue 13,00%-Anleihe 2023/28 der Eleving Group, Luxemburg/Riga, gezeichnet werden (ISIN DE000A3LL7M4, WKN A3LL7M). Die Anleihe hat den höchsten Kupon von allen aktuellen Neuemissionen. Die Gesellschaft verfügt zudem über einen starken Track Record am Kapitalmarkt und bietet durch die Veröffentlichung von Quartalberichten ein hohes Maß an Transparenz. Für risikobewusste Anleger erscheint die Anleihe attraktiv.

Die Eleving Group ist ein führender Anbieter von Konsumentenkrediten und Gebrauchtwagenfinanzierungen in Mitteleuropa, der GUS, Ost- und Subsahara-Afrika-Region. Die Firmengruppe ist in 16 Ländern auf 3 Kontinenten aktiv.

Transaktionsstruktur
Die Gesellschaft hat Anlegern der 11,00% Mogo AS-Anleihe 2021/24 (ISIN LV0000802452) die Möglichkeit geboten, ihre bestehenden Anleihen in die neue vorrangig besicherte und garantierte Anleihe zu tauschen. Die Anleihe hatte ein Volumen von 30 Mio. Euro. An dieser Stelle wird nicht weiter auf den Umtausch eingegangen, da die Mogo AS-Anleihe (Eleving hieß früher Mogo Finance) nur im Baltikum platziert wurde und aufgrund anderer Clearing-Systeme wohl kein einziger westeuropäischer Anleger in der Mogo-Anleihe investiert war.

Das öffentliche Angebot in Estland, Lettland und Litauen begann am 2. Oktober, in Deutschland am 4. Oktober und endet am 20. Oktober 2023 um 14:00 Uhr EET. Die neue Anleihe der Eleving Group 2023/28 wird voraussichtlich am oder um den 31. Oktober 2023 zum Handel am Regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (General Standard) und am Regulierten Markt der Nasdaq Riga zugelassen. Deutsche Anleger können wie gewohnt über „DirectPlace“ zeichnen, d.h. via Kauforder am Börsenplatz Frankfurt.

Die Anleiheemission wird von Signet Bank AS (Lettland), Redgate Capital AS (Estland), Evernord UAB FMĮ (Litauen) und Bankhaus Scheich Wertpapierspezialist AG (Deutschland) begleitet. Aalto Capital (Deutschland) fungiert als globaler Koordinator und Finanzberater der Gruppe.

Sämtliche Informationen zum Angebotsprozess, der von der CSSF genehmigte Wertpapierprospekt sowie die einzusehenden Unterlagen sind auf der Website der Gruppe verfügbar: eleving.com/investors.

Geschäftsentwicklung
Die Eleving Group konnte den Umsatz im Geschäftsjahr 2022 von 156,9 Mio. Euro auf 183,9 Mio. Euro steigern. Das Netto Kreditportfolio ist von 245,5 Mio. Euro auf 293,0 Mio. Euro gestiegen. Das Netto-Ergebnis (vor Wechselkurseffekten) konnte von 19,9 Mio. Euro auf 27,8 Mio. Euro gesteigert werden.

Im ersten Quartal 2023 konnte die Gruppe das Ergebnis weiter steigern. Das bereinigte EBITDA konnte auf 36,1 Mio. Euro gesteigert werden (1. HJ 2022: 30,7 Mio. Euro). Das bereinigte EBIT (vor Währungseffekten) betrug 13,6 Mio. Euro (1. HJ 2022: 9,0 Mio. Euro). Das bereinigte Netto-Ergebnis (nach Währungseffekten) konnte auf 12,4 Mio. Euro gesteigert werden (1. HJ 2022: 7,4 Mio. Euro).

Großaktionär Aigars Kesenfelds sorgt für Schlagzeilen in der Boulevardpresse
Aigars Kesenfelds, größter Aktionär der Eleving Group, sorgte in der vergangenen Woche für Schlagzeilen in der lettischen Boulevardpresse. Kesenfelds hat mit seiner Frau Linda im September 2023, also nur wenige Tage vor Beginn der Anleiheemission, einen Vertrag zur Gütertrennung geschlossen. Aigars Kesenfelds und Linda Kesenfelds sind allerdings seit über 9 ½ Jahren verheiratet. Details zur Gütertrennung sind uns nicht bekannt. Die Gesellschaft hat uns aber schriftlich bestätigt, dass es keine Veränderungen im Aktionärskreis gab und keine Anteile an der Eleving Group von Aigars Kesenfelds, die er über die Holding SIA ALLPES Capital hält, an seine Ehefrau übertragen wurden.

Kesenfelds gilt als einer der reichsten Letten. Er hält Beteiligungen an über 100 Unternehmen, bei vielen davon war er Mitgründer. Die Boulevardpresse berichtete zuletzt von 130 Beteiligungen. Einen Schwerpunkt seiner Aktivitäten bilden Unternehmen, die im Bereich Konsumentenkredite tätig sind. Die Beteiligung an der Eleving Group dürfte zu seinen größten Assets zählen.

Für Investoren in einer Senior Secured-Anleihe dürfte der Vertrag zwischen Kesenfelds und seiner Frau unbedenklich sein. Vor dem Hintergrund der Anleiheemission erscheint aber zumindest das Timing der Gütertrennung unangemessen.

Im gleichen Gebäudekomplex wie die Eleving Group (Skanstes Iela 50/52, Riga/Lettland) haben auch weitere Unternehmen von Kesenfelds ihren Sitz, die in ähnlichen Bereichen tätig sind und sich ebenfalls über Anleihen finanzieren, z.B. Sun Finance und Delfin Group. Im Gebäude hat ebenso die P2P-Plattform Mintos ihren Sitz, über die sich die Eleving Group, Sun Finance und Delfin Group finanzieren. Kesenfelds ist auch Großaktionär bei Mintos. Im Juli 2023 wurde die EC Finance Ltd. von Kesenfelds in die Eleving Group eingebracht. EC Finance hatte den Firmensitz nicht nur im gleichen Gebäude, sondern in den gleichen Büroräumen als Untermieter von Eleving.

Stärken
Anleihe ist besichert („Senior Secured“)
langjähriger Anleiheemittent mit positivem Track Record am Kapitalmarkt
sehr gutes Management
sehr hoher Kupon und quartalsweise Zinszahlung
vergleichsweise hohe Transparenz durch Quartalsberichterstattung und Fitch Rating
zunehmende Regulierung in vielen Ländern dürfte kleinere Mitbewerber überfordern und Chancen für die großen Unternehmen der Branche bieten, z.B. Übernahmen

Schwächen
branchentypische Risiken (mögliche Zahlungsausfälle von Kreditnehmern), Rating ist mit B- vergleichsweise schwach
zunehmende Expansion in „Emerging Markets“ und Währungsrisiken
Transaktionen des Großaktionärs Kesenfelds, mögliche Schwächen im Bereich Corporate Governance

Fazit:
Die Eleving Group hat sich in den vergangenen Jahren positiv entwickelt und ist deutlich gewachsen. Die Anleihe ist besichert („Senior Secured“), der Kupon ist sehr hoch, die Zinszahlung erfolgt quartalsweise. Es handelt sich um eine der wenigen richtigen High Yield-Anleihen, in die auch Privatanleger mit einer niedrigen Stückelung investieren können. Zudem ist die Gesellschaft mit einer quartalsweisen Berichterstattung vergleichsweise transparent und hat ein Rating einer internationalen Ratingagentur (B- durch Fitch). Nicht alle Unternehmen der Branche haben überhaupt ein Rating. Das Management macht einen sehr guten Eindruck.

Allerdings hat man manchmal auch den Eindruck, dass die Gesellschaft vom Großaktionär Kesenfelds „ferngesteuert“ wird. Mit dem Vertragsabschluss zur Gütertrennung nur wenige Tage vor dem Beginn der Anleiheemission beweist Kesenfelds kein gutes Gespür für die Befindlichkeiten am Kapitalmarkt. Auch wenn die Hintergründe und Details nicht bekannt sind, dürfte das Risiko in diesem Zusammenhang für Investoren in eine Senior Secured-Anleihe sehr begrenzt sein.

Es gibt branchentypische Risiken (mögliche Zahlungsausfälle von Kreditnehmern), insbesondere bei einer möglichen konjunkturellen Eintrübung oder einem nachhaltigen Rückgang der Zahlungsfähigkeit von Kreditnehmern durch die hohe Inflation. Zudem gibt es Währungsrisiken.

Insgesamt erscheint die besicherte Anleihe mit einem Kupon von 13,00% p.a. sehr attraktiv. Klar ist aber auch, dass sich Anleihen mit einem Rating von B- durch Fitch nur für risikofreudige und aktive Anleger eignen.

Christian Schiffmacher, www.fixed-income.org
Foto: Firmensitz der Eleving Group in Riga © Institutional Investment Publishing GmbH
 

Peer Group Vergleich 1. Halbjahr 2023

 

Eleving Group

IuteCredit

4finance

Internat. Personal Finance (IPF)

Umsatz

90,6

51,9

210,9

441,9

EBITDA

38,5

20,1

60,1

104,4

Netto Ergebnis

12,4

7,0

16,9

21,7

Netto Kreditportfolio

295,1

208,0

972,1

1038,5

Eigenkapital

77,5*

65,6

217,2

538,3

Rating

B- (Fitch)

kein Rating

B2 (Moody´s),
B- (S&P)

Ba3 (Moody´s),
BB- (Fitch)

Angaben in Mio. Euro, Quelle: Sigent Bank, Unternehmensangaben, *) inkl. Nachranganleihen


Eleving Group - Geschäftsentwicklung

 

1.HJ 2022

1.HJ 2023

Umsatz

90,0

90,6

EBITDA

32,3

38,5

EBIDA-Marge

36%

42%

Netto Kreditportfolio

275,8

295,1

Eigenkapital*

61,7

77,5

EBITDA Interest Ratio

2,0x

2,3x

Eigenkapital in Relation zum Kreditportfolio

22%

26%

Angaben in Mio. Euro, Quelle: Signet Bank, Unternehmensangaben, *) mit Nachranganleihen


Eckdaten der neuen 13,00% Eleving Group-Anleihe 2023/28

Emittentin

Eleving Group S.A. (Luxembourg)

Format

Senior secured

Kupon

13,00% p.a.

Zinszahlung

quartalsweise

Zeichnungsfrist

04.10.-20.10.2023

Umtauschfrist der Mogo AS-Anleihe

16.09.-13.10.2023

Valuta

31.10.2023

Laufzeit

31.10.2028

Volumen

bis zu 75 Mio. Euro

Stückelung / Mindestorder

100 Euro, 1.000 Euro

ISIN

DE000A3LL7M4

Anwendbares Recht

Luxemburger Recht

Lead Manager

Signet Bank AS, Lettland

Co Managers

Bankhaus Scheich (Deutschland), Evernord (Litauen), Redgate Capital (Estland)

Listing

Nasdaq Riga Stock Exchange (Regulierter Market) und Börse Frankfurt (Regulierter Market)

Internet

www.invest.eleving.com/

Anleihen-Check
Die Leef Blattwerk GmbH, Potsdam, begibt eine fünfjährige Anleihe im Volumen von bis zu 5 Mio. Euro und einem Kupon von 9,00% p.a. Leef produziert…
Weiterlesen
Anleihen-Check
Die BDT Media Automation GmbH, Rottweil, begibt eine fünfjährige Unternehmensanleihe im Volumen von bis zu 15 Mio. Euro, die aufgrund neuer…
Weiterlesen
Anleihen-Check
Die FCR Immobilien AG, Pullach bei München, begibt eine fünfjährige Unternehmensanleihe mit einem Kupon von 7,25% p.a. Die Gesellschaft profitiert bei…
Weiterlesen
Anleihen-Check

Automobilzulieferer sieht Chancen beim Trend hin zur Elektromobilität

Die Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH (NZWL), ein international tätiger Produzent von Motor- und Getriebeteilen, Zahnrädern, Getriebebaugruppen und…
Weiterlesen
Anleihen-Check
Die Jung, DMS & Cie. Pool GmbH (JDC), eine einhundertprozentige Tochtergesellschaft der börsennotierten JDC Group AG, emittiert eine fünfjährige…
Weiterlesen
Anleihen-Check
Die Deutsche Rohstoff AG, Mannheim, begibt eine neue Unternehmensanleihe (WKN A3510K, ISIN DE000A3510K1) mit einem Volumen von bis zu 100 Mio. Euro.…
Weiterlesen
Anleihen-Check
Die Katjes International GmbH & Co. KG begibt eine neue Unternehmensanleihe mit einer Laufzeit von 5 Jahren und einem Zielvolumen von 110 Mio. Euro.…
Weiterlesen
Anleihen-Check
Die AustriaEnergy International GmbH, ein inhabergeführter, international tätiger Standortentwickler und Technologieintegrator für die Konzeption von…
Weiterlesen
Anleihen-Check
Die HÖRMANN Industries GmbH begibt eine neue Unternehmensanleihe mit einem Volumen von 50 Mio. Euro, die auf 100 Mio. Euro aufgestockt werden kann.…
Weiterlesen
Anleihen-Check
Die DEAG Deutsche Entertainment AG emittiert eine Unternehmensanleihe im Volumen von bis zu 50 Mio. Euro. Die dreijährige Anleihe kann bis…
Weiterlesen
Anzeige

Neue Ausgabe jetzt online!