YAML | Example "3col_advanced"
Anzeige

Anzeige
Anzeige
Investment

Investment-Grade-Credit-Index so attraktiv wie der S&P 500 Index

von Alexander Pelteshki, Investment Manager bei Aegon Asset Management

Menschen meines Alters und älter werden sich daran erinnern, dass das Sonnensystem für die gesamte Menschheit (oder seit 1930, als Pluto erstmals entdeckt wurde) aus neun Planeten bestand. Im Jahr 2006 kam es dann zu einem monumentalen Ereignis: Die Internationale Astronomische Union stufte Pluto auf den Status eines "Zwergplaneten" zurück. Das bedeutete im Wesentlichen, dass unser Sonnensystem von diesem Tag an nur noch aus acht Planeten bestand, und Pluto war nicht mehr einer von ihnen.

Seitdem sind sechzehn Jahre vergangen, ein Rundungsfehler im Zusammenhang mit dem Lebenszyklus eines Planeten, aber eine ganze Menge in der Welt der Investitionen. Ungefähr so lange hat es gedauert, bis der Investment-Grade-Credit-Index im Vergleich zum Aktienmarkt wieder so attraktiv aussah.

Ab Oktober 2022 liegt die schlechteste Rendite (YTW) des IG-Index bei über 6 %. Das ist mehr als das Dreifache der Rendite von vor einem Jahr. Darüber hinaus hat der IG-Index in den letzten 16 Jahren nur sehr kurz eine Rendite von mehr als 6 % erzielt, und das letzte Mal war dies vor 2010. Am interessantesten ist unserer Meinung nach die Tatsache, dass 2022 zum ersten Mal seit ca. 16 Jahren die Differenz zwischen der Rendite des IG-Index und der Gewinnrendite des S&P 500 Index wieder positiv ist.

Dies hat, abgesehen von der Attraktivität von Investment-Grade-Anleihen, die bereits erörtert wurden, auch tiefgreifende Auswirkungen auf Entscheidungen zur Vermögensallokation weltweit. Es bietet Anlegern die seltene Gelegenheit, in der Kapitalstruktur aufzusteigen und gleichzeitig die Rendite zu steigern. Natürlich hängt die Rendite von Aktien davon ab, ob die tatsächlichen Erträge wie erwartet ausfallen (und kann sich daher ändern), während die Rendite von Anleihen so gut wie garantiert ist (außer bei einem Zahlungsausfall). Dieses Maß an Sicherheit würde selbst konservative, einkommensorientierte Strategen ansprechen, während gleichzeitig noch viel Spielraum nach oben für Wachstum bleibt. Dieser Kompromiss ist in einem wirtschaftlichen Umfeld, in dem die Konsenserwartungen für das globale Wachstum eher negativ sind, äußerst sinnvoll. Alles in allem ein weiterer Grund, warum wir Investment-Grade-Kredite auf Sicht von zwölf Monaten positiver einschätzen.

www.fixed-income.org
Foto: Alexander Pelteshki (Quelle: Aegon AM)


 

Investment

von Ulrike Kastens, Volkswirtin Europa, DWS

Erstmals seit Juni 2021 ist die Inflationsrate in der Eurozone nicht weiter gestiegen, doch von einer Entspannung kann bei weitem nicht die Rede sein.…
Weiterlesen
Investment
Marktupdate: Europäische Anleger hoffen, dass eine schnellere und umfassendere "Wiederöffnung" Chinas den europäischen (und weltweiten)…
Weiterlesen
Investment
Die Fed ist der Hauptverursacher des weltweiten geldpolitischen Schocks von Nikolaj Schmidt, Internationaler Chefvolkswirt Wir sehen die Welt im Jahr…
Weiterlesen
Investment

Der Allianz Global Diversified Infrastructure Equity Fund II für institutionelle Kunden hält zweites Closing bei knapp 700 Mio. Euro

Im Jahr 2016 legte Allianz Capital Partners (ACP), die zu Allianz Global Investors gehört, ihre indirekte Investmentstrategie für…
Weiterlesen
Investment
Das aktuelle globale Umfeld ist für Schwellenländeranleihen (EMD) zweifellos problematisch. Stark steigende Zinsen haben zur Folge, dass sich das…
Weiterlesen
Investment

von Daleep Singh, Chief Global Economist, Head of Global Macroeconomic Research, PGIM Fixed Income

Unser Rahmen für die Bewertung von Konjunkturzyklen basiert auf den drei Wegen, über die sich Rezessionen manifestieren: d.h. restriktive Geld-…
Weiterlesen
Investment
Lazard Asset Management (Deutschland) GmbH hat heute die Auflegung des Lazard Nordic High Yield Bond Fund (ISIN: IE000MHDVN90) verkündet und…
Weiterlesen
Investment

von Jonathan Butler, Head of European Leveraged Finance and Co-Head of Global High Yield Strategy bei PGIM Fixed Income

Es ist davon auszugehen, dass das reale BIP-Wachstum von 3,2% im Jahr 2022 auf -1,4% im Jahr 2023 zurückgehen wird. Dennoch sollte es nur einen…
Weiterlesen
Investment

von Kyle Kloc, Senior Portfolio Manager bei Fisch Asset Management, Zürich

Mit hoher Wahrscheinlichkeit werden die Konjunkturdaten mit einer gewissen Verzögerung zeigen, dass sich Europa aktuell bereits in einer Rezession…
Weiterlesen
Investment

von Peter De Coensel, CEO DPAM

Derzeit haben die Märkte den Höchststand der Fed Funds Rate für das erste Halbjahr 2023 bei 5,0 % und für die EZB bei 3,0 % eingepreist. Die…
Weiterlesen
Anzeige

Neue Ausgabe jetzt online!